@ blues guy...

A
Anonymous
Guest
quote:Diese Seitenverdreher passieren oft Linkshändern,
besonders bei denen, die mit rechts Schreiben gelernt haben.


Also Jürgen du schaffst mich in letzter Zeit echt mit deinen Postings! :)

Es verhält sich bei mir so: Ich schreibe mit rechts, ich
führe die Maus am PC mit rechts, ich rauche mit der rechten
Hand und trinke aus Bierflaschen mit der rechten Hand. :)
Ballweitwurf oder Dart (also dieses Spickerzeugs) mache ich mit Links...

Gitarre greife ich mit rechts schlage ich mit links...
sprich Linkshändergitarre...


Von meinem Onkel habe ich erfahren, dass er ein
"Umgelernter" Linkshänder ist... also genetisch
könnte es sein, dass ich ein Linkshänder bin das
aber damals nicht erkannt wurde und ich in der 1.
Klasse deshalb mit rechts das Schreiben gelernt hab...
das ist toll, dass man das mit fast 18 durch
Beiträge in einem Gitarrenforum erfährt ;-)

Aber da gibts ja auch noch den Ausdruck "Mischhänder",
dass sind doch Menschen die ihre Hände flexibel
einsetzen, als links und rechts oder?...


Nils,
der seit gerade etwas durcheinander ist :) ..hhmmm....













www.sonic-23.de
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.882
Lösungen
2
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by sonic-23
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Diese Seitenverdreher passieren oft Linkshändern,
besonders bei denen, die mit rechts Schreiben gelernt haben.</td></tr></table>


Also Jürgen du schaffst mich in letzter Zeit echt mit deinen Postings! :)

Es verhält sich bei mir so: Ich schreibe mit rechts, ich
führe die Maus am PC mit rechts, ich rauche mit der rechten
Hand und trinke aus Bierflaschen mit der rechten Hand. :)
Ballweitwurf oder Dart (also dieses Spickerzeugs) mache ich mit Links...

Gitarre greife ich mit rechts schlage ich mit links...
sprich Linkshändergitarre...


Von meinem Onkel habe ich erfahren, dass er ein
"Umgelernter" Linkshänder ist... also genetisch
könnte es sein, dass ich ein Linkshänder bin das
aber damals nicht erkannt wurde und ich in der 1.
Klasse deshalb mit rechts das Schreiben gelernt hab...
das ist toll, dass man das mit fast 18 durch
Beiträge in einem Gitarrenforum erfährt ;-)

Aber da gibts ja auch noch den Ausdruck "Mischhänder",
dass sind doch Menschen die ihre Hände flexibel
einsetzen, als links und rechts oder?...


Nils,
der seit gerade etwas durcheinander ist :) ..hhmmm....













www.sonic-23.de
</td></tr></table>

Hi,
ich habe wärend einer Autofahrt mit Jürgen denn auch erfahren, ein umgelernter Linkshänder zu sein. So selten ist das wohl nicht. Wir mußten denn lachen, als wir uns vorstellten, es seien so viele, daß eigentlich alle Leftys sind ..


Genießt die Zeit!

Gruss,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Wie toll es nur wäre, wenn viel mehr Lefthand spielen würden... wobei dann der Kult z.B. um Jimi Hendrix oder Kurt Cobain vielleicht auch darunter leiden würde, also lieber doch nicht ;-)

bis denn,
nils

www.sonic-23.de
 
blues guy
blues guy
Well-known member
Registriert
29 August 2002
Beiträge
221
Hi all ihr leftys,

früher sollten es nur 20% der Bevölkerung sein. Es gibt eine Menge unentdeckte Linkshänder.
Ein berühmter Linkshändergitarrist, der rechts spielt ist Mark Knopfler.

Ich habe auch mit rechts Schreiben gelernt. Mir tat immer das Handgelenk weh und nach Klassenarbeiten hatte ich eine verkrampfte rechte Hand und Kopfweh.

Vor Jahren habe ich dann eine Radiosendung über die "Linkshänderberatungsstelle" in München gehört. Frau Dr. Barbara Sattler berichtete in der Sendung von umgeschulten Linkshändern.
Grundthese: Die ständige Benutzung der nicht dominanten Hirnhemisphäre durch rechte Hand Tätigkeiten (linke Hirnhälfte für die rechte Hand) entspricht einer celebralen Störung (Hirnstörung).
Symptome: Sprachfehler, schlechte Raumorientierung, Seitenverwechselungen und Konzentrationsschwierigkeiten.

Also in kurz: Jeder hat eine dominante Seite (genetisch prädestiniert). Die Hirnhälften sind über Kreuz für die Körperhälften zuständig. Ambidexter (Beidhänder) sind umgeschulte Rechts- oder Linkshänder. Die vorwiegende Nutzung der nicht dominaten Seite ist gegen die eigene Natur und stellt für das Hirn eine permanente Überforderung dar.

Es gibt ein Buch dazu:
"Der umgschulte Linkshänder", Dr. Barbara Johanna Sattler.

