Boss RC-2 Looper


A
Anonymous
Guest
Hier mal zwei auf die schnelle gemachte Loops. Fenix Paula in cleanen H&K Edition Blonde und noch'n bisschen drübergespielt mit meinem Yamaha B-200 Key (bei Loop one) ;-)

Die Drumsounds onboard sind garnicht mal so schlecht zum üben und jammen wie ich finde.

....da soll mal einer sagen mit ner Paula könnte man keinen Bass slappen :lol: :lol: :lol:


[mp3]http://www.magman-blues.de/Magman%20-%20Loop%20one.mp3[/mp3]

[mp3]http://www.magman-blues.de/Magman%20-%20Loop%20two.mp3[/mp3]
 
A
Anonymous
Guest
N'abend,
Ich spiel ja schon ne Zeitlang mit dem Gedanken mir nen Looper anzuschaffen. Und jetzt nach den Klausuren scheint mir ein guter Zeitpunkt zu sein (natürlich nur falls alle bestanden werden ;).
Die kleine rote Schachtel wird ja hier hochgelobt, aber ich bin armer Student und das Ding kost 160 Euros (ja ich bin auch ein bisschen geizig, obwohl kein Schwabe :evil: ).
Den Akai Headrush kriegt man bei Ebay z.B. schon für 113€ (mit Netzteil!).
Deshalb meine Fragen:
-Wie lange hält beim BOSS die Batterie bzw. lohnt sich das ohne Netzteil überhaupt?
-Beim BOSS kann man ja mehrere Instrumente nacheinnander anschließen und Aufnehmen ohne, dass der Loop verloren geht. Kann man das beim AKAI auch?
-Wie lange und wieviele Phrasen kann man mit dem AKAI aufnehmen?
-Sind die beiden überhaupt vergleichbar, auch von der Bedienbarkeit?

Jaja, google und Suchfunktion und so... weiß ich ja alles, aber ich hab da auf die schnelle nichts brauchbares gefunden.
Außerdem helft ihr ja gern armen Unwissenden, gebt es doch zu!
Ich bedanke mich schonmal im Voraus für zahlreiche und hochqualifizierte Antworten... :)
 
A
Anonymous
Guest
Ach ja, eine hab ich noch:
Kann man beim Headrush auch n Mikrophon anschließen (beim BOSS ja leider nich)?
 
HaWe
HaWe
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2006
Beiträge
1.106
Ort
Hadamar
Eben ist er gekommen .......... :-D :-D :-D

Klasse! :top:

Wieso habe ich mir das Teil blos erst jetzt bestellt?
Wat hät ich damit schon Spass habbe könne. ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Nach sowas suche ich schon lange.
Ich denke ich werde bei den Thomanns mal testen.
Stolzer Preis, aber wenns Spass macht?

Mal sehen !
 
A
Anonymous
Guest
knackpunkt":2xsdtwli schrieb:
Nach sowas suche ich schon lange.
Ich denke ich werde bei den Thomanns mal testen.
Stolzer Preis, aber wenns Spass macht?
Vor allem irgendwie in den letzten Tagen um 30 Euro teurer geworden :roll:..
 
therealmf
therealmf
Well-known member
Registriert
16 November 2007
Beiträge
1.347
Ort
the right side of the rhine (=left)
Ich kann das Ding nur empfehlen. Hab selbst eines gebraucht bei ebay gekauft und hab selten soviel Spaß gehabt wie damit. Ich hab seither keine Experimente mehr mit Digital Recording gemacht, bloß um ein paar schnelle Jamtracks hinzuzimmern. Der RC-2 reicht mir da völlig aus. Also: absolute Empfehlung!
 
A
Anonymous
Guest
therealmf":3gvt6hga schrieb:
Ich kann das Ding nur empfehlen. Hab selbst eines gebraucht bei ebay gekauft und hab selten soviel Spaß gehabt wie damit. Ich hab seither keine Experimente mehr mit Digital Recording gemacht, bloß um ein paar schnelle Jamtracks hinzuzimmern. Der RC-2 reicht mir da völlig aus. Also: absolute Empfehlung!

Ich kann das Ding auch nur empfehlen. Einfach mal eben aufnehmen, ohne einen PC hochzufahren, ist schon eine tolle Sache.

Recht häufig spielt Gregor Hilden so ein Teil, wenn er wohlklingende Gitarren vorstellt (Auf sein Profil bei youtube darf man gar nicht gehen wegen GAS usw.)

Nur mal so wegen der Loopstation

http://www.youtube.com/watch?v=wJzpmFMWJ54
 
A
Anonymous
Guest
Hallo allerseits! Bin gerade zufällig, bei der Suche über Infos zum RC 2, auf diesen Thread getroffen. Es gibt ja wirklich bald nix über Gitarren was man hier nicht findet super :-D

Jetzt aber noch ne Frage: Wenn ich das Teil vor`m verzerrten Amp einsetze, dann verzerrt das Signal aus dem Looper doch auch oder? Wie sieht es aus wenn ich einen unverzerrten Rhythmus loopen bzw. sampeln will und darauf ein verzerrtes Soli spielen will? Kann man das Teil den nicht in den Einschleifweg des Amp integrieren, dann wäre es ja kein Problem?

Zur Vorsorge: Falls meine Frage schon an anderer Stelle beantworted wurde, bitte ich höflichst um Entschuldigung, hab ich dann nicht bemerkt!

Wünsche allen ein schönes Wochenende

Michael
 
Doc Line6forum
Doc Line6forum
Well-known member
Registriert
19 August 2007
Beiträge
1.603
Ort
Hamburg
Lemmes":5h8bv0ur schrieb:
...Kann man das Teil den nicht in den Einschleifweg des Amp integrieren, dann wäre es ja kein Problem?

Wenn dein Amp einen hochwertigen Einschleifweg hat, wäre das in der Tat kein Problem und auch die bevorzugte Anschlußart.
 
A
Anonymous
Guest
Hey liebe Loop Begeisterte!

Der Thread ist ja schon ein bisschen älter, aber so eine gute Beschreibung von den LoopStations von Boss wird ja nicht schlecht.

ICh hab eine sehr coole Ergänzung zur Bedienungsleitung gefunden. Nämlich einen Loop-Workshop mit Rico Loop. Der Typ baut nur mit einer Loop Station ganze Lieder. der Wahnsinn! So ähnlich wie dieser Dub Fx und Reggie Watts.
Da sind sogar Übungen dabei! Viel Spass also damit!

http://www.bonedo.de/workshop/gitarre-b ... index.html
 
A
Anonymous
Guest
Doc Line6forum":2qh07s5f schrieb:
Lemmes":2qh07s5f schrieb:
...Kann man das Teil den nicht in den Einschleifweg des Amp integrieren, dann wäre es ja kein Problem?

Wenn dein Amp einen hochwertigen Einschleifweg hat, wäre das in der Tat kein Problem und auch die bevorzugte Anschlußart.


Ich habe den RC-2 auch gerade gekauft. Meiner Meinung nach geht es nur über den Einschleifweg. Direkt vor die Vorstufe klingt es bei mir sehr übel. Aber vielleicht habe ich auch nicht alles korrekt eingestellt.
Kann das Teil wirklich nur empfehlen. Macht richtig Spaß drüber zu jammen. Auch beim Songwriting ist es ne echte Hilfe.
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.907
Ort
Im Musikzimmer
Qualmsteen":2q7t8oxj schrieb:
Doc Line6forum":2q7t8oxj schrieb:
Lemmes":2q7t8oxj schrieb:
...Kann man das Teil den nicht in den Einschleifweg des Amp integrieren, dann wäre es ja kein Problem?

Wenn dein Amp einen hochwertigen Einschleifweg hat, wäre das in der Tat kein Problem und auch die bevorzugte Anschlußart.


Ich habe den RC-2 auch gerade gekauft. Meiner Meinung nach geht es nur über den Einschleifweg. Direkt vor die Vorstufe klingt es bei mir sehr übel. Aber vielleicht habe ich auch nicht alles korrekt eingestellt.
Kann das Teil wirklich nur empfehlen. Macht richtig Spaß drüber zu jammen. Auch beim Songwriting ist es ne echte Hilfe.

Moin,
mein RC2 funktioniert überall problemlos, vor, mittendrin, nach der Effektkette oder Modeler, sogar über das Mischpult. Im Einschleifweg des Amps hatte ich es allerdings noch nicht...

Bedienungsanleitung rulez!

Ciao
Monkey
 
A
Anonymous
Guest
@ Qualmsteem: Bei mir ist es immer der andere Fall. Der Einscheifweg klingt immer scheise, bzw. funzt nicht richtig. Was hast du denn für einen Amp?



Nen Engl Savage special edition.
Davor geschaltet klingt das Teil furchtbar. Eigentlich auch logisch, wenn ich nen verzerrten Sound aufnehme und verzerrt spielen möchte, verzerrt das Signal vom RC2 ja doppelt.
Im Einschleifweg funktioniert es aber ohne Probleme.
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.907
Ort
Im Musikzimmer
Qualmsteen":2nmxbk4g schrieb:
@ Qualmsteem: Bei mir ist es immer der andere Fall. Der Einscheifweg klingt immer scheise, bzw. funzt nicht richtig. Was hast du denn für einen Amp?



Nen Engl Savage special edition.
Davor geschaltet klingt das Teil furchtbar. Eigentlich auch logisch, wenn ich nen verzerrten Sound aufnehme und verzerrt spielen möchte, verzerrt das Signal vom RC2 ja doppelt.
Im Einschleifweg funktioniert es aber ohne Probleme.

Moin,
ähem, das versteh ich nicht, der Looper gibt doch nur raus, was du rein gibst. Wieso sollte das Signal 2x verzerrt werden?
Ich setze allerdings voraus, das der RC2 immer seriell (oder parallel) verschaltet ist, aber niemals in einer Schleife. Achtung, hier bietet das Wort Looper eine super Doppeldeutigkeit... ;-)

Wie genau hast du es denn verschaltet, wenn es so doppelt verzerrt?
Ciao
Monkey
 
A
Anonymous
Guest
@GuitarGeek:
Jo kenn ich schon, der track ist der Hammer!!! auch lustig wie die leute in Minute 1:58 abhauen, weil sie plötzlich was kaufen müssen :D

Der Workshop mit Rico loop ist zwar ganz geil gemach, aber ich finde sie hätten sich n anderen dafür nehmen sollen, ich kann den Typen irgendwie nicht ernst nehmen :D
 
A
Anonymous
Guest
Puschelchen! Nicht immer über die Freaks lustig machen! Aber ich versteh was du meinst. Er ist halt ein Vogel. Aber er hats raus! Also nimm den Papagei ernst und mach ihn nach! ;)


@ Qualmsteem: Hab auch keine Erfahrung mit dem Amp leider, deswegen bin ich ein bisschen überfragt. Aber eigentlich dürfte es nicht doppelt zerren, wenn du einfach deine Treter davor schaltest. Es sei denn du hast am Amp noch einen zerrer dran, das hat dann aber mit dem Looper doch nix zu tun...
Ich bin verwirrt... ;)
 
A
Anonymous
Guest
Monkeyinme":1jwfl5d6 schrieb:
Moin,
ähem, das versteh ich nicht, der Looper gibt doch nur raus, was du rein gibst. Wieso sollte das Signal 2x verzerrt werden?
Ich setze allerdings voraus, das der RC2 immer seriell (oder parallel) verschaltet ist, aber niemals in einer Schleife. Achtung, hier bietet das Wort Looper eine super Doppeldeutigkeit... ;-)


Ich muss zugeben, ich habe nicht so wirklich Plan Equipment zu verkabeln. Habe den RC2 einfach vor den Amp geschaltet und war geschockt. Habe nicht viel rumprobiert sondern gleich den Einschleifweg verwendet, was super funktioniert hat.
Wenn ihr meint dass es kein Problem ist das Teil auch direkt vor den Amp zu schalten, werde ich das nachher noch mal ausprobieren.
 
A
Anonymous
Guest
Qualmsteen":1fr2z1cd schrieb:
Ich muss zugeben, ich habe nicht so wirklich Plan Equipment zu verkabeln. Habe den RC2 einfach vor den Amp geschaltet und war geschockt. Habe nicht viel rumprobiert sondern gleich den Einschleifweg verwendet, was super funktioniert hat.
Wenn ihr meint dass es kein Problem ist das Teil auch direkt vor den Amp zu schalten, werde ich das nachher noch mal ausprobieren.

Nun, das ist doch eigentlich ganz einfach:
Der Looper ist eine virtuelle Begleitband, die so auch schön den eingegebenen Sound wiedergeben soll und sogar auch noch ein Schlagzeug (zumindest beim RC-2) direkt mitliefert.
D. h., der Sound und das Spiel soll im Looper gespeichert werden.
Klemmt man nun den Looper vor den Amp, kann der nur clean gespielt werden, da jede Form von Signalveränderung das Loopersignal unerwünscht verändert. Hierzu zählen Verzerrungen und Effekte, die mit dem Amp erzeugt werden und das Signal völlig entstellen können.
Hat der Amp nun einen Einschleifweg, wird das Loopersignal nur in die Endstufe gegeben und damit auch unverfälscht wiedergegeben. Vor dem Looper hängt nun die Vorstufe in der der Sound gemacht wird. Man kann nun einen beliebigen Ampsound in den Looper einspielen, wiedergeben und darüber wieder mit einem anderen Sound drüberjammen, solieren etc.. Das Ergebnis sollte gut sein.
Modeler haben meist keinen Einschleifweg und sind daher eher ungeeignet für den Loopereinsatz.

Die m.M. nach bessere Lösung ist die, den Looper als letztes Glied einer beliebigen Bodentretereffektreihe vor einen cleanen und effektfreien Amp zu hängen.
Mich persönlich überzeugt diese Variante am ehesten, erlaubt sie doch spontane Soundänderungen und Experimente am flexibelsten.
 
HaWe
HaWe
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2006
Beiträge
1.106
Ort
Hadamar
@PoliceCar: +1 ..... sehe ich auch so.


Mit dem RC-2 kann man schöne Sachen machen. :)
 
Mörten
Mörten
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
509
Ort
Freiberg
Grad gesehn...
Andertons stellt den Digitech JamMan Stereo vor :lol: :lol:
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=L0zMmxg_q-w&feature=recentu[/youtube]

Sehr geil...ich schmeiß mich weg!! :lol: :lol: :banana: :clap:
 
 


Oben Unten