Schweller (Volumepedal) für Steelstring gesucht.

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Schweller (Volumepedal) für Steelstring gesucht.

Hi Leute,
ich werde für die unplugged Band Sound Snacks dann doch eine Volume Pedal für die Europa benötigen.
Ich kenne das Boss FV 500. Wirkt stabil. Etwas gross.
Dann gibts das FV 30 L. Scheint kompakter zu sein.
Andere Ideen?
Stabil muss es sein (Weil manchmal mein ganzes Gewicht drauf kommt). Mono würde reichen. Tuner Out und sowas bräucht ich nicht.

Ich nehme an bei einer Steelstring brauch ich eine L Variante (Low Impedance)?

Danke für Tipps.
LG
Da Auge woars...
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Schweller (Volumepedal) für Steelstring gesucht.

Ich würde dir das Lehle Volume 90 empfehlen. Ist unkaputtbar, hat kein kratzendes Poti und kann auch noch boosten wenn man will.

Ich habe das normale Mono schon lange am Board, das ist sein Geld wirklich wert.
 
Es ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem...
Verfasst am:

RE: Schweller (Volumepedal) für Steelstring gesucht.

powerslave schrieb:
Ich würde dir das Lehle Volume 90 empfehlen. Ist unkaputtbar, hat kein kratzendes Poti und kann auch noch boosten wenn man will.

Ich habe das normale Mono schon lange am Board, das ist sein Geld wirklich wert.


Der Unterschied zwischen Volume Mono und Volume Mono 90 sind nur die Buchsenanordnung oder? Ich find sonst nix.

Passiv wäre mir lieber aber die Qualität scheint wirklich fein zu sein.
LG
Auge
Verfasst am:

RE: Schweller (Volumepedal) für Steelstring gesucht.

Moin,
Beim Mono 90 kannst du das MIndestvolume auf bis zu 90% erhöhen. Beim Mono geht es immer von 0-100.
Und die Buchsenanordnung.

Ciao
Monkey
 
D'oh!

On sale:
Rote PRS Gitarre
Squier Strat VII
4 Kanal Komp/Gate/Limit/etc
Verfasst am:

RE: Schweller (Volumepedal) für Steelstring gesucht.

Monkeyinme schrieb:
Beim Mono 90 kannst du das MIndestvolume auf bis zu 90% erhöhen. Beim Mono geht es immer von 0-100.
Und die Buchsenanordnung.


Genau so ist es. Mit dem Min - Schalter kann man die Mindestlautstärke variabel einstellen und anscheinend ist es von der Buchsenanordnung besser geeignet. Inwieweit das den Mehrpreis rechtfertigt weiß ich nicht.

Aber von der Bauweise sollte mich das Pedal gefühlt überleben..
 
Es ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem...
Verfasst am:

RE: Schweller (Volumepedal) für Steelstring gesucht.

Moin,
Ich Stelle mich übrigens auch, wenn nötig, auf meine Pedale drauf. Bisher keine Probleme, ist aber auch schon länger nicht mehr vorgekommen. Roland und Boss Schwellerpedale.

Warum stellst du dich auf deine Pedale?
Ciao
Monkey

Edit: und noch ein Unterschied, gefunden durch lesen. Das Mono volume hat einen hochohmigen Eingang, und kann damit sowohl nach der Gitarre, als auch im FX Loop eingesetzt werden.
 
D'oh!

On sale:
Rote PRS Gitarre
Squier Strat VII
4 Kanal Komp/Gate/Limit/etc
Verfasst am:

RE: Schweller (Volumepedal) für Steelstring gesucht.

Monkeyinme schrieb:
Warum stellst du dich auf deine Pedale?
Ciao
Monkey


Passiert manchmal beim umsteigen. Das hat mein EV5 (Vollplastik) nicht gut vertragen.

Ich dachte bei einer Akustik mit aktiver Elektronik (Vorverstärker) brauch ich in jedem Fall ein L (Low Impedance) Pedal?
Wenn ich das nur verstehen würde...
LG
Auge
Verfasst am:

RE: Schweller (Volumepedal) für Steelstring gesucht.

auge schrieb:
Ich dachte bei einer Akustik mit aktiver Elektronik (Vorverstärker) brauch ich in jedem Fall ein L (Low Impedance) Pedal?


Es ist eher umgekehrt: Mit aktiver Elektronik kannst Du ein Pedal mit niedriger Impedanz verwenden, da aktive Elektronik einen niederohmigen Ausgangswiderstand hat. Ein Pedal mit hoher Impedanz funktioert aber auch.
Anders herum ist es mit passiven Signalen, die gehen bei 'nem Pedal mit niedriger Impedanz vor die Hunde.
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Verfasst am:

RE: Schweller (Volumepedal) für Steelstring gesucht.

Banger schrieb:
auge schrieb:
Ich dachte bei einer Akustik mit aktiver Elektronik (Vorverstärker) brauch ich in jedem Fall ein L (Low Impedance) Pedal?


Es ist eher umgekehrt: Mit aktiver Elektronik kannst Du ein Pedal mit niedriger Impedanz verwenden, da aktive Elektronik einen niederohmigen Ausgangswiderstand hat. Ein Pedal mit hoher Impedanz funktioert aber auch.
Anders herum ist es mit passiven Signalen, die gehen bei 'nem Pedal mit niedriger Impedanz vor die Hunde.


Ah. Danke für die Erklärung.
Dann werd ich gleich das FV500H testen weil das liegt ja zu Hause herum. Daran hätte ich denken können...
Dachte daas geht sowieso ned und habs gelassen...

LG
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.