Humbucker Verdrahtung

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Humbucker Verdrahtung

Hallo,
ich bin momentan an nem kleinen Projekt und zwar will ich mir eine4-saitiges E-Gitarrenähnliches Instrument basteln. Bin nu mit der groben Form fertig und wollte mich an die Innereihen machen. Also erstmal zum ausprobieren einen günstigen Humbucker bestellt, einen Drehschalter um den Humbucker zu schalten und ich wollte noch einen Killswitch, sowie einen 3wege Schalter um n Beipass um den Killswitch zu legen und für die Möglichkeit die Funktion des Killswitches umzudrehen. Volume- und Tonepoti wollte ich erstmal weglassen.

Bei der Verdrahtung des Humbuckers hätte ich noch ein paar Fragen:

Mein Humbucker hat 3 Drähte ich schätze mal 2 heiße Drähte und ein Massekabel, das der Hersteller schon im Humbucker zusammen gelötet hat?
Ich wollte den Humbucker eigentlich so anschließen, sodass ich ihn je nach schalterstellung einmal in Reihe, parallel oder gesplittet habe. In Reihe ist aber so ohne weiteres nicht möglich oder?
Und um meine Schaltung zu realisieren müsste ich dioden in der Gitarre verbauen, ist das machbar oder wie wird sonst zwischen der gesplittet/ Parallel Einstellung geschaltet?

Freundliche grüße Julien
Verfasst am:

RE: Humbucker Verdrahtung

Hi,
schau mal bei Rockinger oder Seymour Duncan vorbei, die haben jede Menge Schaltungsvorschläge.
Zur Realisierung einer Reihen-/Parallelumschaltung wirst Du allerdings einen Tonabnehmer mit einem vieradrigen Anschlusskabel brauchen, d.h. es sind alle Spulenenden einzeln herausgeführt.



LG
Arnd
Verfasst am:

Re: Humbucker Verdrahtung

Paskaran schrieb:
Ich wollte den Humbucker eigentlich so anschließen, sodass ich ihn je nach schalterstellung einmal in Reihe,
parallel oder gesplittet habe. In Reihe ist aber so ohne weiteres nicht möglich oder?
Und um meine Schaltung zu realisieren müsste ich dioden in der Gitarre verbauen,
ist das machbar oder wie wird sonst zwischen der gesplittet/ Parallel Einstellung geschaltet?

Freundliche grüße Julien


Hä jeder Humbucker ist normalerweise in Reihe verdrahtet.
Für Splitting oder Parallelbetrieb braucht der PU eben 5 Kabel.
Also Masse und die beiden Enden jeder Spule. Dann braucht es
noch ein Minischalter mit DPDT. Das ganz sieht dann in etwa so aus

http://www.seymourduncan.com/support/wiring-diagrams/schematics.php?schematic=1h_1v_sp

Gruß
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: Humbucker Verdrahtung

Danke erstmal der eine Part funktioniert schonmal.

Wenn er in Reihe geschaltet ist hätte ich dann nicht nur 2 Drähte? Also Masse und den Heißen Draht? Oder hab ich da was falsch verstanden?
Ich dachte eigentlich das ein Spulenende das Massekabel wird? Zumindest macht es auf dem Diagramm von rockinger den Eindruck (http://www.rockinger.com/PublishedFiles/workshop/gfx/ws113.jpg)?

Lohnt es sich den Humbucker mal aufzuschrauben?
Verfasst am:

RE: Humbucker Verdrahtung

Paskaran schrieb:
Danke erstmal der eine Part funktioniert schonmal.

Wenn er in Reihe geschaltet ist hätte ich dann nicht nur 2 Drähte? Also Masse und den Heißen Draht? Oder hab ich da was falsch verstanden?
Ich dachte eigentlich das ein Spulenende das Massekabel wird? Zumindest macht es auf dem Diagramm von rockinger den Eindruck (http://www.rockinger.com/PublishedFiles/workshop/gfx/ws113.jpg)?

Lohnt es sich den Humbucker mal aufzuschrauben?



