PCL Vintage Amp: Stagemaster (by J. Rath)


W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Pfaelzer":23susadl schrieb:
Hallo ihr Lieben !

Hat jemand Erfahrung mit dem oben genannten Amp gemacht ? Die Homepage (www.pcl-vintageamp.de) gibt nicht so viel Infos her.
Laut Telefongespräch mit selbiger Firma ist der Stagemaster ein reiner Solidstate-Amp, der aber genauso wenn nicht besser als ein Röhrenamp klingen soll...was ich schon von vielen Firmen sehr oft gelesen bzw. gehört habe, dann aber beim Amp-Testen nicht gehört habe.

Würde mich über Antworten freuen, so dass ich entscheiden kann, ob ich als Pfälzer ins feindliche Saarland fahre, um zu testen.

Grüße
jk

Hi jk,

In den Extremen sind Jürgen Rath's Verstärker einfachen Röhrenverstärkern oft (meist?) überlegen. Die Impulsstärke (Attack) ist im cleanen Bereich kaum zu toppen. Die Signaltreue im Hi-Gain Bereich ist auch vorbildlich. Hier färbt und matscht nichts. Gerade das mag ich an seinen Entwicklungen besonders: Seine Verstärker klingen nach Gitarre.
Das federnde Cunchzeugs ist aber nicht des Transitors Domäne und hier muss man alleine entscheiden. Testen? Unbedingt!
 
A
Anonymous
Guest
Da muss ich Walter absolut zustimmen - Jürgens Amps klingen sehr tauglich und keineswegs nach Transistoren. Seine Amps mögen auch alles an Tretern davor, oder dahinter. Teste auch unbedingt mal ein Topteil mit 2x12er von ihm an ;-)


....und keine Angst, zur Zeit kommst du als Pfälzer ohne weitere Probleme über die Grenze :lol:
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Bei der aktuellen Firma "PCL Vintage Amp" bin ich mir nicht sicher, ob die noch etwas mit Jürgen Rath zu tun haben. Weiß jemand von Euch hier Genaues?

Im Impressum steht:

PCL Musical Instruments
R.Altmeyer & G.Philipp GdbR

Meines Wissens war die erste Firma von Jürgen Rath "Vintage Amp", also ohne PCL, ehe er dann unter eigenem Namen (Rath-Amp) seine Entwicklungen vermarktete.

Aber davon mal abgesehen:
Jürgen Rath`s Amps sind außergewöhnlich, das meine ich auch. Die übliche Skepsis gegenüber Transistoren kann man bei seinen Amps vergessen.

Außerdem ist er ein Meister im Tunen von Marshall-Amps.

Tom
 
A
Anonymous
Guest
Hi Tom

Ich kenne J.R. sehr gut, d.h. wir sind gute Freunde und wohnen auch nicht weit auseinander. Alle diese Vintage Amps, Boxen und Tools werden von Jürgen entwickelt!
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
little-feat":2dzouclq schrieb:
Bei der aktuellen Firma "PCL Vintage Amp" bin ich mir nicht sicher, ob die noch etwas mit Jürgen Rath zu tun haben. Weiß jemand von Euch hier Genaues?

Der Name "Rath-Amp" wurde vor Jahren an Solton verkauft.
 
Gerrit
Gerrit
Well-known member
Registriert
28 Januar 2006
Beiträge
1.736
Sehe ich das eigentlich richtig, dass all' diese Vintage Amps, die PCL herstellt, alles TransistorAmps sind, und keine Röhren-?
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Gerrit":2cyqhzm0 schrieb:
Sehe ich das eigentlich richtig, dass all' diese Vintage Amps, die PCL herstellt, alles TransistorAmps sind, und keine Röhren-?

Jürgen hat nie Röhrenverstärker gebaut. Es gab mal einen Rath 103 mit einer Alibi Vorstufenröhre. Die konnte man abstellen - dann gefiel er mir besser! ;-)
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.562
Lösungen
1
W°°":147jmv7b schrieb:
Gerrit":147jmv7b schrieb:
Sehe ich das eigentlich richtig, dass all' diese Vintage Amps, die PCL herstellt, alles TransistorAmps sind, und keine Röhren-?

