Boss RC-2 Looper


A
Anonymous
Guest
Tach zusammen. Ich hoffe, dieser Post gilt noch nicht als Leichen-Ausbuddeln.

Ich war sozusagen gerade dabei, bei Thomann auf den Bestellknopf für den RC-2 zu drücken, als ich mitkriegte, dass es ganz frisch ein Nachfolgemodell gibt: RC-3.
Mit 3 Stunden Aufnahmekapazität (vs. 16 Minuten) , USB 2.0 Schnittstelle und "echten Drumsounds" was auch immer das heißen mag. Die Bedienung sieht irgendwie nicht so einfach aus wie beim Vorgänger. Erfahrungsberichte gibt es bei Google noch nicht.
Großer Wermutstropfen: Lieferbar erst ab Mitte April, nur 40 Euronen teurer als der RC-2.

Soll ich warten? Kann ich warten? Weiß irgendwer schon mehr über den Nachfolger?

Gruss,

Frente
 
A
Anonymous
Guest
Moin,

ganz ehrlich - ich würde auf den RC-3 warten.
Angeblich lassen sich beim RC-3 die Speicherbänke per F´ßschalter weiterschalten, eine Funktion die ich beim RC-2 vermisse.
Ausserdem sind die 16 Bänke beim RC-2 schnell mit Ideen und Riffs gefüllt so das ich mir weitere Speicherplätze wünsche.
Ansonsten ist das RC-2 schon ein geniale Kiste, wenn das RC-3 so vieles noch besser kann komme ich wieder ins Grübeln :)

Gruß
Ralf
 
A
Anonymous
Guest
twulf":3gnfebzz schrieb:
Angeblich lassen sich beim RC-3 die Speicherbänke per F´ßschalter weiterschalten, eine Funktion die ich beim RC-2 vermisse.
Geht beim RC-2 auch. Brauchst nur den externen Fußtaster.

twulf":3gnfebzz schrieb:
Ausserdem sind die 16 Bänke beim RC-2 schnell mit Ideen und Riffs gefüllt so das ich mir weitere Speicherplätze wünsche.
Meiner hat 11 Speicheplätze ... ;-)

twulf":3gnfebzz schrieb:
ganz ehrlich - ich würde auf den RC-3 warten.
Gebraucht sollte RC-2 in Kürze preiswert zu bekommen sein. Vorteil des RC-2: 30 Drumloops
Einen Speicher habe ich allerdings immer vermisst ...
 
bwalde
bwalde
Well-known member
Registriert
26 August 2007
Beiträge
214
Alternativ zum RC-3 gibt es von Digitech doch auch noch den Jamman solo.

Ich behalte meinen RC-2, da ich damit prima zurecht und auch auskomme.

Stünde eine Neuanschaffung ins Haus, würde ich dennoch auch den RC-3 warten oder halt das Digitech Ding kaufen.
 
A
Anonymous
Guest
PoliceCar":2se28uum schrieb:
twulf":2se28uum schrieb:
Angeblich lassen sich beim RC-3 die Speicherbänke per Fußschalter weiterschalten, eine Funktion die ich beim RC-2 vermisse.
Geht beim RC-2 auch. Brauchst nur den externen Fußtaster.

Wichtiger in diesem Zusammenhang fänd ich, ob sich beim neuen via Fußschalter die Speicherbänke vorwärts und rückwärts schalten lassen (z.B. für Strophe, Refrain, Strophe ...) Das soll beim alten ja angeblich nicht gehen, oder?

Na ja, und der USB-Port ist auch ein Argument.

Aber bis April noch warten? :roll:
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.907
Ort
Im Musikzimmer
Frente":3uxftd00 schrieb:
PoliceCar":3uxftd00 schrieb:
twulf":3uxftd00 schrieb:
Angeblich lassen sich beim RC-3 die Speicherbänke per Fußschalter weiterschalten, eine Funktion die ich beim RC-2 vermisse.
Geht beim RC-2 auch. Brauchst nur den externen Fußtaster.

Wichtiger in diesem Zusammenhang fänd ich, ob sich beim neuen via Fußschalter die Speicherbänke vorwärts und rückwärts schalten lassen (z.B. für Strophe, Refrain, Strophe ...) Das soll beim alten ja angeblich nicht gehen, oder?

Na ja, und der USB-Port ist auch ein Argument.

Aber bis April noch warten? :roll:

Moin,

der höhere Funktionsumfang mit nur noch einem Fusstaster? Das könnte schwierig werden.
Da mußt du wohl versuchen, noch mehr Information zu bekommen, oder ein anderes Gerät zu kaufen. Wenn es dir so wichtig ist, einen Looper sofort zu besitzen, dann frage doch mal im Musikladen deines Vertrauens nach, ob du einen sehr guten Preis für den RC2 gemacht bekommst...

Oder warte bis April, aber die Entscheidung nimmt dir keiner ab :roll:

Ciao
Monkey
 
A
Anonymous
Guest
bwalde":25imvmbk schrieb:
... oder halt das Digitech Ding kaufen.

Ja, das wäre eine Alternative.

Gleichwohl: Der Jamman hat keine brauchbaren Drumloops und hierfür auch kein automatisches Zuschneiden auf komplette Takte.
Beim RC2 endet eine Aufnahme nämlich immer exakt mit einem Taktende. Egal ob das Pedal kurz vorher oder kurz nachher zum Beenden der Aufnahme gedrückt wird. Somit läuft da immer alles rund. :top:


Edit: Nachtrag: Beim RC2 lassen sich gespeicherte Loops mit externem Pedal nur der Reihe nach vorwärts schalten.
Wenn man sich jedoch bückt und den 11er Drehregler mit der Hand betätigt, können die Speicherloops in beliebiger Reihenfolge nacheinander abgerufen werden. Es geht also, auch wenn diese Vorgehensweise ein wenig praxisfremd ist ... ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Danke für die Info. Aber dann ...

...fällt entweder mein Bier um
...oder ich verliere das Plek
... ich finde den Einsatz nicht wieder
...bekomme einen Hexenschuss
;-)

Aber ob der RC-3 dass besser kann, wissen wir ja noch nicht.

Ich glaub ich bestell den RC-2. Und mach dann irgendwann im Mai nen dickes Verlustgeschäft in der Bucht.

Voraussichtlicher Liefertermin: 25. April. Kann also noch länger dauern, und ich will nicht mehr warten.
 
Hollywoody
Hollywoody
Well-known member
Registriert
30 Januar 2007
Beiträge
262
Ort
24113 Kiel
noelin schrieb:
Hallo - ich arbeite auch schon seit Jahren mit Loopern zum Aufnehmen und Abspielen - in den letzten Jahren hatte ich folgende Geräte ausprobiert: Akai Headrush, Boss RC-20, Boss RC-50, Electrix Repeater,
Oberheim Echoplex, Lexicon Jamman

Zur Zeit arbeite ich mit 3 Aufnahme-Loopern: Boss RC-20, Electrix
Repeater, Lexicon Jamman......


Boss-RC20 - arbeitet mono - für den Live Einsatz ein wunderbares Werkzeug - kaum Klang-Unterschied ob im Bypass oder in Action,
genügend Aufnahmezeit, sehr benutzerfreundlich, Nachteil: nur 2
Hauptschalter per Fuß zu bedienen - wenn man sich Live einmal verschaltet ist alles weg - hier fehlt die Bedienung mit Midi für die einzelnen Funktionen wie Start, Stop, Overdub, Undo, Reverse

Gruß
Frank

Hallo Frank, sorry habe einen Ausschnitt Deines Themas gewählt,
ist ja schon eine Weile her!!

Habe nur eine Frage: Kannst Du mir sagen welches Kabel ich
nehmen muß wenn ich zwischen RC20XL und einen portable CD Player eine Verbindung will??? Beide Seiten miniklinke..
Mono - Stereo (weil der CD PLayer über Headset ja stereo wäre???) oder mono - mono???

Ich möchte nämlich die beiliegende CD über den Looper laufen lassen: Looper -Amp (Looper Insert CDPLayer) - Amp

Wollte zu den TRacks mal üben??

Danke für einen Rat Gruesse Hollywoody
 
 


Oben Unten