Kann ich ehrlich gesagt nicht genau beantworten. Alle
meine HB haben entweder oldschool braided shield Kabel oder
sind splittbar mit 5 Kabeln. Was sagt den der Hersteller darüber ??

Oder besitzt du ein Multimeter ? Wenn ja kannst du ja mal die
verschiedenen Kombinationen durchmessen und daraus
deine Schlüsse ziehen ....... Ein HB hat meist so zwischen
8 und 15 kohm. Eine Spule alleine hätte dann ca die Hälfte.
Und dann mal alle Kombinationen der Kabel A, B und Massekabel
durchmessen.

Aufschrauben würde ich nur empfehlen wenn du weißt was
du da machst und über genügend Geschick verfügst.
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: Humbucker Verdrahtung

Ich habs mal gemessen dabei hatte A Masse 8kOhm
B Masse 4 kOhm
Und A B auch 4 kOhm
Versteh ichs richtig das ein output schon in reihe geschaltet ist und der andere gesplittet?
Verfasst am:

RE: Humbucker Verdrahtung

Paskaran schrieb:
Ich habs mal gemessen dabei hatte A Masse 8kOhm
B Masse 4 kOhm
Und A B auch 4 kOhm
Versteh ichs richtig das ein output schon in reihe geschaltet ist und der andere gesplittet?


Ja klar mit A als Output (z.B. an den Switch gelötet) und Masse eben
an Masse hast den HB ganz normal in Reihe geschaltet. Das andere
sind die beiden Spulen einzeln. Also (achtung ohne Gewähr) müssten
A = Output und B = Masse und B = Output und M = Masse
die Spulen einzeln sein. Parallelbetrieb geht wohl so nicht .....?
Dafür bräuchtest du ja 2 x Output- und 2x Massekabel ?
Oder hab ich nen Denkfehler hm
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: Humbucker Verdrahtung

Hi Dr.Dulle,
passt schon wenn Du Reihen- und Parallelschaltung willst, brauchst Du jeden Spulenanschluss einzeln, ergibt 4 Drähte.

Gruss
Arnd
Verfasst am:

RE: Humbucker Verdrahtung

arnie65 schrieb:
Hi Dr.Dulle,
passt schon wenn Du Reihen- und Parallelschaltung willst, brauchst Du jeden Spulenanschluss einzeln, ergibt 4 Drähte.

Gruss
Arnd


Danke
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Humbucker Verdrahtung

Dr.Dulle schrieb:
Paskaran schrieb:
Ich habs mal gemessen dabei hatte A Masse 8kOhm
B Masse 4 kOhm
Und A B auch 4 kOhm
Versteh ichs richtig das ein output schon in reihe geschaltet ist und der andere gesplittet?


Ja klar mit A als Output (z.B. an den Switch gelötet) und Masse eben
an Masse hast den HB ganz normal in Reihe geschaltet. Das andere
sind die beiden Spulen einzeln. Also (achtung ohne Gewähr) müssten
A = Output und B = Masse und B = Output und M = Masse
die Spulen einzeln sein. Parallelbetrieb geht wohl so nicht .....?
Dafür bräuchtest du ja 2 x Output- und 2x Massekabel ?
Oder hab ich nen Denkfehler hm


...hast Du....

"A "ist hier der Eingang der 1. Spule
"Masse" ist hier der Ausgang der 2. Spule
"B" ist die rausgeführte Anzapfung (Ausgang Spule 1/ Eingang Spule 2)

Also so: A--------B--------"Masse"

Wenn man "Masse" mit A verbindet sind die beíden Spulen parallel -
B ist dann der Ausgang.

Wenn der PU eine Metallkappe hat muss man (A & "Masse") an die wirkliche Masse anschließen, B wäre dann "heiß", hat der PU keine Metallkappe kann man das evtl auch drehen wenn es erforderlich ( bei 2 PUs wegen der Phasenlage...)

Gruß
Der Nominator
Verschoben: 06.04.2015 Uhr von Schnuffi
Von Gitarren- & Gitarrenampfragen für Einsteiger nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde