4 oder 16 Ohm?

Mike

Mike

Well-known member
Hallo Leutz,

vielleicht könnt Ihr mir einen Tipp geben.
Betreibe ich eine Box besser über 4 oder 16 Ohm?
Gibt es da einen großen Unterschied im Klang?


Gruß,

Mike
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Mike
Hallo Leutz,

vielleicht könnt Ihr mir einen Tipp geben.
Betreibe ich eine Box besser über 4 oder 16 Ohm?
Gibt es da einen großen Unterschied im Klang?


Gruß,

Mike
</td></tr></table>

Wenn die Box 16 ohm abverlangt, stell die Impedanz am Amp entsprechend ein. Wenn der Amp nur 1x8 oder zwei mal 4ohm zulässt (Mesa Boogie Amps bspw.), dann mußt Du wohl oder übel die Box in der Schaltung (Reigenfolge der Speaker im Signal) entsprechend verändern, sofern es bspw. eine Box mit anderer Impedanz ist). Von Experimenten wie 16ohm Box an 4 Ohm Ausgang hängen oder 4 Ohm Box an 16 Ohm Ausgang ... rate ich dringend ab. Das gilt auch für Transen-Amps. Es sei denn Du stehst generell auf Elektro-Experimente, bei denen auch Schäden in Kauf genommen werden dürfen. Auch rate ich dringend davon ab, einen Rö-Amp ohne Box zu betreiben. Im schlimmsten Fall ist der Ausgangsübertrager mit am A...., was in etwa das teuerste Teil sein dürfte im Ganzen, abgesehn von den Röhren, der Sicherungen ... ich glaube auch nicht, daß es klanglich (zumindest kurzmomentig) viel Unterschied sein dürfte, ob 4, 8 od. 16 ohm :D

Gruss,
Doc
 
W°°

W°°

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Doc Guitarworld
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Mike
Hallo Leutz,

vielleicht könnt Ihr mir einen Tipp geben.
Betreibe ich eine Box besser über 4 oder 16 Ohm?
Gibt es da einen großen Unterschied im Klang?


Gruß,

Mike
</td></tr></table>

Wenn die Box 16 ohm abverlangt, stell die Impedanz am Amp entsprechend ein. Wenn der Amp nur 1x8 oder zwei mal 4ohm zulässt (Mesa Boogie Amps bspw.), dann mußt Du wohl oder übel die Box in der Schaltung (Reigenfolge der Speaker im Signal) entsprechend verändern, sofern es bspw. eine Box mit anderer Impedanz ist). Von Experimenten wie 16ohm Box an 4 Ohm Ausgang hängen oder 4 Ohm Box an 16 Ohm Ausgang ... rate ich dringend ab. Das gilt auch für Transen-Amps. Es sei denn Du stehst generell auf Elektro-Experimente, bei denen auch Schäden in Kauf genommen werden dürfen. Auch rate ich dringend davon ab, einen Rö-Amp ohne Box zu betreiben. Im schlimmsten Fall ist der Ausgangsübertrager mit am A...., was in etwa das teuerste Teil sein dürfte im Ganzen, abgesehn von den Röhren, der Sicherungen ... ich glaube auch nicht, daß es klanglich (zumindest kurzmomentig) viel Unterschied sein dürfte, ob 4, 8 od. 16 ohm :D

Gruss,
Doc
</td></tr></table>

Hallo Mike, hallo Sven!

Schade, daß Jürgen Rath jetzt nicht zu diesem Thema dozieren kann. Er hat einige Erfahrungen mit Experimenten auf dieser Ebene.
Du hast natürlich völlig Recht Sven - den Experimenten mit fehlangepassten Boxen haftet ein nicht zu unterschätzendes Risiko an. Ich habe ich meinen alten ENGL Jive jahrelang über eine 4 Ohm Box gejagt. Da er nur 8 Ohm kann und nur 30 Watt hat, mußte ich ihn halt etwas knechten. Dem Herrn zur Freud’!
Ich meine, daß die selbe Box auf 16 Ohm dicker und kompakter, auf 4 Ohm schneller und aggressiver wird. Ich ziehe die 2. Variante immer vor und empfinde hochohmige Boxen immer als etwas brav.

Liebe Grüße
W°°
 
 
Oben Unten