PCL Vintage Amp Stagemaster

Seite 1 von 3
Verfasst am:

PCL Vintage Amp Stagemaster

Hallo Leute,

ich war gestern in St. Wendel bei Günni von PCL. Mein "Rath Retro 20" hatte einen Wackler im Tonpoti. Also Leute, wenn Ihr mal in der Gegend seid, meldet Euch vorher an und schaut bei Günni vorbei. Ich habe selten so einen gechillten Menschen getroffen, nett und gastfreundlich. Ich wollte nur kurz bleiben, das wurden dann 3 Stunden, mit Anekdoten aus über 30 Jahren Musik-Business. Ich durfte mit in die Werkstatt, und während des Lötens haben wir viel erzählt. Es war ein schöner Nachmittag.

Dieser Tag war wieder mal ein Beweis, dass Equipmentkauf eigentlich aus mehr besteht als nur dem nackten Preisvergleich und "Money-Back-Garantie". Bei Günni hast du Lifetime-Support!

Bei der Gelegenheit habe ich mir einen SM 30 gekauft und bin mit der Abendsonne im Rücken und meiner "Electric Outlet ON!-CD" im Player (http://www.2sound.de/magazin/cd-rezension-electric-outlet-on.html) wieder nach Hause gefahren.

Demnächst folgen Bilder und ein kurzes Review zum SM 30.

Grüße und schönes WE
Verfasst am:

RE: PCL Vintage Amp Stagemaster

Glückwunsch!

Den SM30 habe ich auf meiner Irgendwannmalwunschliste. Solange mein H&K Tube 50 noch spielt, wird die Liste aber nicht aktiviert.

viele Grüße,
der StratDrache
Verfasst am:

RE: PCL Vintage Amp Stagemaster

Hi Magman,

und warum bist Du wieder weg von PCL? Ich habe den Amp zwar erst 22 Stunden, aber was ich bisher von ihm gehört habe und wie er sich mit meinen Bodentretern inkl. TC Nova verträgt - alles bestens. Ich wüsste nicht, warum ich je wieder zu Röhren zurück sollte.

    Weniger Gewicht - das Dingens trage ich an einem Finger
    Das Gehäuse ist größer als bei meinem Studiotone - dadurch hat der Speaker mehr Platz zur Entfaltung
    Weniger Nebenkosten - Röhren
    Keine Vorglüh- und Abkühlphasen
    Aus logistischer Sicht - nur Vorteile

Wenn er sich auch noch gut durchsetzt... Günni meint, der Amp wäre so abgestimmt, dass er die wichtigen Frequenzen unterstützt.

Ich bin gespannt.
Verfasst am:

RE: PCL Vintage Amp Stagemaster

riliho schrieb:
Hi Magman,

und warum bist Du wieder weg von PCL?


Das ist schnell erklärt. Ich habe ihn kürzlich wieder verkauft weil ich mit dem Mustang III V2 den für mich besser funktionierenden Amp gefunden habe. Alles drin, alles dran, Druck bis der Arzt kommt und klingt Sahne

Und nein, man muss nicht unbedingt Röhren haben. Nicht desto trotz ist es schön in beiden Welten Sound zu baden

Nochmals viel Spaß mit dem PCL
Verfasst am:

RE: PCL Vintage Amp Stagemaster

riliho schrieb:
Hi Magman,

und warum bist Du wieder weg von ... ?

So isser halt, unser Martin Madman Magman.

Der bleibt nur seiner Frau und dem Blues treu (oder so).

Have a nice WE

Gruß Peter
Verfasst am:

RE: PCL Vintage Amp Stagemaster

Aha, ein Pferdeflüsterer und Marlbororaucher
Verfasst am:

RE: PCL Vintage Amp Stagemaster

Zwischenbescheid: grad mal zur Spielpause gezwungen... Manometer.

Kaum zu glauben, wie plötzlich alles flutscht, Zwischenpostionen, Volumenpoti, Tonpoti, alles hat Funktion wie nie. Und das bei Zimmerlautstärke. Der Wahnsinn. Ich dreh das Poti von Brett nach clean, sabber...

Wenn ich beim Koch mit der Preampzerre gespielt habe und das Poti runterregelte, war´s nur leiser und etwas sanfter. Aber mit dem SM30 geht die Sonne auf, echt... wird sauberer aber das Level bleibt...

Und der Jensen CH12/70 ist der Hammer.

Unglaublich... ich muss weiterspielen... ciao...
Verfasst am:

RE: PCL Vintage Amp Stagemaster

Macht Laune zu lesen wenn jemand so begeistert ist

Für Zuhause eignet sich der Amp auch, da er leise richtig gut klingt.

@Walter: sorry, hatte ich total vergessen
Verfasst am:

RE: PCL Vintage Amp Stagemaster

Magman schrieb:
@Walter: sorry, hatte ich total vergessen


Hatte ich auch fast vergessen. Ich habe das Rack seit langer Zeit im Speicher stehen. War mir zu groß, zu schwer, zu klobig.
Rack, Midileiste, Rocktron, PCL... 6 HE, 20 Kilo und keine Augenweide.

Seit Jahren gibt es bei mir immer nur kleine Studiosachen oder Projekte mit 1-2 Auftritten. Kein Proberaum - immer ein mal auf und abbauen. Da habe ich nur noch das kleine Besteck dabei. PCL, GT10, Aktivbox.

Aber irgendwann kommt die Band, die Zeit und die Gelegenheit - dann hole ich das alte Zeug wieder raus...

Auf der letzten GW Session bin ich übrigens nur mit meinem alten Jive und einem Treblebooster angereist. Hat ganz gut gefräst...
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der-gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin
Verfasst am:

RE: PCL Vintage Amp Stagemaster

W°° schrieb:
Hat ganz gut gefräst...


Wenn du das schreibst glaube ich das sofort
Verfasst am:

RE: PCL Vintage Amp Stagemaster

Zwischenbescheid 2:
Da sind echte Profis am Werk. TC Nova ging nicht im parallelen Loop...mmmh Effekte auf 100%wet eingestellt - trotzdem nix..? Enttäuschung? Never!

Der SM30 hat auch einen Insert mit Stereo-Input, der ist seriell... Da hatte ich doch noch ein Insertkabel 2x mono auf Stereoklinke.. JA das war´s. Keinerlei Signalverlust, Dynamik, alles noch da. So muss es sein.

Weiter geht´s... - morgen.

Ciao
Verfasst am:

RE: PCL Vintage Amp Stagemaster

riliho schrieb:
Zwischenbescheid 2:
Da sind echte Profis am Werk. TC Nova ging nicht im parallelen Loop...mmmh Effekte auf 100%wet eingestellt - trotzdem nix..? Enttäuschung? Never!

Der SM30 hat auch einen Insert mit Stereo-Input, der ist seriell... Da hatte ich doch noch ein Insertkabel 2x mono auf Stereoklinke.. JA das war´s. Keinerlei Signalverlust, Dynamik, alles noch da. So muss es sein.

Weiter geht´s... - morgen.

Ciao


Ja, genau so ging´s mir auch!
Ich habe ja seit ein paar Tagen einen Stagemaster 60 Head.
Hatte in einem Thread Hilfe erbeten, um mein Boss GT10 am parallelen Effektweg betreiben zu können, aber es hat immer seltsam geklungen.
Dann auch die Rettung in Form des seriellen Insert entdeckt und - voilà:
Alles super- kling optimal!
Jetzt habe ich mit dem Amp viel Spaß, vor allem der Lead2 Kanal ist der Hammer!!!
Verfasst am:

Dumble meets Marshall ... :-)

Steht so bei mir daheim - und demnächst auf der Bühne!



Aber ok, es ist nur mein PCL Stagemaster 60 Head, der da über den Speaker meines Marshalls fönt... )
Verfasst am:

RE: PCL Vintage Amp Stagemaster

Dann mach wenigsten den übergroßen Schriftzug ab. Beim Günni gibt es Aufkleber und sicher auch Produktschriftzüge. Oder hänge ein schwarzes Tuch drüber
Verfasst am:

RE: PCL Vintage Amp Stagemaster

riliho schrieb:
Dann mach wenigsten den übergroßen Schriftzug ab. Beim Günni gibt es Aufkleber und sicher auch Produktschriftzüge. Oder hänge ein schwarzes Tuch drüber


Hä?
Eben jener ist doch ab auf meinem Bild...
Den Stagemaster habe ich jetzt schon in mehreren Styles gesehen.
In manchen sieht er sehr 90ies aus, aber im Dumble-Style macht er echt was her, finde ich.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: PCL Vintage Amp Stagemaster

Sehr cool!

Ich persönlich frage mich nur wie sich das für PCL rechnet. Auch ich habe dort schon ein paar Mal für lau einen richtig guten Service erhalten (jedoch nie ohne vor Ort zu sein) und da wussten alle Parteien das gebraucht gekauft wurde.

Ich bin jedoch sehr begeistert wie sehr diese Leute Ihre eigenen Produkte lieben. Klasse Verein, vielleicht sollte ich meinen Retro 80 doch nicht verkaufen, er steht halt leider nur rum.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde