Farbe kaufen

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Farbe kaufen

Leute, ich bin grad beim Googeln ungeduldig, die ersten 50 Links passen nicht zum Thema, also falsche Suchbegriffe, darum versuche ich es hier: Wo kauft ihr denn Farben zum Lackieren vom Korpus und welche Farbe sollte man nehmen?

Ich wollte eine alte Stratkopie etwas herrichten, muss keineswegs perfekt werden. Es soll vielleicht dieses "Cremeweiß" werden, welches ich bei Squier Strats gesehen hatte, also so'n gelblicher Farbton. Würde mich über Tipps freuen.

...Wie die Farbe zu verarbeiten ist, wird wohl ein Kumpel von mir wissen. Vielleicht macht der das Lackieren auch für mich, mal sehen.
 
Ich hatte mal einen Gitarrenkoffer von Yamaha, der kostete 90 Euro. Mein neuer Gitarrenkoffer - No-Name - kostete etwa halb so viel, ist dafür aber dreimal so gut.
Verfasst am:

RE: Farbe kaufen

Wenn dein Kumpel des Lackierens mächtig ist, vielleicht kann er den Farbton auch selbst anrühren? Farbtabellen gibt es ja in Hülle und Fülle.
Verfasst am:

RE: Farbe kaufen

Hallo!

Kein Onlinekauf und kein Baumarkt bitte! Es gibt Fachgeschäfte für Malerbedarf. Am einfachsten nimmst du mal die Gitarre mit und lässt dich beraten.

Gruß

erniecaster
Verfasst am:

RE: Farbe kaufen

erniecaster schrieb:
Hallo!

Kein Onlinekauf und kein Baumarkt bitte! Es gibt Fachgeschäfte für Malerbedarf.


Das kann ich jetzt aber so nicht stehen lassen! Er sagte ja, es muß nicht perfekt sein.

Ich habe auch schon mit Autolack-Sprühdosen aus dem Baumarkt hervorragende Lackierergebnisse an Gitarren erziehlt. (gibt es auch in beige- und Elfenbein-Tönen)
Allerdings sei darauf hingewiesen, daß das natürlich gewisse Kenntnisse von Vorarbeiten, Lackaufbau, Polieren etc. voraussetzt.
Per Onlinehandel habe ich hingegen den bernstein-getönten Nitrolack für meinen Tele-Hals käuflich erworben.

Unbedingt preiswert ist das aber auch nicht! 120 - 150 EUR würde ich da auch veranschlagen.
Verschoben: 28.10.2013 Uhr von Banger
Von Gitarre nach Gitarrenbau & Tuning
Verfasst am:

RE: Farbe kaufen

Hallo!

Nur der guten Ordnung halber: Fachgeschäft für Malerbedarf ist teilweise DEUTLICH billiger als der Baumarkt umme Ecke. Spätestens dadurch, dass man einmal kauft und arbeitet und nicht doppelt.

Gruß

erniecaster
Verfasst am:

RE: Farbe kaufen

Danke euch.

Die "Fachgeschäfte für Malerbedarf" sind sicher eine Möglichkeit. Baumarkt natürlich auch.

Gibt es denn keine fertigen Farben für den Gitarrenbau? Wäre doch lustig, wenn man einfach "Fender Cremeweiß" bestellen könnte.

Falls ich doch irgendwo hin muss, gibt es denn beispielsweise für die Fender-Farben so etwas wie Farbcodes?

Fragt mich nicht warum es denn nun grad eine "Fenderfarbe" sein muss.
 
Ich hatte mal einen Gitarrenkoffer von Yamaha, der kostete 90 Euro. Mein neuer Gitarrenkoffer - No-Name - kostete etwa halb so viel, ist dafür aber dreimal so gut.
Verfasst am:

RE: Farbe kaufen

Wow, super, vielen Dank.
 
Ich hatte mal einen Gitarrenkoffer von Yamaha, der kostete 90 Euro. Mein neuer Gitarrenkoffer - No-Name - kostete etwa halb so viel, ist dafür aber dreimal so gut.
Verfasst am:

RE: Farbe kaufen

Musashi schrieb:
Schau mal hier, gute Adresse für Lacke. Nitrolacke im Gebinde sind ebenfalls möglich, habe ich auch schon sehr gute Erfahrung mitgemacht:

http://www.gitarrenbastler.de/index.php?cPath=31_14_32


Genau bei diesem Onlinehändler habe ich auch meinen getönten Nitrolack für den Telehals gekauft ...
Verfasst am:

RE: Farbe kaufen

finetone schrieb:
Genau bei diesem Onlinehändler habe ich auch meinen getönten Nitrolack für den Telehals gekauft ...

Was hast Du denn mit dem Hals gemacht und wie war das Resultat?
 
Ich hatte mal einen Gitarrenkoffer von Yamaha, der kostete 90 Euro. Mein neuer Gitarrenkoffer - No-Name - kostete etwa halb so viel, ist dafür aber dreimal so gut.
Verfasst am:

RE: Farbe kaufen

Also ich persönlich habe damals meine Warmoth Tele (siehe auch meine Galerie) damit lackiert, bzw. von einem Kollegen lackieren lassen. Sollte eigentlich Butterscotch Blonde werden, ist aber mehr so Orange geworden Gut sieht es trotzdem aus.

Allerdings haben wir auch nur den Body entfettet und ohne Füller und Grundierung lackiert, wollte die Holzbeschaffenheit weiter sehen und fühlen können. Deshalb hatte ich nochmals den zweiten Link gepostet, da steht dann, wie man es richtig macht. Solltest Du rot eingefärbten Nitrolack suchen, pm an mich, hätte ich noch eine Dose von dem Gebinde da, unbenutzt!


Zuletzt bearbeitet von Musashi am 29.10.2013, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Farbe kaufen

Aha. Und den Hals habt ihr in der gleichen Farbe lackiert?
 
Ich hatte mal einen Gitarrenkoffer von Yamaha, der kostete 90 Euro. Mein neuer Gitarrenkoffer - No-Name - kostete etwa halb so viel, ist dafür aber dreimal so gut.
Verfasst am:

RE: Farbe kaufen

Ne, der Hals war so! AAAA flamed! Schick, gell? Leider habe ich die Gitarre in einem meiner GAS Wahne verkauft....
Verfasst am:

RE: Farbe kaufen

Hallo!

finetone schrieb:
erniecaster schrieb:
Hallo!

... Spätestens dadurch, dass man einmal kauft und arbeitet und nicht doppelt ...


Des verstehe ich jetzt aber nicht! Wie ist das gemeint?


Gemeint ist: Im Malerfachgeschäft ist es manchmal sogar billiger als im Baumarkt. Definitiv billiger wird es, wenn man durch eine richtige Beratung nur 1 x lackieren muss.

Gruß

erniecaster
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Farbe kaufen

erniecaster schrieb:
... wenn man durch eine richtige Beratung nur 1 x lackieren muss ...


Na ja, ich bin zwar kein Fachmann, aber DAS halte ich dann doch für etwas unrealistisch. Eine vernünftige Lackierung besteht immer aus mehreren (Lack)Schichten, deshalb heißt es ja auch "Lackaufbau". (Soviel konnte ich zumindest aus meinen diversen absolvierten Airbrush-Kursen in den 90ern schon noch mitnehmen ...)
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde