frage an die mustang-user

Seite 1 von 1
Verfasst am:

frage an die mustang-user

Moinsen,

ich spiele mit einem MIII v.2 und habe gestern bei british60th als tool "cut" entdeckt: es nimmt scharfe höhen und bringt eine mulmige wärme in den Sound, was bei vollanschlag des potis auch zuviel sein kann. Je nach Lautstärke kann ich damit aber sehr schön die höhen justieren, besser als mit dem EQ.

Kann mir jemand erklären, was ich da gefunden habe (auf der zweiten ebene) und ist es beim originalamp (VOX?) auch geben?

Danke
Wolfgang
Verfasst am:

RE: frage an die mustang-user

Ja, das ist schlicht und einfach die digitale Nachbildung der Höhenblende, wie sie der originale Vox AC 30 auch hat. Die Höhen werden ziemlich drastisch abgeschnitten, in etwa vergleichbar mit einem passiven Tonregler auf der Gitarre. Nur daß es beim Mustang natürlich digital nachgeahmt wird.
 
Gruß
Markus


"Communication is the problem to the answer" (Eric Stewart)
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: frage an die mustang-user

therealmf schrieb:
Ja, das ist schlicht und einfach die digitale Nachbildung der Höhenblende, wie sie der originale Vox AC 30 auch hat. Die Höhen werden ziemlich drastisch abgeschnitten, in etwa vergleichbar mit einem passiven Tonregler auf der Gitarre. Nur daß es beim Mustang natürlich digital nachgeahmt wird.


danke....man lernt eben nie aus..... cut ist aber auch digital gut gelungen

LG Heinz
Verschoben: 09.05.2016 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde