Paralleler FX-Loop als Pedal?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Paralleler FX-Loop als Pedal?

Hallo zusammen,

kann mir jemand von Euch einen parallelen FX-Loop in Pedalform empfehlen?

Im Grunde genommen geht es nur darum, ein Digitech Bass Synth Wah den fiesen Pegelsprung abzugewöhnen und zusätzlich etwas vom Originalsignal wieder hinzuzumischen.
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Verfasst am:

Re: Paralleler FX-Loop als Pedal?

Banger schrieb:
Hallo zusammen,

kann mir jemand von Euch einen parallelen FX-Loop in Pedalform empfehlen?

Im Grunde genommen geht es nur darum, ein Digitech Bass Synth Wah den fiesen Pegelsprung abzugewöhnen und zusätzlich etwas vom Originalsignal wieder hinzuzumischen.


Wievel Platz hast du?

http://www.loopersparadise.de/de/pro.php?p=881

http://www.zcatpedals.com/?dir=view&id=blender

Und die Vollaustattungsluxuslösung:

http://xotic.us/effects/x-blender
Verfasst am:

RE: Paralleler FX-Loop als Pedal?

Del Pedro schrieb:
http://uk-electronic.de/onlineshop/product_info.php?cPath=105_190&products_id=1014&osCsid=4891af5a685a3c9752239a04b86e3551

Falls du nicht selbst basteln willst könnte ich mir vorstellen, dass man das Kit auch fertig aufgebaut bekommen kann.


Ach kuck, beim Musikding hatte ich geschaut und bin nicht fündig geworden; UK hatte ich gar nicht mehr im Kopf.
Ehrlich gesagt habe ich keinen Bock mehr auf selber bauen. Die Löterei ist ja noch witzig, aber ich bin aus dem Alter raus, wo ich noch mit dem Dremel am Esstisch die Löcher in die Alugehäuse geballert hab.

groby schrieb:
Wievel Platz hast du?

Eigentlich genug. Das Board wählt seinen eigenen Landtag und ich kann ja das Synth Wah irgendwo in die Ecke platzieren.

groby schrieb:
http://www.loopersparadise.de/de/pro.php?p=881

Sweet, aber ein wenig teuer / teurer als gedacht.

groby schrieb:
http://www.zcatpedals.com/?dir=view&id=blender

Das sieht interessant aus!

groby schrieb:
Und die Vollaustattungsluxuslösung:

http://xotic.us/effects/x-blender



Mal schauen – wenn ich meiner Tochter ein paar Wochen Windeln vom Discounter verpasse, könnte was übrig bleiben…
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Verfasst am:

RE: Paralleler FX-Loop als Pedal?

Banger schrieb:
Die Löterei ist ja noch witzig, aber ich bin aus dem Alter raus, wo ich noch mit dem Dremel am Esstisch die Löcher in die Alugehäuse geballert hab.


Dem Mann kann geholfen werden:
http://uk-electronic.de/onlineshop/index.php?cPath=104_260


EDIT: Sehe gerade, die haben alle nur zwei Löcher für Klinkenbuchsen... aber
das hier könnte passen (in die LED-Bohrungen passen auch Potis).
Verfasst am:

RE: Paralleler FX-Loop als Pedal?

dynakorder schrieb:
EDIT: Sehe gerade, die haben alle nur zwei Löcher für Klinkenbuchsen... aber
das hier könnte passen (in die LED-Bohrungen passen auch Potis).

Der vom Musikding hat leider eine Tretschalterbohrung zuviel.
Irgendwas ist ja immer.
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Verfasst am:

RE: Paralleler FX-Loop als Pedal?

Banger schrieb:
dynakorder schrieb:
EDIT: Sehe gerade, die haben alle nur zwei Löcher für Klinkenbuchsen... aber
das hier könnte passen (in die LED-Bohrungen passen auch Potis).

Der vom Musikding hat leider eine Tretschalterbohrung zuviel.
Irgendwas ist ja immer.


Ach, da macht man dann einfach sowas rein

Im Ernst, Sekundenkleber und ein altes Plek oder eine Münze, und das Loch ist zu?
Verfasst am:

RE: Paralleler FX-Loop als Pedal?

Ich hatte früher mal den Xotic x blender, weil ich gerne Delays und manchmal auch Distortion parallel dazumische. Der ist teuer, aber hat super funktioniert. Hat auch noch einen Phasenschalter und eine Klangregelung, hab ich aber nie gebraucht. Irgendwann verkauft, mittlerweile hab ich den oben empfohlenen Mosquite blender, tut auch klaglos was er soll und den Phasenschalter hat er auch. Braucht aber nicht einmal halb so viel Platz wie der Xotic. Wenn dir der gebraucht über den Weg läuft wäre das meine Empfehlung.
 
Es ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem...
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Paralleler FX-Loop als Pedal?

dynakorder schrieb:
Im Ernst, Sekundenkleber und ein altes Plek oder eine Münze, und das Loch ist zu?

Nenn mich spießig, aber ich fände es doof, eine Neuanschaffung bzw. ein neu zusammengebautes Gerät direkt mit einem Kompromiss zu beginnen.
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Verschoben: 23.01.2017 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde