"Schaltproblem" nach PU-Wechsel

Seite 1 von 1
Verfasst am:

"Schaltproblem" nach PU-Wechsel

Hallo Zusammen,

habe heute (mal wieder) die PUs meiner Squier CV Tele gewechselt.
Und kurz schien es auch so als ob alles in Ornung wäre und ich jetzt meine "Traum-PUs" (Fralins) gefunden hab.
Also beim ersten testen wie gesagt alles prima, bei jeder Schalterstellung ein deutlich unterschiedlicher Sound.
Kurz drauf aber fiel mir auf, dass sich jetzt nur noch 2 Sounds schalten ließen.
Bei Schalterstellung "Bridge" klingsts wie gewohnt, aber "Neck+Bridge" und "Neck" ergeben jetzt den gleichen Sound (ich würde mal tippen es ist "Neck+ Bridge").
Kabel nochmal neu gelötet, weiter das gleiche Problem...
Ich hab zwar keine Ahnung, aber ich würde am ehesten tippen, dass der Schalter das Problem ist.
Könnte das sein oder welche "Symptome" macht ein defekter Schalter?
Was könnte sonst das Problem sein?
Kann man den Schalter der Squier irgendwie auf korrekte Funktion testen oder hilft da nur tauschen und probieren ob´s dann geht?
Kann es sein, dass ich beim löten den Schalter irgendwie durchgeschmort hab (ja, ich bin Löt-Diletant ) oder hat das Teil wohl eher zufällig gerade jetzt den Geist aufgegeben?

Mit bestem Dank für Eure Meinungen/Vorschlägen und schöne Grüßen,

Wolfram
Verfasst am:

RE: "Schaltproblem" nach PU-Wechsel

Wolfram,

wenn du deiner Strat und auch deren Ton etwas gutes tun möchtest dann schmeiß den ganzen billigen Rotz raus und nimm nen stabilen Switch und gute Potis. Macht sehr viel aus, glaube mir
Verfasst am:

RE: "Schaltproblem" nach PU-Wechsel

Hallo!

Vor dem Umlöten nimm dir bitte einen kleinen Schraubenzieher und klopfe vorsichtig (!) in allen Schalterstellungen auf die Tonabnehmer. Damit kannst du feststellen, welcher Tonabnehmer wirklich bei welcher Schalterstellung eingeschaltet ist.

Es würde mich nicht wundern, wenn der Halspickup genauso klingt wie Hals+Steg zusammen. Mit dem Problem hatte ich bei diversen Tonabnehmerkombinationen auch zu kämpfen.

Du kannst dann durch gefühlvolles Einstellen der Höhe noch etwas feintunen. Oder du brauchst neue Tonabnehmer.

Gruß

erniecaster
Verfasst am:

RE: "Schaltproblem" nach PU-Wechsel

Ernie wenn du den Eingangspost richtig gelesen hast war ja anfangs nach dem Löten alles okay!
Raus mit dem Schrott, es gibt nix schlimmeres als diese billigen und Sound-klauende Schalter und Potis. Nach der Skizze oben zusammenlöten und alles ist gut
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: "Schaltproblem" nach PU-Wechsel

Hallo,

danke erstmal für die Anregungen.

Werde nochmal alles überprüfen und dann wohl doch die Elektrik wechseln (lassen).
Hatte ich eh schon drann gedacht, dann aber wegen meiner rudimentären Bastelkenntnissen davon Abstand genommen...
Jetzt überlass ich das glaub ich von nem Fachmann.

Gruß,
Wolfram
Verschoben: 06.07.2015 Uhr von Schnuffi
Von Gitarrenbau & Tuning nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde