Feilen am Sattel

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Feilen am Sattel

115 EUR kostet ein Satz Feilen. Soviel möchte ich nicht ausgeben. Hat jemand Tips, wie und womit man das wesentlich preisgünstiger hinkriegt ?
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

Re: Feilen am Sattel

schorsch27 schrieb:
115 EUR kostet ein Satz Feilen. Soviel möchte ich nicht ausgeben. Hat jemand Tips, wie und womit man das wesentlich preisgünstiger hinkriegt ?


Bei Rockinger gibt es Sattelsägen.
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der-gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin
Verfasst am:

RE: Feilen am Sattel

Eine weitere Alternative wären Scharnierfeilen aus dem Goldschmiedebedarf. Die gibt es einzeln in vielen unterschiedlichen Stärken. Für die hohe e-Saite reicht dann die Bügelsäge mit dem entsprechenden Blatt.
Verfasst am:

RE: Feilen am Sattel

madler69 schrieb:
Ich hab das hier und mir reicht es für den Hausgebrauch.

http://www.gitarre-bestellen.de/products/Gitarrenbau-Werkzeug/Sattelfeilen-und-Zubehoerset-von-Boston.html

Ich hab schon mal jemanden einen astreinen Sattel mit der Pucksäge
kerben gesehen, alle 6 Stärken mit dem selben Sägeblatt. Auch das geht,
wenn man den kann ...


Hi Manuel,

Chuck Norris schlägt dir ein 2,5 Zoll Withworth Gewinde in ein Wasserrohr -

mit der Handkante!
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der-gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin
Verfasst am:

RE: Feilen am Sattel

W°° schrieb:
madler69 schrieb:
Ich hab das hier und mir reicht es für den Hausgebrauch.

http://www.gitarre-bestellen.de/products/Gitarrenbau-Werkzeug/Sattelfeilen-und-Zubehoerset-von-Boston.html

Ich hab schon mal jemanden einen astreinen Sattel mit der Pucksäge
kerben gesehen, alle 6 Stärken mit dem selben Sägeblatt. Auch das geht,
wenn man den kann ...


Hi Manuel,

Chuck Norris schlägt dir ein 2,5 Zoll Withworth Gewinde in ein Wasserrohr -

mit der Handkante!


Ich dachte solche Kleinigkeiten macht der mit dem linken kleinen Fingernagel...
 
D'oh!

On sale:
Squier Strat VII
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Feilen am Sattel

Die günstigste Lösung die ich kenne ist eine Fühllehre.

Da sind alle Stärken dabei.

Es bedarf nur ein wenig Vorarbeit, ist aber nicht schlimm.

Man nimmt einen Dremel oder was ähnliches und eine Mini-Trennscheibe,

Spannt das jeweilige Blatt der Lehre in den Schraubstock und macht in eine Seite auf einer Länge von etwa 2-3 cm kleine Einschnitte mit der Trennscheibe.

So im Abstand von 1 mm , also möglichst so eng wie man es hinbekommt.

(Also keinen Kaffee oder Alk vorher trinken, dann wirds auch was )

Die so entstandenen kleine Zähne funktionieren wie eine Mini-Säge , brauchen auch nicht geschränkt zu werden.

Mach ich schon eine ganze Zeit so, funktioniert prima bei Knochen oder Plastik.

Gruss Ozzy
Verschoben: 20.04.2015 Uhr von Schnuffi
Von Gitarrenbau & Tuning nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde