Wo geh'n wir morgen hin?


Ha.Em
Ha.Em
Well-known member
Registriert
5 Januar 2009
Beiträge
323
N'abend,

einige Kapellen gibt's ja nun leider nicht mehr live; ich denke so an AC DC, Motörhead . . .

. . . bei anderen ist fraglich, wielange und ob man sie nochmals live erleben kann: Stones, Priest, Maiden, Aerosmith, Blackmore . . .

Wo geh'n wir demnächst hin, wer sind die "Live-Helden" von morgen?

Spontan fallen mir Wucan, Rival Sons, Blues Pills, Greta van Fleet, Airborne ein.

Gruß

Horst
 
uwich
uwich
Well-known member
Registriert
28 Dezember 2009
Beiträge
505
Man kann im Internet die Lineups der großen Rockfestivals der letzten 30 Jahre durchforsten und wird sicher etwas Passendes finden. Es gibt und gab in den letzten Jahrzehnten hunderte gute Rock-Liveacts.

Die Frage ist eher, ob man es schafft, sich emotional von den Helden seiner Jugend zu trennen und sich auf Neues einzulassen oder nicht. Bei mir persönlich ist die Frage eher unentschieden bislang.
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.905
Ort
Im Musikzimmer
Moin,
bei mir ist die Frage recht einfach zu beantworten: Ich gehe nicht mehr gerne auf große Konzerte. Es ist ungemütlich, die Theke ist weit weg, je nach Sitzplatz sieht man nichts (wegen der Entfernung), so Sachen halt.
Damit sind die großen Acts alle raus.

Ok, die Ärzte auf der Loreley, da wäre ich dabei. Definitiv! :cool:

Ciao
Monkey
 
Armint
Armint
Well-known member
Registriert
5 Mai 2008
Beiträge
780
Ort
Friedrichsdorf/Taunus
Ich mag keine großen Konzerte - es sei denn ich sitze irgendwo gemütlich auf einem Stühlchen dessen Nummer mit meiner Einrittskarte harmoniert (Wie bei Tom Petty in Mannheim).
Ich gehe - seit einer Weile auch häugig begleitet von der besten Ehefrau von Allen - lieber auf kleine Club-Gigs oder unbekanntere Festivals z.B. "Blues, Schmus und Appelmus" in Laubach im August.
 
groby
groby
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
2.210
Lösungen
2
Ha.Em schrieb:
Wo geh'n wir demnächst hin...?

Vielleicht wieder in das örtliche Konzert der lokalen oder kleinen Band?

Wieder ein hautnahes Erlebnis mit Menschen und Musik haben.

Statt Pomp, Sitzplatz, Laser-Show und Event-Kultur.

Fuck, yeah.
 
falk_couffer
falk_couffer
Well-known member
Registriert
5 August 2014
Beiträge
329
Ort
bonn
ob klein oder großes Konzert ist mir im Grundsatz egal... es gibt nur keine großen mehr, die mich interessieren. meine alten Helden will ich heute alle nicht mehr sehen, einfach weil sie (fast alle) nicht mehr so gut sind wie 198x bis 199x. und diese "festivals" finde ich auch sehr unspannend - das ist tatsächlich mehr eventkultur als festival für mich. daraus resultiert halt, dass ich eher auf kleine Konzerte gehe... und ja, da gibt´s viel gutes.

und wo ich morgen hingehe, entscheide ich dann eher spontan... nick mason ist allerdings fix - diese ganz alten floyd sachen mal in recht kleinen rahmen zu hören reizt mich schon und da finde ich es auch gut, dass ein "alter" dabei ist. aber ansonsten finde ich sollten die stones, acdc´s, kiss, priest´s dieser welt heute zu hause bleiben... aber gut, wem´s was bringt - auch ok. aber für mich hat das nichts mehr....

Gruß

Falko
 
diet
diet
Well-known member
Registriert
12 September 2011
Beiträge
934
Moin,

bei mir spielt tatsächlich auch das Geld eine Rolle.
Ich gebe keine 80, 100 oder noch mehr Euro aus für Tickets.
Nicht weil ich klamm bin, mir ist es das einfach nicht mehr wert.
Ich finde subjektiv, dass ich dafür nicht mehr genug bekomme.
Preis/Leistung ist aus dem Ruder. Da denken sicher viele anders, für mich ist das aber so.
Ich hab mir da eine Grenze gesetzt und damit scheidet schon mal eine ganze Menge aus, vor allem die "großen".
Nick Cave in HH im Mai für rund 70 € wird wohl mein letztes Konzert über meiner gesetzten Grenze sein.

Aber ich bin momentan gerade tatsächlich häufiger unterwegs als noch vor zwei/drei Jahren oder so.
Vor allem hier lokal.
Eigentlich seit wir selbst wieder mehr auftreten. Ich glaube, das hängt irgendwie zusammen.
Und das ist geil so.

Gruß Diet
 
diet
diet
Well-known member
Registriert
12 September 2011
Beiträge
934
Bei mir übermorgen Rose Tattoo in Kiel in der Pumpe :banana:
Mal hören, was der mittlerweile recht alte Rock'n Roll Outlaw stimmlich noch so drauf hat :-D
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.562
Lösungen
1
diet schrieb:
Bei mir übermorgen Rose Tattoo in Kiel in der Pumpe :banana:
Mal hören, was der mittlerweile recht alte Rock'n Roll Outlaw stimmlich noch so drauf hat :-D
Geil, Angry Anderson!
 
Sharry
Sharry
Well-known member
Registriert
31 März 2018
Beiträge
351
Lösungen
1
Ort
Oberösterreich
Ich bin
Gitarrist
Massenaufläufe sind und waren mir zuwider. Ich mag manche Live-Events unseres örtlichen Kulturvereins, der es schafft wenig bekannte Perlen zu präsentieren.
Es gibt so viele wirklich gute Musiker die noch kein Mainstream an die Futterschüssel gespült hat.
 
ollie
ollie
Well-known member
Registriert
20 Juli 2009
Beiträge
2.721
Lösungen
3
ich geh gerne auf Konzerte.
Letztes Jahr waren Pink, Kiss, Toto und Accept dran.
Dieses Jahr sind Queen, Boss Hoss, Gotthardt und wahrscheinlich Kansas an der Reihe...

Natürlich geh ich auch gerne in Clubs...aber größere Events haben schon ihren eigenen Charme.
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
Morgen weiss ich nicht, aber auf dem Programm stehen für mich in diesem Jahr Iron Maiden, Richie Kotzen, Keith Urban, Brian Fallon, The New Roses. Bros. Landreth würde ich gern mitnehmen, wenn die nach Europa kommen.
 
Ha.Em
Ha.Em
Well-known member
Registriert
5 Januar 2009
Beiträge
323
univalve schrieb:
Kvelertak

Live der absolute Knaller.

Haben wir als Vorgruppe von Metallica in Antwerpen gesehen/gehört.
Das Intro ist live echt der Hammer.


Gruß

HM


Bei Rose Tattoo geht auch immer die Post ab. Würde ich auch noch mal gerne hin.
 
mr_335
mr_335
Well-known member
Registriert
31 Januar 2006
Beiträge
1.881
Ort
Rheinland Pfalz
Morgen geh ich zwar nicht irgendwo hin, aber Samstag geh ich die paar Meter über den Hof in unser KulturGUT und dann lausche ich diesen wundervollen Damen. Sehr intelligente Mucke!
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=J1l1dVfdqM4[/youtube]
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.273
Lösungen
2
Hallo,

tatsächlich haben Tony Banks, Mike Rutherford und Phil Collins beschlossen, noch einmal gemeinsam als Genesis auf Tour zu gehen.

Warum nur können älter werdende Ex-Stars nicht aufhören?

Gruß

erniecaster
 
groby
groby
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
2.210
Lösungen
2
Du wirst auch langsam "älter werdend".

(so wie ich auch und das ist auch gut so. Oder wie Peter Ustinov sagte "Alt werden ist nicht schön aber bedenken sie die Alternative")

Und du hörst auch nicht auf.

Wäre das anders nur wenn du Star wärst?
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.273
Lösungen
2
groby schrieb:
Du wirst auch langsam "älter werdend".

(so wie ich auch und das ist auch gut so. Oder wie Peter Ustinov sagte "Alt werden ist nicht schön aber bedenken sie die Alternative")

Und du hörst auch nicht auf.

Wäre das anders nur wenn du Star wärst?

Es gibt würdevoll und würdelos alternde Menschen. Ich strebe an, zur ersten Gruppe zu gehören. Und dazu gehört auch, einige Dinge nicht mehr zu tun, weil sie mit grauer werdendem Haupthaar ganz anders sind als mit dem ersten zarten Flaum um die Scham.

Gruß

erniecaster
 
J
JohnnyT
Well-known member
Registriert
15 Oktober 2010
Beiträge
190
erniecaster schrieb:
Es gibt würdevoll und würdelos alternde Menschen. Ich strebe an, zur ersten Gruppe zu gehören.

Moin Ernie,


Junge, da fährst Du aber Geschütze auf :) Ich denke, wennze mal so alt bist und das erlebt hast, was die "würdelos" alternden Menschen so erlebt haben, dann scheißt man auf solche Kategorien und macht einfach, worauf man Bock hat, wenn man es kann. Also, ist meine romantische Vorstellung davon. Dass man im Alter eben einfach über den Dingen steht. Dann würde ich vielleicht auch anfangen Jazz zu hören, oder Strat zu spielen.
Und dann lächelt man über die Jungspunde, die was von würdevoll und würdelos labern, nur weil sie vielleicht einen Teil ihres untrüglichen Geschmacks in Gefahr sehen dadurch, dass der Jugendheld nicht mehr den veränderten Anspruch des gealterten Jugendlichen entsprechen. Vielleicht gibt es aber trotzdem noch jetzige Jugendliche, oder andere Menschen, die diese Leute ja genau deswegen sehen wollen?


Alles Gute!

Jonas
 
groby
groby
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
2.210
Lösungen
2
erniecaster schrieb:
Es gibt würdevoll und würdelos alternde Menschen. Ich strebe an, zur ersten Gruppe zu gehören.
Ich weiß nicht, ob man diesen Unterschied selber merkt.
Oder ob nicht sogar der Wunsch, würdevoll zu altern, entweder das Gegenteil bewirkt oder einen in derart banale Konventions-Erwartungen hineinzwängt, bis man eines Tages genauso grau-beige geworden ist, wie die Strickjacke, die man irgendwann unweigerlich anhat.

Niemand liegt nachher auf dem Sterbebett und sagt "Hätte ich mal kürzere Haare gehabt und weniger geile Musik gespielt. Hätte ich nur mein Leben nach dem gestaltet, was mein Nachbar als altersgemäß empfunden hat."

Neh, Danke.
Andere Leute: macht dat. Glück auf.
Für mich: Fuck that.

Naja, Was war? Ach ja: Genesis gehen auf Tour.
Gehe ich nicht hin.
Aber je länger ich darüber nachdenke, desto weniger finde ich das schlimm.
Finde ich eher gut.

Und - Achtung jetzt! - Superwitz:
Wenn Genesis irgendwann senil geworden sind, können sie ihr eigenes Parodie-Album aufnehmen: "Band of Confusion"

(Yeah: Witzkanone groby, das mensch-gewordene Nonstop-Lachsalven-Feuerwerk, hat's immer noch drauf!)
 
 

Oben Unten