Woher bekomme ich ein 22kohm Poti mit Zugschalter


A
Anonymous
Guest
Wie gesagt:

Mein laney AOR 100 braucht ein neues middle-poti da die achse gebrochen ist.
Es hat einen Pullboost und muss 22kohm lin sein - laut schaltplan...

Meine Frage woher bekomme ich das?!
TubeTown, TAD usw. haben nur welche ohne Schalter und der elektronik Handel
à la reichelt bietet keine Pull funktion zum Schalten, sondern switchen die direkt
zu beginn des regelwegs!

ihr würdet mir echt helfen!

danke
RoB
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Hallo,

schreib mal den Vertrieb an, die Verkaufen normalerweise Ersatzteile für ihre Geräte.

Grüße,
Swen
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
RoB-D-W":3oik4hdz schrieb:
Wie gesagt:

Mein laney AOR 100 braucht ein neues middle-poti da die achse gebrochen ist.
Es hat einen Pullboost und muss 22kohm lin sein - laut schaltplan...

Meine Frage woher bekomme ich das?!
TubeTown, TAD usw. haben nur welche ohne Schalter und der elektronik Handel
à la reichelt bietet keine Pull funktion zum Schalten, sondern switchen die direkt
zu beginn des regelwegs!

ihr würdet mir echt helfen!

danke
RoB

Das Push/Pull Poti für EMG Pickups hat 25 KOhm. Könnte gut passen.
Wird verkauft über GEWA Vertrieb. Den Katalog hat jeder Musikalienhändler.
 
A
Anonymous
Guest
Hi.

Aller Wahrscheinlichkeit nach werd ich demnächst meinen AOR ausschlachten,
um ihm ein anderes Innenleben zu verpassen. Die Potis könntest du gerne haben.

- Nick
 
A
Anonymous
Guest
also das finde ich den bis jetzt sinnigsten vorschlag!
der vertrieb hat keine ersatzteile aus den 80ern. als mein pt-30 in rauch aufging musst ich mir speziell 2 neue trafos wickeln lassen!
das EMG hat nur ungefähr die werte...

an Adrenochrome
was behälst du denn wahrscheinlich an teilen über und was solls kosten?
prinzipiell bin ich an allem interessiert
 
A
Anonymous
Guest
Hi!

Hier ist eine kleine Auswahl schöner Push/Push Potis.
Leider high end, also auch high price...
Und auch doof zu Löten.

mfg Marius

Edit:

22k oder 25k ist total egal.
 
A
Anonymous
Guest
nunja erschwerend hinzu kommt ja noch die total andere bauweise, immerhin ist der amp nicht handverlötet!
ich werd probieren die alte achse aufzubohren und mit einem neuen stift in diesem loch zu reparieren... dürfte man nicht mehr sehen wenn der chickenhead wieder drauf ist...

an Marius:
WO ist die auswahl?!
 
A
Anonymous
Guest
Er ist nicht Handverlötet? Meiner hat ein Haupt PCB, von dem dann
aber sämtliche Potis und Röhrensockel per Kabel angeschlossen sind.
Sprich, sämtliche mechanischen, als auch unter thermischen Einfluss
stehenden Bauelemente sind von der Platine getrennt.
 
A
Anonymous
Guest
ja so meinte ich das ja auch... und das emg poti hat ja eine immense tiefe
da kamen mir zweifel ob das passt. wie dem auch sei das poti ist jetzt
repariert und mit dem neuen chickenheads drauf sieht man auch nix davon!
 
A
Anonymous
Guest
huiuiui, die preise sind ja schwindelerrengend hoch...
naja gut die abzocke von gutmütigen musikern und damit hobbyelektronikern
ist ja auch schon gang und gebe, da lob ich mir echte elektronikhändler
mit entsprechenden preisen und grad für gitarrenparts www.musikding.de
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

das liegt an dem Hersteller der Potis.
Eigentlich hat Banzai die besseren Preise und
liefert auch zuverlässig.

Könnte aber passieren, dass rumbohren und
ausbessern im Endeffekt teurer wird als direkt
ein neues Poti.

mfg Marius
 
A
Anonymous
Guest
Naja, da der Parkinson mich noch nicht ereilt hat, würde bei einer solchen
Aktion das Worstcase-Szenario ein kaputtes und zusätzlich zerstörtes poti
hervorbringen...

Rein mechanische Fehler sind in den meißten fällen, bei handwerklichem
Geschick, reparabel... :roll:
 
 

Oben Unten