Die Linkshänderberatungsstelle hat eine Seite im Internet. Dort stehen auch Hinweise zur Händigkeit. Auf der Seite gibt es noch jedemenge weitere Links zum Thema. Müsstet ihr bei Interesse mal nach
googlen.

Gruß von Jürgen,

der alle "linken" will, alles mit Links macht, nie "Recht" hat...
BTW: IMHO sind Linkshänder die größte benachteiligte Gruppe in der Bevölkerung (wahrscheinlich sind 40%-50% Linkshänder)
 
blues guy
blues guy
Well-known member
Registriert
29 August 2002
Beiträge
221
Hier noch der Link:
http://www.lefthander-consulting.org/

Ich habe dann nach Lesen dieses Buches angefangen mit Links schreiben zu lernen, dazu habe ich mir selber einen Rotringfüller mit extra breiter und weicher Spitze geschenkt.


Grüße Jürgen
 
A
Anonymous
Guest
hallo zusammen,

ich bin auch linkshänder, aber ich spiele wie ein rechtshänder das ist für mich ganz natürlich. ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das andersrum klappt. ich bewundere die leute, die auf einer linkshänder gitarre spielen können.

gruß tanja
 
blues guy
blues guy
Well-known member
Registriert
29 August 2002
Beiträge
221
Hi Tanja,

das bewundere ich auch. Ich habe schon überlegt die Gitarre wieder von vorne auf links zu lernen. Davor bin ich aber bisher zurückgeschreckt.

In Aachen gab es mal einen Gitarristen (Bernd H.), der namm sich auf ´ner Bluessession einfach eine Klampfe und spielte sie umgedreht (sonst spielt er definitiv eine Linkshändergitarre, die richtig besaitet ist). Was der rausdrückte war echt der Oberhammer. Der Walter ist müsste den Bernd eigentlich auch kennen.


Gruß Jürgen
 
A
Anonymous
Guest
hi jürgen,

ich hab mir auch mal überlegt neu, auf links zu lernen. zu diesem zweck hab ich mir eine ganz alte, billige klampfe links rum gemacht. da bin ich überhaupt nicht mit zurecht gekommen. aber vielleicht sollte man sowas direkt vor einem spiegel trainieren. andereseits klappts ja auch als immitierter rechtshänder.
schönen abend noch
gruß tanja
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by sonic-23
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Aber da gibts ja auch noch den Ausdruck "Mischhänder",
dass sind doch Menschen die ihre Hände flexibel
einsetzen, als links und rechts oder?...
</td></tr></table>

Mischhänder?!?

Hey cool, ich kann nämlich mit links genauso gut Drummen, wie mit rechts (das macht unsre Drummerin fertig, dass ich sie auch mit links noch plattmach! *gg*).
Vielleicht wurd’ ich ja auch umgepolt? *mysteriös*

Schmarn! Aber jetzt echt, gibt’s Mischhänder? -Dann zähl ich mich ab heut dazu!


So long, kick ass!
Daniel
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.963
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by daniel@devil-head.de
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by sonic-23
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Aber da gibts ja auch noch den Ausdruck "Mischhänder",
dass sind doch Menschen die ihre Hände flexibel
einsetzen, als links und rechts oder?...
</td></tr></table>

Mischhänder?!?

Hey cool, ich kann nämlich mit links genauso gut Drummen, wie mit rechts (das macht unsre Drummerin fertig, dass ich sie auch mit links noch plattmach! *gg*).
Vielleicht wurd’ ich ja auch umgepolt? *mysteriös*

Schmarn! Aber jetzt echt, gibt’s Mischhänder? -Dann zähl ich mich ab heut dazu!


So long, kick ass!
Daniel
</td></tr></table>

Hallo,

es gibt eine Steigerung davon.
Kinder, die sich in ihrer Entwicklung nicht für eine dominante Körperhälfte entscheiden. Sie beginnen z,B. mit der linken Hand zu schreiben und wechseln den Stift auf der Hälfte des Blattes in die rechte Hand, um weiter zu schreiben. In der Entwicklung und Motorik schafft das Probleme, da (nur) trainierte Bewegungsabläufe im Kleinhirn abgelegt werden. Das Trainingspensum reduziert sich pro Körperhälfte darum um 50%.
Aber die Bewegungsfreiheit steht diesen Menschen auch in ihren Hirnarealen zur Verfügung. Sie sind nicht so festgelegt, auf bestimmten "Speicherplätzen" zu denken, fühlen, handeln. Das gibt ihnen große Fähigkeiten im differenzierten Denken.
Das alles ist aber nach neuen Erkenntnissen nur in jungen Jahren möglich.

Einem 40Jährigen, von Geburt blinden hat man kürzlich operativ sein Augenlicht wieder gegeben. Er lernt es nicht, einen Ball von einem Würfel zu unterscheiden.


Grüße aus dem milden Westen!
W°°
 
 

Oben Unten