Jürgen hat nie Röhrenverstärker gebaut. Es gab mal einen Rath 103 mit einer Alibi Vorstufenröhre. Die konnte man abstellen - dann gefiel er mir besser! ;-)

Aber es gab in den 80ern PCL Vintage Amps, die waren mit Röhre. Die gingen damals grob in die Boogie-Richtung, waren aber nicht immer sehr zuverlässig. Ich kenne einige, die damals diese Amps hatten. Einer ist noch übrig, der wird ab und an für "kaputte Neil Young Sounds" mal rausgeholt, der Amp ist schweinelaut, schweineschwer und klingt schweinekaputt - der alte Neil hätte seine Freude dran (Weld) und auch Kurt Cobain hätte sich sowas sicher als Studioamp gewünscht. Kurz: Die Dinger haben mit den heutigen PCL Vintage Amps nix mehr zu tun und die Rath-Amps sind sehr gute Transistor Amps.
 
Gerrit
Gerrit
Well-known member
Registriert
28 Januar 2006
Beiträge
1.736
gitarrenruebe":25901rms schrieb:
die Rath-Amps sind sehr gute Transistor Amps.

Heißt dann auch, dass Vintage bei denen Programm ist. Oder sind die auch gut für modernere Sounds?
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
Pfaelzer":lrnsqow2 schrieb:
Hallo ihr Lieben !

Hat jemand Erfahrung mit dem oben genannten Amp gemacht ? Die Homepage (www.pcl-vintageamp.de) gibt nicht so viel Infos her.
Laut Telefongespräch mit selbiger Firma ist der Stagemaster ein reiner Solidstate-Amp, der aber genauso wenn nicht besser als ein Röhrenamp klingen soll...was ich schon von vielen Firmen sehr oft gelesen bzw. gehört habe, dann aber beim Amp-Testen nicht gehört habe.

Würde mich über Antworten freuen, so dass ich entscheiden kann, ob ich als Pfälzer ins feindliche Saarland fahre, um zu testen.

Grüße
jk

Ich habe mal eine Auswahl beim Jürgen Rath zuhause anhören/testen dürfen. Ich denke, das wird eine Art Weiterentwicklung (oder besser die nächste Generation) der "Rath-Amps" sein, die der Jürgen ja aufgrund des Namensverkaufs an Solton nicht mehr bauen darf.
Sowohl Rath-Amps als auch Vintageamps - sehr empfehlenswert!!
Meine kürzlichen Verkaufsgedanken meinen Rath-Combo betreffend, habe ich schnell wieder verworfen. Super Clean-Sound (mit das beste was ich von Solidstate kenne) und höllisch laut.
 
A
Anonymous
Guest
gitarrenruebe":6dkmwndb schrieb:
Aber es gab in den 80ern PCL Vintage Amps, die waren mit Röhre. Die gingen damals grob in die Boogie-Richtung.....

Richtig und diese entwickelte niemand anderes als Bernd Schneider - der jetzige Ampguru bei H&K. Alle Custom Tube Teile stammen aus seinem Hirn ;-)

Jojo so iss das........
 
A
Anonymous
Guest
Pfaelzer":ri2qnnr8 schrieb:
Hallo !

Bin von der Expedition lebend zurückgekehrt (trotz mordgierigen motorisierten Eingeborenen), und muss konstatieren, einen hervorragenden Amp erstanden zu haben (Stagemaster 60 mit 15' Lautsprecher). Werde diesen bei diversen Proben und Gigs testen und dann eine Review schreiben.
Kurz zusammengefasst: flexibler Sound, superleicht (14 kg) und ziemlich laut. Solltet ihr auch mal testen.

Grüße
jk


Na dann wünsche ich dir schon mal viel Spaß mit deinem Amp ;-) Mit 15er hab ich den auch noch nicht gehört. Erwarte deinen Bericht mit Spannung.

Gruß in die Palz ;-)
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
Pfaelzer":ocdep352 schrieb:
Der Testbericht ist fertig und kann in der Rubrik Reviews genossen werden.

(Würde bitte ein Mod hier die Review verlinken, ich habe keinen Strahl wie man das macht. Danke !)

Grüße
jk
Dazu brauchste kein Mod. Einfach den Link vom Review kopieren.
So: http://www.guitarworld.de/forum/testber ... t9978.html

Oder als Verlinkung unter Text: Review

Das sieht alles beim schreiben dann so aus:
Code:
Dazu brauchste kein Mod. Einfach den Link vom Review kopieren.
So: http://www.guitarworld.de/forum/testbericht-pcl-vintage-amp-pfaelzer-trifft-saarlaender-t9978.html

Oder als Verlinkung unter Text: [url=http://www.guitarworld.de/forum/testbericht-pcl-vintage-amp-pfaelzer-trifft-saarlaender-t9978.html]Review[/url]

Übrigens ist beim Schreiben auf der linken Seite, unter den Smilies das Feld "Optionen". Dort kann man auf BBCode klicken und kommt dann zur Hilfe, die einem alles erklärt.

greetz
univalve
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.562
Lösungen
1
Magman":2a5efhb3 schrieb:
gitarrenruebe":2a5efhb3 schrieb:
Aber es gab in den 80ern PCL Vintage Amps, die waren mit Röhre. Die gingen damals grob in die Boogie-Richtung.....

Richtig und diese entwickelte niemand anderes als Bernd Schneider - der jetzige Ampguru bei H&K. Alle Custom Tube Teile stammen aus seinem Hirn ;-)

Jojo so iss das........

Hilfe, klingen jetzt alle H&K Custom Tube Teile so kaputt wie der von mir beschriebene PCL :shock: :shock: :shock: ??? Siehe nochmal meinen vollständigen Post zum Thema Röhrenamps von Vintage PCL ...

gitarrenruebe":2a5efhb3 schrieb:
Aber es gab in den 80ern PCL Vintage Amps, die waren mit Röhre. Die gingen damals grob in die Boogie-Richtung, waren aber nicht immer sehr zuverlässig. Ich kenne einige, die damals diese Amps hatten. Einer ist noch übrig, der wird ab und an für "kaputte Neil Young Sounds" mal rausgeholt, der Amp ist schweinelaut, schweineschwer und klingt schweinekaputt - der alte Neil hätte seine Freude dran (Weld) und auch Kurt Cobain hätte sich sowas sicher als Studioamp gewünscht. Kurz: Die Dinger haben mit den heutigen PCL Vintage Amps nix mehr zu tun und die Rath-Amps sind sehr gute Transistor Amps.

Also der alte Röhren-PCL, der klang wirklich, als würde Zaphor B. ein pangalaktischer Donnergurgler aufstoßen ... ;-)
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.562
Lösungen
1
Pfaelzer":39bggj8r schrieb:
Es grüßt die Pfalz, Heimat der besten Rieslinge auf Erden

Das wüßt ich aber, Du hast wohl noch nie einen Rheingauer im Glas gehabt, hä :lol: :lol:
 
A
Anonymous
Guest
gitarrenruebe":1uq1tbrw schrieb:
Also der alte Röhren-PCL, der klang wirklich, als würde Zaphor B. ein pangalaktischer Donnergurgler aufstoßen ... ;-)

Du, das kann ich absolut nicht behaupten. Ich hatte 2 dieser Teile die absolut gut rüberkamen und den Vergleich zum Boogie nicht scheuen mussten. Iss aber auch schon vieeeeele Jahre her, da hörte man noch mit anderen Ohren :lol:

B.Schneider gehört wohl heute zurecht zu der handvoll Leute weltweit, die ihr Handwerk vollends verstehn. Er hat ja aber auch immer gut geschulte Ohren (Blugi) an seiner Seite ;-)
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.562
Lösungen
1
Pfaelzer":oa4vz9pr schrieb:
Im Ernst: Jede Heimat macht für ihre Eingeborenen das beste Zeug, so wie die einen stratgeil sind (wie ich) und die anderen halt nicht.
Yepp, so ist das.

Pfaelzer":oa4vz9pr schrieb:
Wollte bloß ein bisschen sticheln, lade Dich aber gerne zur Session mit Weinverkostung ein...
:top: Sounds good ... :lol:

Pfaelzer":oa4vz9pr schrieb:
die Pfalz, Heimat der neben den Rheingauern besten Rieslingen der Welt
Du elender Diplomat ;-) ;-) ;-)
 
 

Oben Unten