USA-Stecker

Seite 1 von 1
Verfasst am:

USA-Stecker

Hallo!

Ich habe hier ein Gerät aus den USA mit einem entsprechenden Stecker. Reicht es, einen Adapter zu benutzen oder gibt es da noch Schwierigkeiten mit Spannung, Stromstärke, whatever?

Gruß

e.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: USA-Stecker

Das die Ammis nur 110 V haben weisst du schon? Da sind 230 V schon mal was viel.
Aber ich bin ja kein Elektrikermeister, solle also lieber die Klappe halten.

r
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

RE: USA-Stecker

erniecaster schrieb:
Wozu gibt es dann sowas:

http://shop.okluge.de/netz-adapter-usa-us-buchse-2pinf-euro-stecker.html

Damit würde man dann schlicht alle Geräte aus USA himmeln?

Was ist das für ein Blödsinn?


Netzteile z.B. sind Universal, guck mal auf das von deinem Handy.
Wenn mein Bruder aus den USA hier zu besuch ist brauch er nur den
von dir verlinkten Adapter um sein Handy zu laden oder sein Notebook zu betreiben.
Das heißt nicht das man damit dann einen Mesa Rectifier aus den USA betreiben kann.
 
Auch Cliff konnte es nicht verhindern
Finally its back...

>>>> The Return of the Jedi Rack <<<<
Verfasst am:

RE: USA-Stecker

erniecaster schrieb:
Was ist das für ein Blödsinn?


Es gibt z.B. Gitarren Verstärker (ok. sowas brauchst du ja nimma), da kann man hinten die Spannung einstellen , dann fehlt einem nur noch der Adapter ...
Die Ladegeräte für meine Tauchlampen gehen weltweit auch mit jeder Netzspannung ... Handyladegeräte geht auch ...

r
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

RE: USA-Stecker

Piero the Guitarero schrieb:
Netzteile z.B. sind Universal


Nein! Nur gewisse Schaltnetzteile. Also immer uffbasse, was draufsteht!
Verschoben: 11.05.2015 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde