Gibt es einen parallelen FX-Loop in Pedalform?


trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
Moin, Freunde der gepflegten Unterhaltungsmusik,

die Überschrift sagt es schon. Ich suche mir schon den halben Abend einen Wolf. Gibt es eine Art parallelen Effektweg in Pedalform?
Ich suche etwas in der Art eines Volumen Pedals mit dem ich den Anteil des FX-Loops bequem regeln kann aber ich finde nix.
Hat einer eine Idee? Bedankt!

Ralf
 
asatmann
asatmann
Well-known member
Registriert
25 April 2007
Beiträge
540
Lösungen
2
Ort
88515
Morgen

Für viel Geld gibt's sowas von Xotic:

http://www.thomann.de/de/xotic_x_blender.htm

Noch etwas teurer ist nur der keymaster von Pigtronix:

http://www.thomann.de/de/pigtronix_rem_keymaster.htm
 
Stardustman
Stardustman
Well-known member
Registriert
22 Juni 2012
Beiträge
328
Moin,

mit dem Boss LS-2 Line Selector geht das. Im Betriebsmodus "A+B / Bypass" schaltet der seine zwei parallel zueinander liegenden Loops in den Signalweg und wieder raus. Man kann in einen der Loops einen oder mehrere Effekte legen und den anderen Loop unbelegt lassen (der transportiert dann das trockene Signal). Für jeden der beiden Loops ist ein Levelregler vorhanden, so dass man Kontrolle über das Mischverhältnis und den Gesamtpegel hat.

Dass das jetzt halbwegs verständlich war, hofft

der Stardustman.
 
Stardustman
Stardustman
Well-known member
Registriert
22 Juni 2012
Beiträge
328
Ich nochmal:

werde allmählich wach und antworte jetzt noch einmal, nachdem ich Deine Frage gelesen und verstanden habe :roll: .

Kann sein, dass Du das hier suchst:
http://www.thomann.de/de/morley_fx_blender.htm

Weiß aber nicht, wie es sich in hochpegeligen Effektwegen verhält ...

Grüße vom

Stardustman
 
B
Banger
Guest
trekkerfahrer schrieb:
Ich suche etwas in der Art eines Volumen Pedals mit dem ich den Anteil des FX-Loops bequem regeln kann aber ich finde nix
Dann hast Du noch nicht nach einer GigRig Wetbox gesucht, nehme ich an?

Den von Madler genannten Bausatz kann man sich mit ein wenig Fummelei auch auf externe Regelung umbauen.
 
A
Anonymous
Guest
Banger schrieb:
Den von Madler genannten Bausatz kann man sich mit ein wenig Fummelei auch auf externe Regelung umbauen.

Auch ne Idee! Anstatt des Blend-Potis ne Buchse für ein externes Pedal.
Sollte nicht so aufwendig sein ...
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
Danke Jungs!

Da ist ja schon eine Menge dabei. Danke für die bisherigen Tipps.

@Stardustman: Das Morley macht genau das was ich will, scheint aber den Nachteil zu haben, dass es nicht besonders feinfühlig ist. Fällt also wohl leider aus.

@wiesi: Auch eventuell eine Option, müsste ich dann nur mit einem zusätzlichen Volumepedal regeln.

@Banger: Sieht mir ähnlich aus wie das Lehle Teil, auch hier brauche ich ein externes Volumepedal.


Selberbauen, wie von Andreas und Manuel beschrieben scheint mir fast die sinnigste Variante zu sein, zumal mir irgendwie schleierhaft ist warum die Kombination aus Splitter und Mixer, denn genau das ist es ja, 200 Euronen kosten soll.

Für die Neugierigen: Es geht mir darum das Signal einer akustischen Gitarre in zwei Signale zu splitten, diese getrennt mit Effekten zu belegen und wieder zusammenzuführen.
Einmal soll das Signal mehr oder weniger trocken sein, der zweite Signalweg geht dann durch ein Delay in einen Electro Harmonix Freeze, von dort in einen EQ und einen Chorus. Die Effektkette will ich halt stufenlos zum Original blenden können.

Ich werde wohl erst mal mit einem Splitter und zwei Mixerkanälen testen, ob der von mir gewünschte Effekt sich so realisieren lässt.
Ich will nur nicht live dem Techniker zwei Signale geben und ihm überlassen wie das Verhältnis Gitarre und FX ist. Und eigentlich hätte ich das alles aus Platzgründen gerne in einer Kiste.

Ralf
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
Hi,

hast du eine Preamp im Signalweg vorne dran ?
Und ist es nicht schöner, wenn du mit zwei Signalen in's Pult gehst, einer trocken und der wet ist dann schöner im Mix zu verteilen ?
Ich würde mir mit einen Pre das Signal in ein niederohmiges wandeln, dieses gesplittet einmal ins Pult und das zweite durch die Effekte mit Vol Pedal am Schluß.
Du hast dann Kontrolle und die Effekte können besser im Mix plaziert werden.
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
physioblues schrieb:
Hi,

hast du eine Preamp im Signalweg vorne dran ?
Und ist es nicht schöner, wenn du mit zwei Signalen in's Pult gehst, einer trocken und der wet ist dann schöner im Mix zu verteilen ?
Ich würde mir mit einen Pre das Signal in ein niederohmiges wandeln, dieses gesplittet einmal ins Pult und das zweite durch die Effekte mit Vol Pedal am Schluß.
Du hast dann Kontrolle und die Effekte können besser im Mix plaziert werden.
Hi Stefan,

ja, es handelt sich um eine A-GItarre mit aktivem PU, die geht in ein Yamaha AG Stomp und von dort teilt es sich. Im Moment gehe ich, wie von Dir beschrieben, beim Proben in zwei Kanäle des Pultes. Aber ich möchte das nicht wirklich gerne live so machen, wenn jemand anderes als ich mische. Die Effekte spielen eine grosse Rolle, insbesondere der Freezer, und da machen geringe Abweichungen in der Lautstärke enorme Unterschiede in der Aussage des Songs.

Ralf
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo!

Stardustman schrieb:
mit dem Boss LS-2 Line Selector geht das. Im Betriebsmodus "A+B / Bypass" schaltet der seine zwei parallel zueinander liegenden Loops in den Signalweg und wieder raus. Man kann in einen der Loops einen oder mehrere Effekte legen und den anderen Loop unbelegt lassen (der transportiert dann das trockene Signal). Für jeden der beiden Loops ist ein Levelregler vorhanden, so dass man Kontrolle über das Mischverhältnis und den Gesamtpegel hat.

Mit genau dem Ding habe ich genau das gemacht, was du tun willst. Mit einem Tritt kann man dann die Effekte auch wunderbar ausschalten.

Außerdem kann man mit dem Teil noch hunderte andere Funktionen schalten und verwalten. Auf den ersten Blick ist das Gerät zwar teuer und auch noch unspektakulär aber hilfreich ist es schon.

Gruß

e.
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
erniecaster schrieb:
Hallo!

Stardustman schrieb:
mit dem Boss LS-2 Line Selector geht das. Im Betriebsmodus "A+B / Bypass" schaltet der seine zwei parallel zueinander liegenden Loops in den Signalweg und wieder raus. Man kann in einen der Loops einen oder mehrere Effekte legen und den anderen Loop unbelegt lassen (der transportiert dann das trockene Signal). Für jeden der beiden Loops ist ein Levelregler vorhanden, so dass man Kontrolle über das Mischverhältnis und den Gesamtpegel hat.

Mit genau dem Ding habe ich genau das gemacht, was du tun willst. Mit einem Tritt kann man dann die Effekte auch wunderbar ausschalten.

Außerdem kann man mit dem Teil noch hunderte andere Funktionen schalten und verwalten. Auf den ersten Blick ist das Gerät zwar teuer und auch noch unspektakulär aber hilfreich ist es schon.

Gruß

e.
Vielleicht habe ich gerade einen Knoten im Hirn - ich dachte der LS-2 würde zwei serielle Loops verwalten. Was ich suche ist ein paralleler Loop.
Oder habe ich da was übersehen?

Ralf
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
trekkerfahrer schrieb:
erniecaster schrieb:
Hallo!

Stardustman schrieb:
mit dem Boss LS-2 Line Selector geht das. Im Betriebsmodus "A+B / Bypass" schaltet der seine zwei parallel zueinander liegenden Loops in den Signalweg und wieder raus. Man kann in einen der Loops einen oder mehrere Effekte legen und den anderen Loop unbelegt lassen (der transportiert dann das trockene Signal). Für jeden der beiden Loops ist ein Levelregler vorhanden, so dass man Kontrolle über das Mischverhältnis und den Gesamtpegel hat.

Mit genau dem Ding habe ich genau das gemacht, was du tun willst. Mit einem Tritt kann man dann die Effekte auch wunderbar ausschalten.

Außerdem kann man mit dem Teil noch hunderte andere Funktionen schalten und verwalten. Auf den ersten Blick ist das Gerät zwar teuer und auch noch unspektakulär aber hilfreich ist es schon.

Gruß

e.
Vielleicht habe ich gerade einen Knoten im Hirn...

Ralf
Jep, den hatte ich wohl. Jetzt habe ich's kapiert. Ich glaube die Kiste ist der pragmatischste Ansatz. Danke Jungs!

Ralf
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
Pfaelzer schrieb:
Guten Tag,

eine günstige und gute Alternative:
Du nimmst den ART Splitmixer.
Aha! Wir kommen der Sache näher! ;-)
Was es alles gibt... Das sieht doch mal nach einer günstigen Lösung aus. Ich denke, ich werde das Ding morgen mal ordern. Was mir daran gefällt ist, dass es passiv ist und keine Schalter hat. Somit kann man es auf dem Board ggfs. unter einem anderen Treter verstecken. Danke!

Ralf
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo!

Ich will auch nochmal: http://www.nobels.com/cgi-bin/products/show.pl?d_mix-41c

Gruß

e.
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
erniecaster schrieb:
Ich will auch nochmal: http://www.nobels.com/cgi-bin/products/show.pl?d_mix-41c

Sowas habe ich noch herumfliegen.
Wenn Du willst, kann ich dir das mal zum antesten zuschicken, Ralf.
Ich tät es auch verkaufen, wenn Du es behalten willst.

Viele Grüße,
woody
 
A
Anonymous
Guest
http://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/freizeit-hobby-kulinarik/brandstaetter-rebholz-m1-50154319?adId=50154319
 
 

Oben Unten