11:25 Minuten Instrumental Rock - Euer Feedback?


A
Anonymous
Guest
Liebe Leute hier im Forum,

vor zwei Wochen habe ich den Selbstversuch zum hochbezahlten "Ich-verkaufe-meine-Musik-selbst"-Musiker gestartet und habe bisher genau 0 (in Worten Null) Downloads verkauft. Ehrlich gesagt, die Hoffnung war auch nicht sonderlich groß, aber "Versuch macht kluch". Was mir bei dieser Aktion durch den Kopf gegangen ist, war die Frage nach der für mich besten Bezahlung für Musik. Ist Bezahlung überhaupt wichtig? Wenn ja, wie oder womit? Geld? Anerkennung? Lob? Kritik? Interaktion? Kommunikation? Ich kann's für mich nicht abschließen beantworten, aber da ich in meinem Beruf Geld verdiene, wäre diese Bezahlung nett aber nicht notwendig. Anerkennung? Ja, wer mag das nicht. Lob? Wie Anerkennung. Kritik? Wenn sie mich weiter bringt, gerne. Interaktion? Deshalb bin ich hier im Forum. Kommunikation? Wie Interaktion. Wie ist das bei Euch?

Abschließend möchte ich Euch mein 11:25-Minuten-Stück zum Anhören und Downloaden anbieten. Und ich freue mich über "Bezahlung" (siehe oben) ;-)

[mp3]http://www.dirkscheuer.com/mp3/og/Nulla_vita_sine_musica_I.mp3[/mp3]

Für Recording-Interessierte hier ein paar Daten zum Equipment: Bis auf die Drums und ein paar Sound-Samples sind alle anderen Instrumente Gitarre und Bass. Beide spiele ich über die Line6-Gearbox inkl. der Effekte (der Modelling-Amp soll ein AC30 sein). Effekte waren Phaser, Flanger, Phaser, div. Synth-Dinger. Die Drums habe ich teilweise programmiert, in der Hauptsache sind es aber Loops. Die Orgel-Sounds mache ich mit meiner Gitarre und einem EHX Polyphonic Octave Generator. Die Gitarre ist meine Rallye Guitars Jazzaxe und der Bass ist ein Ibanez Soundgear (Modell unbekannt). Ich versuche die Instrumente immer ein wenig links und rechts zu verteilen, damit ein offenens Klangbild entsteht. Leider habe ich zu wenig Ahnung von der Technik, so dass meine Ergebnisse auf "Trial and Error" basieren. Vielleicht hat hier jemand noch ein paar gute Tipps für einen besseren Sound? Der Rechner ist ein mittelaltes Laptop und die Soundkarte ist von Line6 (Toneport UX2).

Na dann, ich würde mich über Feedback freuen.

Viele Grüße

Dirk
 
asatmann
asatmann
Well-known member
Registriert
25 April 2007
Beiträge
540
Lösungen
2
Ort
88515
Na und da hab ich noch groß geredet, wie gut ich den Versuch find :oops:

Allerdings war ich zugegebenermaßen schon beim bezahlten download und hab's dann bleiben lassen, weil ich weder Kreditkarte noch Paypal hab (und mir wegen eines Songdownloads auf die schnelle keinen einrichten wollte).

Aber krass, daß nach X1000 downloads deiner kostenlosen Songs plötzlich nix mehr geht, wenn man dafür "spenden" muß.
Im Gegensatz hatten Radiohead bei "In Rainbows" nach kurzer Zeit 6 Milionen Pfund durch die "freiwillige" Bezahlung bekommen :shock:
Ich denke, daß funktioniert schon bei einem gewissen Bekanntheitsgrad.

Zu der Zeit, als meine Band noch richtig aktiv war, kamen mittels Myspace zig anfragen, von Filmstudenten und Samplerproduzenten und was weiß ich - alle wollten Songs für irgendwas verwenden - draus geworden ist nie was. Die haben uns nicht gefragt, weil unsere Musik überzeugt hat und genau das richtige war, die hatten auch nicht "genau den Song" vorgesehen - die haben halt systematisch nach kostenlosen Songs gesucht, alles andere war wurscht.

Ist schade, daß das überhaupt nicht klappt. Vielleicht muß man seine Musik als bekloppten Klingelton verkaufen :roll:

Ich find deinen Song übrigens fett!

Gruß Uli
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
Mmmh ja, das mit dem Verkaufen ist schwierg.
Aber den Song mag ich sehr, trotz der Länge wird es nie langweilig.
Viel Erfolg weiterhin.

Schöne Grüße,
Ralf
 
A
Anonymous
Guest
Erst mal Danke and Uli und taschakor. Ich freue mich, wenn (meine) Musik Menschen erreicht. Die Frage nach der Bezahlung bleibt weiterhin offen...
 
Chris K jr.
Chris K jr.
Well-known member
Registriert
12 Juni 2005
Beiträge
375
Ort
NRW
Schöne Sache, die Du da gemacht hast. Man hört auch die Liebe für´s Detail. Tolle Progelemente; Porcupine Tree, ein wenig Dream Theater, U2,
Sehr gut!!! Gefällt mir. :cool:
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
1
Aufrufe
3K
Al
 

Oben Unten