Erster Song meiner neuen Band - Drown in Embers

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Erster Song meiner neuen Band - Drown in Embers

Hallo zusammen!



Anlage aufdrehen und wegblasen lassen! Mit DROWN IN EMBERS veröffentliche ich seit langer Zeit erstmals wieder etwas, an dem ich beteiligt bin. Es wird sicher einige überraschen solchen Sound zu hören, wenn man meine vorigen Outputs kennt. Aber immer das gleiche zu machen wäre ja langweilig ;)

Es ist viel Arbeit eine Band von 0 aus aufzubauen und wir sind auf Eure Unterstützung angewiesen! Wenn euch gefällt, was ihr hört teilt unsere Bandcamp und Facebook Seite fleissig und erzählt anderen von unserer Musik und kauft euch den Titel.

Für den ersten Song konnten wir Jon Howard von T HREAT SIGNAL gewinnen. Aktuell suchen wir aber noch nach einem festen Sänger! Wer Interesse hat oder wen kennt, der passen könnte möge sich doch bitte melden!

http://www.facebook.com/drowninembers

http://drowninembers.bandcamp.com



Besten Gruß,
Jacques


Zuletzt bearbeitet von PainofSalvation am 21.11.2015, insgesamt einmal bearbeitet
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Erster Song meiner neuen Band - Drown in Embers

Geil!
Nicht meins, aber geil!

Weitermachen!

Viele Grüße,
woody
 
The truth is rarely pure and never simple.
Oscar Wilde
Verfasst am:

Re: Erster Song meiner neuen Band - Drown in Embers

Banger schrieb:
Prühühü, der böse Wortfilter! ;)


Habs "umgangen", ich IT Genie ... ;)

Danke sehr!
Verfasst am:

Re: Erster Song meiner neuen Band - Drown in Embers

PainofSalvation schrieb:
Habs "umgangen", ich IT Genie ... ;)


Profi am Werk!

Ich muss morgen noch mal in Ruhe reinhören, hatte vorhin nur ein halbes Ohr übrig, weil gleichzeitig mein Töchterchen auf dem Arm.
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Verfasst am:

RE: Erster Song meiner neuen Band - Drown in Embers

Sehr gut gemacht, wenn auch einer der wenigen Stile die bei mir nicht unbedingt ganz oben auf der Skala stehen
Obwohl, einige Passagen schon, die erinnern mich aber auch eher an die 70er und 80er
Gruß, frhay8
Verfasst am:

RE: Erster Song meiner neuen Band - Drown in Embers

Gefällt mir auch richtig, richtig gut.
Ich finde v.a. die Balance zwischen den härteren und den melodischeren Elementen sehr gelungen.
Ich würde das Album kaufen, und wenn ich abends Ausgang hätte und ihr in die Pfalz kommen solltet, würde ich auch hingehen.
Also, alle verfügbaren Daumen hoch von mir!
Verfasst am:

RE: Erster Song meiner neuen Band - Drown in Embers

Großartig!
Ich mag es, wenn beim Metal Core das Growlen und Screamen von Gesangspassagen durchbrochen wird. Die Entwicklung scheint sich heute ja zunehmend davon wegzubewegen.

Kennt ihr DYF?
 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: Erster Song meiner neuen Band - Drown in Embers

tommy schrieb:
Großartig!
Ich mag es, wenn beim Metal Core das Growlen und Screamen von Gesangspassagen durchbrochen wird.


Hier spricht die Metal-Polizei:
Das ist kein Metalcore, das ist DJENT! (oder sowas in der Art...)

Feier ich. Weitermachen!
 
"Ein Lothar Matthäus hat es nicht nötig, von sich in der dritten Person zu sprechen." (Lothar Matthäus auf die Frage bei einer Pressekonferenz, warum er öfter von sich in der dritten Person spreche)
Verfasst am:

RE: Erster Song meiner neuen Band - Drown in Embers

Sehr geil. Gerne mehr davon!!
 
To those who understand, I extend my hand
To the doubtful I demand, take me as I am
Not under your command, I know where I stand
I won't change to fit your plan, Take me as I am
Verfasst am:

RE: Erster Song meiner neuen Band - Drown in Embers

Vielen Dank an alle erstmal!

Um mal kurz den Bogen zu spannen zum gitarrenforum ein paar Infos zu den Aufnahmen. Haben jeweils nur eine Spur je Gitarre eingespielt (+ Soli). Also nicht gedoppelt oder hunderte Spuren +bereinander gelegt. Hatte aber eig. eher den Grund, dass wir schnell durchkommen wollten/mussten. Eingespielt wurde es mit dem Kemper, wobei wir dem Toningeneur nur die DI Spuren gegeben haben und er hat dann damit gemacht was er wollte. Sehr angenehmes Arbeiten und so konnten wir bequem zuhause aufnehmen und die Edits auch dank der besser sichtbaren DI Spur auch direkt machen.
Jetzt hoffen wir schnell einen entsprechenden festen Sänger/shouter zu finden ... glaube das wird die schwierigste Aufgabe.

Besten Gruß,
Jacques
Verfasst am:

RE: Erster Song meiner neuen Band - Drown in Embers

Julle schrieb:
tommy schrieb:
Großartig!
Ich mag es, wenn beim Metal Core das Growlen und Screamen von Gesangspassagen durchbrochen wird.


Hier spricht die Metal-Polizei:
Das ist kein Metalcore, das ist DJENT! (oder sowas in der Art...)

Hier spricht ein alter Mann:
Was das ist, ist mir SCHEISSEGAL - es ist geil gemacht.
Nicht meine Musik, aber super gemacht!
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Erster Song meiner neuen Band - Drown in Embers

Ich weiß übrigens auch nicht, wie man das nun nennen soll. Belasse es einfach bei "Metal" ... passt scho :D
Verfasst am:

RE: Erster Song meiner neuen Band - Drown in Embers

gitarrenruebe schrieb:
Julle schrieb:
tommy schrieb:
Großartig!
Ich mag es, wenn beim Metal Core das Growlen und Screamen von Gesangspassagen durchbrochen wird.


Hier spricht die Metal-Polizei:
Das ist kein Metalcore, das ist DJENT! (oder sowas in der Art...)

Hier spricht ein alter Mann:
Was das ist, ist mir SCHEISSEGAL - es ist geil gemacht.
Nicht meine Musik, aber super gemacht!




Man kann so herrlich auf 4 zählen. Ich glaub nicht, dass das man das Dient nennen mag.
@TE: Schönes Ding! Ich freu mich auch auf mehr!

VG/Gerrit
 
Verfasst am:

RE: Erster Song meiner neuen Band - Drown in Embers

Gerrit schrieb:
gitarrenruebe schrieb:
Julle schrieb:
tommy schrieb:
Großartig!
Ich mag es, wenn beim Metal Core das Growlen und Screamen von Gesangspassagen durchbrochen wird.


Hier spricht die Metal-Polizei:
Das ist kein Metalcore, das ist DJENT! (oder sowas in der Art...)

Hier spricht ein alter Mann:
Was das ist, ist mir SCHEISSEGAL - es ist geil gemacht.
Nicht meine Musik, aber super gemacht!




Man kann so herrlich auf 4 zählen. Ich glaub nicht, dass das man das Dient nennen mag.
@TE: Schönes Ding! Ich freu mich auch auf mehr!

VG/Gerrit


Aber aber aber... an ein, zwei Stellen ging das nicht ganz. Ich sah es als meine Metaller-Pflicht, hier mal mit ein paar Subsubsubsubgenres um mich zu schmeißen. Weil Metalcore Pussymusik ist. Und das hat der Jacques nicht verdient, dafür hat er viel zu viel Gitarre geübt.
 
"Ein Lothar Matthäus hat es nicht nötig, von sich in der dritten Person zu sprechen." (Lothar Matthäus auf die Frage bei einer Pressekonferenz, warum er öfter von sich in der dritten Person spreche)
Verfasst am:

RE: Erster Song meiner neuen Band - Drown in Embers

Obwohl ich schon u.a. auf härteren Rock stehe (was man früher in den 80ern mal als Metall bezeichnete.... ) ist mir das auch viel zu heavy. Beeindruckt bin ich aber von Spielqualität, Sound (von dem ganz besonders - wie bekommt man diese Loudness her, wobei mir die Dynamik-Range zu niedrig ist, die dürfte bei kleiner 3 liegen - die neue Metallica liegt bei 1!!!) und Gesamtkonzept. Das ist sehr professionell. Ich halte aber nicht lange durch, mir ist das zu anstrengend......

Ich ziehe den Begriff "Metall" für meine eigene aktuelle Produktion zurück, wenn das hier Angebotene auch als "Metall" laufen soll.... ich nenne meines dann "Kuschelrock"....

Aber "Hut ab".....als Musiker ist man durchaus in der Lage zwischen "persönlichem Geschmack" und "Würdigung von Qualität" zu differenzieren....
Verfasst am:

Re: Erster Song meiner neuen Band - Drown in Embers

Banger schrieb:
Ich muss morgen noch mal in Ruhe reinhören, hatte vorhin nur ein halbes Ohr übrig, weil gleichzeitig mein Töchterchen auf dem Arm.


Läuft gerade. Hossa! Das Riffing brachte mich gerade auf den Begriff "Exchased on steroids" – angesichts der Bandmitglieder wohl nicht ganz ohne Grund.

Cooles Zeug! Wann ist das Album fertig? Will es kaufen!
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde