Anfänger Question!

A
Anonymous
Guest
Also mir ist Heute beim zocken aufgefallen, dass ich die Finger leicht schräg zum Körper halte! Ich hoffe ihr wisst was ich meine! Wenn ich Solis spiele, ist das sehr extrem. Bei Powerchords, Barre` halte ich sie perfekt grade, aber was ist jetzt richtig? Haltet ihr eure Finger gerade oder lecht grum![:I][:I] Das Problem beschrängt sich auf die hohen Saiten! Soll ich es so beibehalten oder mit Gewalt umschulen![:p][:p]
 
A
Anonymous
Guest
Ich versteh zwar dein Problem nich, aber mit Gewalt geht sowieso nix bei ner Sache, die einem Spass macht. Außerdem hat jeder seine eigene Art zu spielen, es gibt keine "richtige" Haltung der Finger, wichtig ist das man die Töne richtig trifft und keine Schmerzen oder Krämpfe vom Spielen bekommt! Nochmal zur Haltung:
Ein Gitarrenlehrer hat z.B. mal zu mir gesagt bei Powerchords muss man den Mittelfinger wegknicken um nicht versehentlich irgedeine saite auf dem Bund zwischen den beiden anderen drück, weil das könnte n üblen Sound geben. Und? Ich heb den Mittelfinger einfach, das ist viel angenehmer zu spielen, oder der Daumen soll in der Regel nur locker überm Hals hängen, ohne ihn Anzustrengen, mach ich auch nicht, ich drück ihn seitlich an den Hals, weil ich dann nämlich (bei Powerchords) die restl. Saiten mit den Zeigefinger dämpfen kann, denn mein Problem beim Wechselschlag ist, ich treffe ungewollt zu viele Saiten. Damit ist das Prob für mich auch gelöst! Naja, das ist halt meine Meinung dazu (Musst ja nicht drauf hören, da ich nur ein ganz schlechter Gitarrist bin!)

_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_
Drowning Youth - We only know one chord and even play this one wrong!
 
Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.174
Lösungen
1
Ort
MG
Hallo Jan,

ich seh das genauso wie paffhans.
Es gibt keine "richtige" Haltung. Es gibt vielleicht eine "gesunde" oder eine "ergonomische" Haltung, aber jeder sollte seine eigene Spielhaltung finden. Schließlich hat ja jeder ein individuelles Paar Hände und man kann z.B. mit kurzen Fingern nicht den Daumen übers Griffbrett gucken lassen wenn man grade auf der tiefen Saite spielt
(denk ich mal so - bin davon nicht betroffen).

Ich halte die Finger bei Solis auch leicht schräg zum Körper, ich würde es aber nicht ein Problem nennen.
Mit der Fingerhaltung kann man leichter größere Distanzen auf dem Griffbrett überbrücken ohne das es in der Hand zu sehr zieht. Da kann man dann schon mal 6-8 Bünde -je nach Lage- abdecken. Aber dann zeigt der Zeigefinger nach oben und der Ring- und der kleine Finger nach unten, nur der Zeigefinger ist dann gerade.

Gruß,

Mike
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

’ein Bild sagt mehr als tausend Worte’. In dem Sinn ist der 28.12. prima geeignet, die "Griffel" anderer Gitarristen zu beobachten und dann Fragen zu stellen.

gruß duffes
 
 

Oben Unten