Delay? Gefunden! Schnäppchen?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Delay? Gefunden! Schnäppchen?

Hallo,
ich war auf der suche nach einem (günstigem) Delay, um meinem Zweitamp Zuhause eine bißchen "Ambience" zu verleihen, ohne daß ich mein anderes Board umstecken muß.
Eigentlich keine besonderen Anforderungen gehabt. "Warm klingend" sollte es sein und Tap Tempo wäre eigentlich toll...

Bei rumstöbern bin ich beim Thomann zunächst auf ein T-Rex Honey Drop gestoßen. 69.-, Tap Tempo,gute Reviews - also ab in den Warenkorb damit.
Dann gab´s da noch die diversen Mini-Pedale und auch das TC Flashback 2 ist gerade günstig zu bekommen - die haben mir aber alle nicht so recht zugesagt das Flaschback ist sicherlich solide, irgendwie reißt es mich aber nicht vom Hocker...)
Weiter unten auf der Liste fiel mir dann noch ein DOD Rubberneck Delay auf. "Echtes" Analog Delay (?), Delay Zeit bis 1,5s, Tap Tempo, punktierte Achtel einstellbar und gute Bewertungen... Das alles für 129.-!
https://www.thomann.de/de/digitech_dod_rubberneck.htm
Offensichtlich handelt es sich um ein Auslaufmodell und ist bei Thomann zum "Schnäppchenpreis" zu haben. Der Originalpreis lag wohl mal weit über 200.-.
Klingt doch gut, also auch "eingepackt" und ab zur Kasse.

Paket da - Delays ausprobiert.
Das T-Rex fand ich okay. Klang recht warm, mit leichten Modulationen, mit dem Tone-Regler kann man den Sound etwas in Richtung Lo-Fi anpassen. Der Tap-Tempo Switch war ein "normaler" Schalter und damit etwas hakelig/schwer einzutappen. Insgeamt aber sicher ein ordentliches Angebot zum fairen Kurs.

Dann kam das Rubberneck dran. Eingestöpselt - und ich war sofort begeistert. Es war genau das, was ich gesucht hatte. Auf jedenfall warm (echt analog eben...)klingend. Lässt sich auch sehr unaufdringlich einstellen. Modulation regelbar (die wird finde ich aber recht schnell extrem - egal...) und noch ein Gain und Tone Regler, mit dem man die Delay verzerren und den Sounds nochmal ne andere Note verleichen kann. Tap Tempo ist ein "Soft Switch" und entsprechend einfacher zu handhaben.
Beide Fußschalter haben noch Sonderfunktionen. Einmal so eine Art "Whammy" oder "Dive Bomb" Effekt. Und auf dem anderen Fußschalter keine zweite "Repeat"-Rate eingestellt werden, so daß man bei gehaltenem Schalter das Teil in die Selbsoszitaltion bringen kann. Ich persönlich bräuchte diese Funktionen nicht, schadet ja aber auch nicht.

Also kurz zusammengefasst ein wie ich finde echt tolles Delay, lässt sich von dezent bis extrem einstellen, rauscht kaum und macht (mir) einfach Spaß!

Hier noch ein Demo-Video von Pete Thorn, dass die mMn die Möglichkeiten des Delays ganz gut zeigt. Auch wenn mir durchaus bewußt ist, dass Pete Thorn unabhängig vom verwendeten Zeugs eigentlich (fast) immer gut klingt..

Schöne Grüße,
Wolfram
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Delay? Gefunden! Schnäppchen?

Moin,
das riecht nach einer kleinen Marketing-Lüge.
Viele Hersteller sagen "Analog-Delay", meinen aber "Digitales Delay mit analogem Klangcharakter".
Was mich stutzig macht, ist die Vielfalt an Funktionen, die in einem echten Analog-Delay meines Wissens nur in größeren Gehäusen und mit höheren Kosten zu realisieren wäre.

Sicher bin ich da allerdings nicht.

Gruß
 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: Delay? Gefunden! Schnäppchen?

Hi,
ja keine Ahnung, kann schon sein.
Bei allem was ich gefunden hab, steht immer “Analog Delay“, “100% Analgog Repeats“ und das im Gerät 4 Bucket Brigade Chips werkeln.
Letztlich weiß ich aber auch nicht ob es wirklich 100% analog ist - ist mir aber auch irgendwie egal solange Sound (& Preis) stimmen...
Verfasst am:

RE: Delay? Gefunden! Schnäppchen?

Moin,
analoge Schaltung bedeutet nur, das dort keine A/D und D/A Wandlung stattfindet. Der reine Aufbau des analogen Signalwegs kann aber auch in mit den gleichen Verfahren hergestellt werden, wie eine digitale Schaltung. Das bedeutet, der "Chip" ist gar keiner, sondern beinhaltet eine rein analoge Signalverarbeitung. Auch Sachen wie SMD's sind mittlerweile recht klein.

Die Zeiten, das man eine analoge Schaltung an den Transistoren und Kondensatoren aufgepint auf einer Platine erkennen konnte, gehen vorbei...

Ciao
Monkey

P.S.: Ich habe keine Ahnung, wie das DOD Gerät aufgebaut ist. Das war mehr so eine allgmeine Aussage...!
 
D'oh!

On sale:
Rote PRS Gitarre
Squier Strat VII
4 Kanal Komp/Gate/Limit/etc
Verfasst am:

technische Info dazu

Hallo,

Zur technischen Info:
Bucket Brigade Devices sind rein analoge Chips. Der Name kommt von der altertümlichen Löschmethode, Menschen in einer Kette mit jeweils einem Eimer auszustatten und so das Wasser an den Brandherd zu bekommen.
Zurück zum Chip: da sind 100e von Kondensatoren (=Eimer) auf dem Chip, die mittels Transistoren durch einen Takt auf eine bestimmte Art miteiander verbunden werden, so, daß sie ihre Ladungen an den nächsten weiterreichen. Die Ladungen repräsentieren - da sie dem Audiosignal im Takt entnommen werden - den momentanen Signalpegel. Am Ende der (Kondensator)Kette kommt dadurch das Signal mit entsprechender Verzögerung raus (da hamwer den Delay!).
Für ein gutes Analog-Delay müssen aber einige (ebenso analoge) Klimmzüge unternommen werden, wie zum Bsp. ein Compandersystem davor/dahinter un Tiefpassfilterung um den Takt zu unterdrücken etc.

Übrigens die gängigsten analogen BBD-ICs habe/hatten Bezeichnungen wie MN3xxx.

Gruß,
Bernd
Verfasst am:

RE: Delay? Gefunden! Schnäppchen?

Ist dann der Grund, dass man für die alten BBD-Delays Unsummen zahlen muss, rein nostalgischer Natur? Kann ich mir nicht recht vorstellen, kann aber natürlich sein. Stichwort Moog 104m bzw Diamond Memory Lane.
 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: Delay? Gefunden! Schnäppchen?

Thorgeir schrieb:
Ist dann der Grund, dass man für die alten BBD-Delays Unsummen zahlen muss, rein nostalgischer Natur?


Jein.
Das ist bestimmt einerseits der Klon-Effekt.
Andererseits sind die alten Chips zum Teil nicht mehr oder nur noch sehr begrenzt verfügbar.
Manche Pedale lassen sich nicht mehr so bauen, wie früher.
Da läuft die Nachfrage heiß bei begrenztem Angebot.

Viele Grüße,
woody
 
The truth is rarely pure and never simple.
Oscar Wilde
Verfasst am:

RE: Delay? Gefunden! Schnäppchen?

Mach mich nicht schwach...
Ich hab das länger schon im Auge, bin aber schon mit zwei guten analogen Delays gesegnet (Moog Minifooger und Vox Double Deca).
Es gibt übrigens noch mehr wirklich geldbeutelfreundliche BBD Delays
https://www.bax-shop.de/vox-tone-garage-double-deca-analog-delay-stompbox?gclid=EAIaIQobChMI2ursqLWf3gIVmuJ3Ch1E3AK4EAYYASABEgJrofD_BwE
Verfasst am:

RE: Delay? Gefunden! Schnäppchen?

Vorsicht, nur weil da BBD draufsteht, klingen die noch lange nicht gleich!
Das Diamond Memory Lane geht zb sehr früh in die Sättigung, was sehr extreme Effekte ermöglicht, das Maxxon AD 900 bekommst du gar nicht in eine Feedbackschleife. BBD ist nicht gleich BBD!
 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: Delay? Gefunden! Schnäppchen?

Thorgeir schrieb:
Vorsicht, nur weil da BBD draufsteht, klingen die noch lange nicht gleich!
Das Diamond Memory Lane geht zb sehr früh in die Sättigung, was sehr extreme Effekte ermöglicht, das Maxxon AD 900 bekommst du gar nicht in eine Feedbackschleife. BBD ist nicht gleich BBD!


Was heisst das "Vorsicht"? Na HOFFENTLICH klingen die nicht gleich. Sonst wäre man mit einem ja schon bedient... wie langweilig ;)
Eimerkettendelays gehören halt zusammen in eine Familie, Bandecho ist ne Andere, klassisch digitale wieder ne Andere...
Trotzdem ist natürlich jedes Familienmitglied ein Eigenes und hat eigene Tricks drauf.

Mein Minifooger klingt - obschon dunkel in der Widergabe - immer noch klarer und präsenter als mein Vox Double Deca. Letzteres ist dafür herrlich abgespaced und mega FETT und SEHR organisch. Im Bandsetting mit Humbuckern nutze ich gerade eher das Moog - mit Singlecoils würde ich aber vielleicht eher auf das Vox zurückgreifen.

Obwohl beide in total unterschiedlichen Preisklassen spielen, habe ich keinen eindeutigen Favoriten. Ganz anders.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.