1200Watt Vollröhre?

A

Anonymous

Guest
Hallo, hab grad nochmal in meiner Canned Heat-Biographie geblättert und gelesen, dass die Personifikation meines NickNames zeitweise einen 1200Watt Röhrenverstärker über 8 2x15" Boxen gespielt haben soll. Das wundert mich nun! Ich denke, ein marshall mode four mit knapp 400 watt sollte doch jedem Lautstärke-Fetischisten genügen, aber wozu 1200 Watt? Ist das nicht vollkommen übertrieben oder hat das seinen Sinn (headroom, dynamik)?
 
A

Anonymous

Guest
Henry Vestine":jnethe74 schrieb:
Hallo, hab grad nochmal in meiner Canned Heat-Biographie geblättert und gelesen, dass die Personifikation meines NickNames zeitweise einen 1200Watt Röhrenverstärker über 8 2x15" Boxen gespielt haben soll. Das wundert mich nun! Ich denke, ein marshall mode four mit knapp 400 watt sollte doch jedem Lautstärke-Fetischisten genügen, aber wozu 1200 Watt? Ist das nicht vollkommen übertrieben oder hat das seinen Sinn (headroom, dynamik)?

Hi Olli

Von so einer Konstruktion habe ich bisher noch nichts gehört und das scheint mir auch irgendwie übertrieben. Glaube kaum, dass da am Ende 1200 Watt-RMS rüberkommen. Man bedenke die Lautstärke eines Marshall-Vollröhren-Top mit 100(!) Watt nebst 4x12er BOX :shock:

Rory war auch mit 30 Watt Vollröhre laut genug :lol: .

Liebe Grüsse
Arvid
 
A

Anonymous

Guest
hm dacht ich mir auch :)

wieso spielt man heutzutage nicht mehr als Gitarrist über 15-Zoller? Im Nu-Metal bereich hätten die Dinger bestimmt auch ihren Nutzen, oder? (was für den Bass gut ist, kann für heruntergestimmte 7-Saiter nicht schlecht sein ;-))

vestine1.jpg


das Bild war neben der Beschreibung, aber das sind wohl eher 4x12-Boxen...[/img]
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
Die 15" haben längst wieder Einzug gehalten, vor allem bei den besagten
Droppedtunern ... :idea:
 
A

Anonymous

Guest
Hi!

Henry Vestine":1mnssdm0 schrieb:
wieso spielt man heutzutage nicht mehr als Gitarrist über 15-Zoller?


Doch tut mancheiner. Meine Wenigkeit auch sehr oft. Peavey Delta Blues Combo mit 15 Zoll Lautsprecher. Nix mit new Metal. (Ginge mit entsprechenden Zerrern davor zu not aber auch). Das Teil hat übrigens mehr Höhen und mehr Bässe als die meisten 12er. Sehr durchsetzungsfähig. Deutlich aggressiver als die 2x10 Version von dem Combo.

Gab von Fender auch Combos mit 15 Zoll, einer hieß irgendwas mit 75 und den andern hat der SRV glaub ich sogar ab und zu gequält, Vibrolux oder so, weiß ich alles nicht mehr genau und bin grad zu faul das im Netz nachzusehen. Solche Sachen gehörten natürlich auch zu den Vorbildern für dne Delta Blues.

Es geht natürlich nicht mit jedem dumpfen Pa 15er. Aber mit der Bassman 2x15 Box könnte es auch gehen, und ein bekannter hatte diese schöne 2x15 Box im ca 4x12 Format. (schräg eingebaut). Das waren auch "Gitarren-15er". In combi mit seinem Hi-Watt hat das Ding sich sowas von gut durchgesetzt, ob mit gitarre oder bass...

Ach ja, 1200 Watt Röhre braucht keiner. Ausser man will ohne PA und Monitoring tausende Leute beschallen. Solche Situation gab es früher natürlich schon als die Transistortechnik nicht so ausgereift war ... irgendwann gab es dann leistungsstarke transistor Pa-Amps, und dann waren die auf der Bühne gestapelten Amps und Boxen schließlich größtenteils nur noch posing.
 
A

Anonymous

Guest
Hi,

und wenn schon, 1000 Watt sind auch "nur" doppelt so laut wie 100 Watt.

Aber ich kann mir nicht vorstellen, daß diese Leistung aus einem einzigen Amp kommen soll. Was sollen das bitte für Trafos sein? Netztrafo: groß wie ein Medizinball, Ausgangsübertrager: groß wie ein Hochvoltstromkasten? Und die Röhrenbestückung... man bräuchte z.B. 20 Stück KT-88 bzw. 6550?! Ich hab ein Topteil, da sind nur zwei der genannten Kolben drin. Mehr als 1/4 darf ich nicht aufdrehen, sonst krieg ich Streß mit meinen Mitmusikern. Und wir machen lauten Rock/ ProgMetal....

