Welchen Amp für den Kemper?!?!?!?

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Welchen Amp für den Kemper?!?!?!?

Guuude zesammen!

Welchen Amp könnt ihr mir für den Kemper empfehlen?


Bedankt dafür
Magg
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Welchen Amp für den Kemper?!?!?!?

Hallo Magg,

ich glaube, wir brauchen da schon noch ein paar mehr Informationen um fundierte Ratschläge geben zu können:

Full Range oder klassischer Gitarrenspeaker?
Bühne, Proberaum, Daheim oder alles zusammen?
Persönliches Monitoring oder Saalbeschallung?
Transistor oder Röhre?
Möglichst leicht oder möglichst massiv/wertig?
Welcher Budgetrahmen?
etc...
 
Eines Mannes Hose ist seine Burg
Verfasst am:

RE: Welchen Amp für den Kemper?!?!?!?

nein, brauchen wir nicht. Wurde hier alles schon drei- bis fünfmal durchgekaut. Einfach Suche benutzen.
 
Gruß
Markus


"Communication is the problem to the answer" (Eric Stewart)
Verfasst am:

RE: Welchen Amp für den Kemper?!?!?!?

Dann würde ich vorschlagen, das Forum dicht zu machen. Es wurde ja praktisch schon einmal alles diskutiert.
 
Eines Mannes Hose ist seine Burg
Verfasst am:

RE: Welchen Amp für den Kemper?!?!?!?

Rome schrieb:
Dann würde ich vorschlagen, das Forum dicht zu machen. Es wurde ja praktisch schon einmal alles diskutiert.

Eine ganz neue Perspektive !
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Welchen Amp für den Kemper?!?!?!?

Rome schrieb:
Dann würde ich vorschlagen, das Forum dicht zu machen. Es wurde ja praktisch schon einmal alles diskutiert.


Ich finde, Markus hat schon irgendwo Recht.
Allerdings ist die Suche nicht besonders komfortabel (andres ausgedrückt: ich komme da jedenfalls nicht wirklich mit klar).

Ein link, wo der Suchende fündig würde, wäre schon netter gewesen
 
mein blog: www.hans-ulrich-mueller.de
email muelrich(at)yahoo.de
www.youtube.com/muelrichmusic
Verfasst am:

RE: Welchen Amp für den Kemper?!?!?!?

Zurück zu Inhalten

Infos hierzu
Rome schrieb:
Full Range oder klassischer Gitarrenspeaker?
Bühne, Proberaum, Daheim oder alles zusammen?
Persönliches Monitoring oder Saalbeschallung?
Transistor oder Röhre?
Möglichst leicht oder möglichst massiv/wertig?
Welcher Budgetrahmen?

helfen bei der Beantwortung der Fragen weiter.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Welchen Amp für den Kemper?!?!?!?

therealmf schrieb:
nein, brauchen wir nicht. Wurde hier alles schon drei- bis fünfmal durchgekaut. Einfach Suche benutzen.


Wobei die Gesprächigkeit des Forums eine Suche auch nicht besonders dankbar macht.

Wer "Kemper" und "Amp" oder "Verstärker" eingibt, wird erschlagen von Treffern und alle guten Anregungen inmitten dieser Treffer sind auch noch begraben unter lauter Kommentaren, Witzeleien und Grundsatzdiskussionen.

Das finde ich am Forum selbst geil, für das Archiv ist das allerdings viel Fett und wenig Fleisch.
Verfasst am:

RE: Welchen Amp für den Kemper?!?!?!?

Hallo!

Natürlich wiederholen sich die Themen. Vor allem wiederholen sich die Fragen - die Antworten aber ändern sich, denn es gibt hin und wieder neue Produkte und aus Honeymoon-Erfahrungen werden Langzeiterfahrungen. Aus Hype wird Normalität oder gar Frust, hyperaktive Markenfetischisten werden irgendwann von einer neutraleren Gruppe übertönt.

Das Archiv gibt zwar eine Menge her, ist aber sozusagen unaufgeräumt.

Kurz: Her mit den gut gestellten Fragen.

Gruß

erniecaster
Verfasst am:

RE: Welchen Amp für den Kemper?!?!?!?

muelrich schrieb:
Allerdings ist die Suche nicht besonders komfortabel (andres ausgedrückt: ich komme da jedenfalls nicht wirklich mit klar).

Die Suchfunktion, die die Forensoftware hergibt, ist ziemlich basic. Da gibt es auch nicht sonderlich viel zu drehen, zumindest wenn ich Aufwand und Nutzen in einem halbwegs überschaubaren Rahmen halten möchte; Suchalgorithmen, insbesondere Interpretationen von Schreibweisen etc. sind eine Wissenschaft für sich.

Aaaaaaber: Aus dem Grund ist in unsere Suche ein Google-Formular vorhanden, welches die öffentlich zugänglichen Bereiche mit dem geballten Technik-Bums vom Google durchsucht, das macht's vielleicht etwas komfortabler.

Davon abgesehen finde ich grobys Standpunkt im vollen Umfang ganz treffend – und das in voller Kenntnis der Tatsache, dass ich früher™ einer der ersten war, der "Suchfunktion!" geschrien hat.

Apropos: Ich finde es immer hilfreich und entgegenkommend, wenn man nicht nur die Nutzung der Suchfunktion anmahnt, sondern auch direkt ein paar Ergebnisse aus derselben, die man ge- und für hilfreich befunden hat, als Wegweiser postet.
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Verfasst am:

RE: Welchen Amp für den Kemper?!?!?!?

Wenn es Fullrange (FRFR) sein soll/darf ist im Prinzip jede gute Aktivbox geeignet. Ich verwende aktuell eine QSC K10. Aber da gibts eine grosse testenswerte Auswahl.

Falls es aber eine Gitarrenbox sein soll ergibt sich ein eigens neues Feld. Da kann ich nicht mitreden weil ich Modeller/Profiler über Gitarrenboxen nicht sinnvoll finde.

LG
Auge
 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Verfasst am:

RE: Welchen Amp für den Kemper?!?!?!?

Uiii, watn Andrang hier....

Wenn man die letzten gefühlten 20 Beiträge hier liest, weiss man(n), warum ich die Frage nun noch einmal (evtl. zum wiederholten Male) gestellt habe.


Hab gestern Abend ca. 30 Minuten im Forum rum gesucht und nichts passendes gefunden, aber viel Wischiwasche gelesen.

Aber nun noch einmal zu meiner Frage (die ich wirklich etwas präziser hätte formulieren können ;o) )

- Ich spiele mit dem Gedanken, mir einen Kemper, 19´Gerät ohne Endstufe zuzulegen.

- Für den Livebetrieb benötige ich einen zusätzliche Amp um über meine ENGL 4x12ér Box zu spielen.

Bedankt
Magg
Verfasst am:

RE: Welchen Amp für den Kemper?!?!?!?

Magg schrieb:
Uiii, watn Andrang hier....

Wenn man die letzten gefühlten 20 Beiträge hier liest, weiss man(n), warum ich die Frage nun noch einmal (evtl. zum wiederholten Male) gestellt habe.


Hab gestern Abend ca. 30 Minuten im Forum rum gesucht und nichts passendes gefunden, aber viel Wischiwasche gelesen.

Aber nun noch einmal zu meiner Frage (die ich wirklich etwas präziser hätte formulieren können ;o) )

- Ich spiele mit dem Gedanken, mir einen Kemper, 19´Gerät ohne Endstufe zuzulegen.

- Für den Livebetrieb benötige ich einen zusätzliche Amp um über meine ENGL 4x12ér Box zu spielen.

Bedankt
Magg


Ich hatte mit dem AFX anfangs kurz eine Rocktron Velocity 200 um meine Orange 4x12 zu befeuern. Hab auch meine Reussenzehn 200er probiert. Hat alles funtioniert.
G66 verkauft Matrix Amps die angeblich sehr gut sein sollen.
Ich glaube bei ausreichender Leistung funktioniert fast jede Endstufe. Sie muss ja nur noch laut machen. Färbungen usw. kommen ja ausm Kemper.

LG
Auge
 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Verfasst am:

RE: Welchen Amp für den Kemper?!?!?!?

Hallo!

Ich finde ja, wenn man sich den Kemper zulegt, sollte man (auch als konservativerer Gitarrist) zumindest erstmal versuchen, den Paradigmenwechsel hin zu FRFR- Cabs zu vollziehen. Die Vorteile liegen auf der Hand: weitgehend neutrale Wiedegabe und man hört die Profile wirklich so, wie sie klingen sollen, ohne zusätzliche Einfärbung. Außerdem hat man mit einem Koax- Speaker auf einer Bühne eine viel gleichmäßigere Beschallung ohne Beam, was mein persönliches Wohlfühlempfinden am allermeisten steigert bei der Nutzung des Kemper live.

Der FRFR - Markt ist allerdings etwas schwierig, denn wo eine Harley- Benton- Box mit einem Celestion Vintage 30 für 100- Euro schon ziemlich gut klingt, gibt es in diesem Segment auf dem FRFR- Markt nur Müll. Und dann machts mit dem Kemper auch keinen Spass.
Deshalb nenne ich die üblichen Verdächtigen der Aktivboxenhitparade: Yamaha DXR 10 (599.-, ich habe zwei davon), Atomic CLR (ca. 950.-, habe ich ebenfalls doppelt) und in der gleichen Preisklasse die Camper- Serie von KPA-solutions.com und Matrix Q12a.
Das sind alles feine Boxen.

Dann gibts Gitarristen, die können sich einfach nicht an eine FRFR- Box gewöhnen, ist auch ok.
Die nehmen dann eben ihre Lieblingsgitarrenbox und kaufen entweder den Kemper mit eingebauter Endstufe oder rüsten eine nach (z.B. Camplifier- Serie von kpa-solutions oder die Amps von Ambrosi).
Wenn dich der Kemper interessiert, dann sei dir vor allem aber das Kemper- Forum empfohlen.
Verfasst am:

RE: Welchen Amp für den Kemper?!?!?!?

Ich sehe das genauso wie der Doc. Besonders das mit der schlechten Qualität der billigen FRFR-Boxen. Und ich kann eine weitere, etwas günstigere Kandidatin sehr empfehlen: db flexsys fm 12. Ein Koaxialsystem, d.h. der Tweeter sitzt mittig im Woofer. Sehr lineare Wiedergabe, sehr gute Transparenz und Auflösung, sehr dreidimensionales Klangbild, saulaut, kompakt und mit rund 500 € nicht so teuer wie die amtlichen RCF NX oder QSC K12.

...und ich kann gedanklich überhaupt nicht nachvollziehen, weshalb man ein klangbildendes Gerät wählt, das ausdrücklich und insbesondere den Klangfaktor Box/Mikro nachbildet, um dann anschließend das Ganze über eine Box zu verstärken, die genau diese Klangformungskomponente NOCHMAL drüberlegt. Total sinnlos, es sei denn man verzichtet bei den Profilen / Modellingsounds generell auf die Box-Mikro-Komponente.
 
Gruß
Markus


"Communication is the problem to the answer" (Eric Stewart)
Verfasst am:

RE: Welchen Amp für den Kemper?!?!?!?

Männers, das sind mal saubere Informationen.... vielen Dank dafür.

Jetzt kann ich im Netz mal konkret auf die Suche gehen. Klasse.

Warum ich ne Box benötige? Proberaum und keine PA :o(
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde