Akustik-Abnahme...

Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
524
Ort
Schweiz
Hi Leute, ich mal wieder mit ner Frage
Man hört ja viel, dass wenn man ne A-Gitarre mit nem Mikrofon abnimmt, das man nie den schönen Klang der Gitarre wie in "natur" hinkriegt.
Wenn ich nun die Gitarre nur über Mikrofon spiele, reicht mir da eine billigere Gitarre aus, oder hört man da immer noch einen riesigen Unterschied??

Eigentlich geht es mir eher darum, dass ich mir vielleicht wieder ein Cello anschaffen will, aber wenn man da den guten Ton will kann man mit 5000€ + rechnen. Gut klingen muss es ja vorallem in der Band mit Mikro-Abnahme, aber so tief kann ich als Lehrling nicht in die Tasche greifen... :(
Ich habe jetzt einfach nach der Gitarre gefragt, da das ja vergleichbar ist und ihr davon eher mehr ahnung habt, wollte euch einfach nicht ahnungslos lassen. (Ein vergleichbares Forum für Cellos gibts nicht im Netz ;-) )


Grüsse
Christian
 
A
Anonymous
Guest
Wu-Lee":3w317rm7 schrieb:
Hi Leute, ich mal wieder mit ner Frage
Man hört ja viel, dass wenn man ne A-Gitarre mit nem Mikrofon abnimmt, das man nie den schönen Klang der Gitarre wie in "natur" hinkriegt.
Wenn ich nun die Gitarre nur über Mikrofon spiele, reicht mir da eine billigere Gitarre aus, oder hört man da immer noch einen riesigen Unterschied??

Eigentlich geht es mir eher darum, dass ich mir vielleicht wieder ein Cello anschaffen will, aber wenn man da den guten Ton will kann man mit 5000€ + rechnen. Gut klingen muss es ja vorallem in der Band mit Mikro-Abnahme, aber so tief kann ich als Lehrling nicht in die Tasche greifen... :(
Ich habe jetzt einfach nach der Gitarre gefragt, da das ja vergleichbar ist und ihr davon eher mehr ahnung habt, wollte euch einfach nicht ahnungslos lassen. (Ein vergleichbares Forum für Cellos gibts nicht im Netz ;-) )


Grüsse
Christian

Hi Wu-Lee,

mit einem guten Mikro, dezent eingesätzen Effekten und einem guten Gehör kann man einiges ausbessern und vieles "besser" klingen lassen. Ich wette dass wenn Du Dein Cello mit einem vernünftigen Mikro (bei Thomann gibt es prima Großmembran Mikros, sogar mit Röhre schon ab ca. 170 Euro. Die Behringer Großmembran Kondensator Mikros sind für den Preis auch sehr gut) ab nimmst und den EQ am Mischpult einigermassen geschickt einstellst kein "nomaler" Mensch den Unterschied zwischen Deinem Cello und einem 5000 Euro Cello unterscheiden kann.

Es scheint aber auch prima Pickups zu geben... ich verweise da mal auf Apocalyptica, die haben einen ganz guten Sound und verwenden soweit ich weiß irgendwelche Cello Tonabnehmer und Line6 Gitarrenverstärker.
Schau mal auf deren Webseite, vielleicht wirst Du da schlauer.
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.104
Salü Christian,

ich würde behaupten, nur mit dem Mikro kriegst du es natürlich hin. Die ganzen Piezo- und Magnetischen PUs sind Kompromisse. Ein gutes Mic ( oder zwei ) so einen halben bis einen Meter vor dich hin und alles ringsherum "Klappe halten" ist im Studio das Beste.
Live mit einem Cello, da fragst du mich zu viel. Der Knopfler hatte bei seiner " Golden Heart " Tour auch eine Cellistin im Gepäck, die hatte glaube ich so ein ansteckbares Mikro.
Mail doch einfach mal ein großes Orchester an, vielleicht triffst du auf einen hilfsbereiten Cellist. ( Müssten eigentlich alle sein, denn ich kenne an Cellisten nur Sozial-Pädagogen und Theologen :) )

.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Wu-Lee,

ich habe schon einiges an Akustikgitarren abgenommen und für mich war immer eine Mischung von guten (Röhren)Mikro und Piezo ideal. Einfach beide Signale mischen...

Gruß
VVolverine
 
A
Anonymous
Guest
reicht mir da eine billigere Gitarre aus, oder hört man da immer noch einen riesigen Unterschied??

Hallo Wu,

ich bin sehr überzeugt vom Yamaha AG-Stomp, sowohl live als auch im Studio. Einsatzbereich ist akustische Instrumente mit Piezo. Der Vorteil: 1. Die Centerfrequenzen der Klangregelung können verändert, d.h. auf das jeweilige Instrument zugeschnitten und abgespeichert werden.
2. Zum Piezosignal kann stufenlos die digitale Simulation verschiedener Mikrophone zugemischt werden. Chorus/oder Delay und Reverb sind ebf. an Bord, auch eine Feedbackunterdrückung,so daß live keine Wünsche mehr offenbleiben. Auch im Studio konnte ich mit einer guten, aber nicht excellenten Gitarre ausgezeichnete Ergebnisse erzielen.
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.900
Lösungen
2
Ort
Köln
Hallo zusammen,
für mein Cello habe ich mit einem Fishman Piezo ganz gute erfahrungen gemacht, da gibt es einen speziell für dieses Instrument.
Was (imho) bei akustischen Instrumenten auch sehr gut kommt, ist die Kombination von Piezo- und Magnet-PU.
Da Dein Cello ja wahrscheinlich Stahlsaiten haben wird, sollte sich in der Richtung was machen lassen;
ob es fertige Lösungen gibt, weiß ich nicht, aber der Harry Häussel wird Dir da z.B. sicher was wickeln können.
Bei Interesse kann ich Dir meinen Cello Piezo ja mal testweise Zuschicken.
Gruß,
Woody
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
524
Ort
Schweiz
Hi
Danke erstmal für die Hilfe. Ich habe mir die ganze Sache nochmal angeschaut und bin zum Schluss gekommen, dass ich mir am besten ein Elektro-Cello kaufe. Das kommt im Endeffekt doch am günstigsten und das Problem mit der Abnahme ist dann auch gelöst.

Grüsse & Danke
Christian
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.900
Lösungen
2
Ort
Köln
Hallo Christian,

ein E-Cello?
Die sind allerdings auch so richtig billig nicht.
Außerdem ist der Klangunterschied vermutlich vergleichbar mit Akustik vs. E-Gitarre.
Wenn Du wirklich einen akustischen Celloton suchst, wirst Du nicht um eine akustisches Instrument herumkommen, so wie Du ja auch nicht für einen Akustikgitarrenpart eine E-Gitarre wählen würdest.
Da im Bandkontext ohnehin eine Menge Feinheiten verloren geht, würde ich über ein einfacheres Cello und eine gute Abnahme trotzdem noch einmal nachdenken. Um bei dem Vergleich mit Gitarren zu bleiben:
statt der Akustikgitarre der Martin-Klasse vielleicht ein einfacheres Ibanezinstrument mit gutem Pickupsystem.

Gruß,
Woody
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
524
Ort
Schweiz
Woody":31eg2339 schrieb:
Hallo Christian,

ein E-Cello?
Die sind allerdings auch so richtig billig nicht.
Außerdem ist der Klangunterschied vermutlich vergleichbar mit Akustik vs. E-Gitarre.
Wenn Du wirklich einen akustischen Celloton suchst, wirst Du nicht um eine akustisches Instrument herumkommen, so wie Du ja auch nicht für einen Akustikgitarrenpart eine E-Gitarre wählen würdest.
Da im Bandkontext ohnehin eine Menge Feinheiten verloren geht, würde ich über ein einfacheres Cello und eine gute Abnahme trotzdem noch einmal nachdenken. Um bei dem Vergleich mit Gitarren zu bleiben:
statt der Akustikgitarre der Martin-Klasse vielleicht ein einfacheres Ibanezinstrument mit gutem Pickupsystem.

Gruß,
Woody
Hi
Ja, du hast wohl recht, aber der Unterschied ist: Die E-Cellos sind ähnlich wie die Godin "Pseudo-Akustik-Gitarren". Sie bilden so gut wie möglich das Original nach. Ich werde natürlich das Teil erst mal anspielen, bevor ich was entscheide (bin schon gespannt wie das nach Pause 4 Jahren geht *gg*). Egal, ich weiss einfach, dass auch schon 1500€ für ein E-Cello viel ist, geschweige denn ein "echtes". Ich werde wohl mal nen TOn-Vergleich machen....kommt Test kommt Rat...

Grüsse
Christian
 
 

Oben Unten