Gruß
burke
 
A

Anonymous

Guest
muß ´n Druckfehler sein: den Übertrager für 1200 Watt will ich sehen, den Netztrafo ebenfalls! ( den Lüfter für 3000 Watt Wärme wegmachen auch )
 
A

Anonymous

Guest
burke":3gd0psuy schrieb:
Tja Pollus, ich war schneller, bäätsch ;-) ;-) ;-)

doofer :-D
kostet dich ein Bier, aber du trinkst ja nur diese " Sportsuppe " - Kölsch, oder wie das sich nennt... ;-)
 
A

Anonymous

Guest
WATT?! ICH UN KÖLSCH?!

Also eigentlich wäre ich gerne drauf eingangen, Dir ein Bier auszugeben. Nämlich ein Pils oder lieber noch ein Budweiser (das echte aus Budvar, issn Export). Aber so? Also dat is jetz mal ne fiesmöppige Watsche, nem Düsseldorfer zu unterstellen, er sei dem Kölsch zugeneigt :evil: :-D . Ich glaub, zur nächsten Gelegenheit muß ich mal ein Schumacher, Uerige oder Füchsken mitbringen, dann kannste mal probieren, wie gutes Obergäriges schmeckt.

Pah, Kölsch. Laß mich Dich vom Gegenteil überzeugen ;-)

Gruß
burke
 
A

Anonymous

Guest
burke":s4hxc7cz schrieb:
WATT?! ICH UN KÖLSCH?!

Also eigentlich wäre ich gerne drauf eingangen, Dir ein Bier auszugeben. Nämlich ein Pils oder lieber noch ein Budweiser (das echte aus Budvar, issn Export). Aber so? Also dat is jetz mal ne fiesmöppige Watsche, nem Düsseldorfer zu unterstellen, er sei dem Kölsch zugeneigt :evil: :-D . Ich glaub, zur nächsten Gelegenheit muß ich mal ein Schumacher, Uerige oder Füchsken mitbringen, dann kannste mal probieren, wie gutes Obergäriges schmeckt.

Pah, Kölsch. Laß mich Dich vom Gegenteil überzeugen ;-)

Gruß
burke

Sch*** ich dachte, du kommst aus Köln...in D-Dorf habe ich mich schon mal versucht, mich durch die Altstadt zu sau***, Privatbrauerei Schuster ? Schuhmacher ? Schulz oder so war auch dabei .
 
A

Anonymous

Guest
Dann sei Dir gnädigst verziehen :). Schumacher heißt der Laden, ist allerdings nicht in der Altstadt, sondern auf der Oststraße. Bring ich Dir mal mit.

Gruß
burke
 
A

Anonymous

Guest
burke":obci484q schrieb:
Dann sei Dir gnädigst verziehen :). Schumacher heißt der Laden, ist allerdings nicht in der Altstadt, sondern auf der Oststraße. Bring ich Dir mal mit.

Gruß
burke
womit wir fast mal wieder beim Thema wären : V O L L R Ö H R E :-D
 
A

Anonymous

Guest
hm n Druckfehler isses nicht... da ich aber gerade Zeit hab und der Text auch ganz unterhaltsam ist, zitiere ich einfach mal:

"Henry sagte, er wolle in der Lage sein so laut zu spielen, dass er sich gegen die Schallwellen zurücklehnen könne, die hinter ihm herauskamen - und die ign hochhielten. Ein Elektronik-Ingenieur namens Frank Cooley, der neben seiner Arbeit für eine Schädlingsbekämpfungs-Firma Spezialanfertigungen von Verstärkern baute, entwickelte Henry einen 1200-Watt Röhrenverstärker, den er 'TNT' nannte. Er koppelte den an acht Boxen, die mit jeweils zwei 15-Zoll-Lautsprechern ausgerüstet waren. Das Ergebnis war überwältigend, eine wahre Soundmauer. Das hieß natürllich, dass wir anderen auch lauter werden mussten. larry bekam zwei monstermäßige TNT-Verstärker, die aus vier Boxen mit jeweils zwei 15-Zoll-Lautsprechern 600 Watt abstrahlten. Alan hatte 300 Watt in zwei Boxen mit zwei 15-Zoll-Lautsprechern. Ich hatte nur ein oder zwei Mikros für das Schlagzeug, also musste ich, um mitzuhalten, so hart spielen, dass ich mir manchmal die Hände verletzte. Alan und der Bear sangen lauter, und dadurch war Bob nach vielen der Shows heise. [...] Canned Heat waren 1968-69 definitiov die lauteste Band der Welt."

;-)
 
 
Oben Unten