"Neutraler" koffer?

Seite 1 von 2
Verfasst am:

"Neutraler" koffer?

hallo zusammen!
weiß von euch jemand, ob es einen koffer gibt, der ein variables innenleben hat? den ich also quasi "umbauen" kann von tele auf paula auf strat? sowas gibt es problemlos für kameras und zubehör...
leider finde ich sowas nicht für klampfen!
danke für hilfe!
matthias
 
Jeder kann machen, was er will. Solange ich nicht mitmachen muß.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: "Neutraler" koffer?

hallo manuel!
prima! das könnte die lösung sein! vielen dank!
gruß, matthias
 
Jeder kann machen, was er will. Solange ich nicht mitmachen muß.
Verfasst am:

RE: "Neutraler" koffer?

Da ist bei ner "Nicht-Extreme-Form" dann aber reichlich Platz drum herum.
Ich gaube nicht, daß das so das Gelbe vom Ei ist ...
Verfasst am:

RE: "Neutraler" koffer?

Ich suche schon verzweifelt, ich weis dass thomann so ein teil hatte, hatte ich nämlich vor ca. nem halben jahr im Auge, da konnte man ein Schaumstoffinnenfutter nach seinen Maßen zuschneiden, ich finde es nur leider nicht :/
Verfasst am:

RE: "Neutraler" koffer?

Magman schrieb:
ibanezrg schrieb:
http://www.thomann.de/de/gator_gw_extreme_case.htm

Der hier könnte auch eine Lösung für dich sein...


Tolle Idee, aber 10 KILO!!!


Ach du schande...
Aber das scheint mir etwas überzogen, mein Bruder hat den und man kann ihn auch mit massiver Explorer im Inneren noch gut tragen.
Verfasst am:

RE: "Neutraler" koffer?

moin! ich nochmal...
das was Bob_Dick schreibt: koffer mit variablem innenleben! das wärs! das brauche ich! und am besten dann mit ein paar verschiedenen futtern für die verschiedenen klampfen. das gabs bei thomann? da hatte ich doch gesucht??? muß das alter sein...
wenn jemand sowas findet: bitte bescheid sagen! es würde mich sehr glücklich machen!
gruß, matthias
 
Jeder kann machen, was er will. Solange ich nicht mitmachen muß.
Verfasst am:

RE: "Neutraler" koffer?

Schon mit Grosse Cases gesprochen? Können die das nicht liefern?
Verfasst am:

RE: "Neutraler" koffer?

thepale schrieb:
das gabs bei thomann? da hatte ich doch gesucht??? muß das alter sein...


habe mich leider ebenfalls danach halb Tot gesucht, das gab es auf jedenfall mal, weil ich hatte das ding in enger Auswahl...
Verfasst am:

Softcase auch ok?

Falls für dich auch ein softcase in Frage kommt kann ich dir das Pro Tec Contego empfelen. Git ist super geschätz, Case nimmt wenig stauraum ein und du bekommst mehr zubehör mit als in manchem koffer
Verfasst am:

RE: "Neutraler" koffer?

hallo manuel!
heute kam die antwort von grosse-cases: die machen sowas leider nicht! es läuft als alles auf ein gutes gigbag raus...
es sei denn, jemand findet den koffer, den es ja mal irgendwo gegeben haben muß!
gruß, matthias
 
Jeder kann machen, was er will. Solange ich nicht mitmachen muß.
Verfasst am:

RE: "Neutraler" koffer?

Mir ist beim Kauf einer gebruchten Gitarre dieser Koffer zugeflogen:

http://www.thomann.de/de/rockcase_rc_abs_10406_bsh.htm

Es passen Strats, Teles und PRS Solidbodies rein.
Die neueren PRS Singlecuts sind der Gibson Les Paul sehr ähnlich - kurze Mensur, angewinkelter Hals und angewinkelte Kopfplatte.
Die PRS Singlecut hat im Koffer rund um die Kopfplatte reichlich Platz in alle Richtungen.
AFAIK sind Les Pauls da sehr unterschiedlich, 4°-5° Halswinkel, 14°-17° an der Kopfplatte. Vielleicht passt Deine Les Paul rein.

Fummelig sind die 5 (!) Verschlüsse.
Die kompakte Bauweise sorgt dafür, dass man beim Be- und Entladen die Gitarre gegen den Alurahmen haut.
Beim Tragen und Transportieren ist die kompakte From von Vorteil.
Unter den Hals-Korpus-Übergang der Gitarre lege ich ein kleines Kissen. Alle o.g. Gitarren "hängen" hier in der Luft.

Der Koffer ist nichts für die Welttournee und nichts für tolpatschige Roadies. Er ist aber stabiler als ein Gigbag.

Vielleicht hilft's.

Gruß,
Verfasst am:

RE: "Neutraler" koffer?

moin! ich nochmal!
ich habe mir mittlerweile das hier gekauft:
http://www.thomann.de/de/gard_gwt_12_trolley_f_2_e_gitarren.htm
und wieder zurückgeschickt! ich dachte, das sei eine gute idee: zwei klampfen auf einmal, mit rollen und also gut fürs kreuz. leider ist das ding miserabel und nicht zu benutzen. seid gewarnt!
die reißverschlüsse klemmen, die gitten sind nur durch ein stück schaumstoff getrennt, das ding steht nicht stabil, sobald man es aufmacht, fällt einem die erste gitarre entgegen und die schaumstoffblöcke, die man per klett indiviuduell anbringen kann, passen zu keiner gitarre, die mir bekannt wäre.
nach einigem suchen fiel mir das auf, das wohl die ultimative lösung ist:
http://www.scottdixoninc.com/music/cases.html
ich versuche gerade, das ding zu bestellen. wenn jemand auch daran interesse hat: mailen! wir könnten die versandkosten von england hierher reduzieren!
oder hat das teil schon jemand von euch? wenn ja: wie sind die erfahrungen?
gruß,
matthias
 
Jeder kann machen, was er will. Solange ich nicht mitmachen muß.
Verfasst am:

RE: "Neutraler" koffer?

Mhh, ich verstehe den Thread jetzt nicht mehr ganz. Ging es am Anfang
nicht um einen Koffer, in den durch variable Einsätze unterschiedliche
Instrumente passen?

Geht es jetzt um einen Koffer, in den mehrer unterschiedliche Instrumente
gleichzeitig passen? Das wäre mir ja zu unhandlich ...

Wenn es um den ersten Ansatz geht, würde ich mir immer noch eine Case
(bei Grosse oder wo auch immer) bauen lassen und mir die Einsätze
zur Not selbst aus Schaumstoff schnitzen ...
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde