Chambered Bodies


A
Anonymous
Guest
Moin zusammen,

hat jemand Erfahrungen mit den chambered Bodies von Warmoth - wie benimmt sich sowas vom Antritt und Sustain her? Die Forumssuche brachte nicht viel Erhellendes, da ging es eher um die leichtgebohrten Gibson Bodies.

Hier liegt nämlich noch ein gutgebauter, unverheirateter Hals herum, dem ist langweilig.

Gruß Jergn
 
A
Anonymous
Guest
Dicken Hals habe ich auch :-D - mit RW-Griffbrett, auch von den Kollegen von Warmoth.

Hier hilft wohl nur probieren. Das mit den "klingt wie 5kg" kann ich bei den Pickups nachvollziehen...

Jedenfalls sieht Deine wirklich gut aus, wacker!

Gruß Jergn
 
A
Anonymous
Guest
Wenn chambered, dann wie diese hier:

MM25AV_body-chamber.jpg



:p
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.260
Lösungen
2
Hallo!

Halb offen? Na, ich weiß ja nicht...

Gruß

e.
 
A
Anonymous
Guest
ich habe mal eine so gechamberte gespielt. Der Ton ist offener, ich finde das Frequenzspektrum ist größer, d.h es gehen keine Bässe oder Mitten flöten im Gegenteil das ganze klingt finde ich persönlich angenehmer.

Irgendwann TELE von warmoth und dann auch genauso gechambered.
 
A
Anonymous
Guest
Ich hab' nen Erle Telebody in dieser Art im Gebrauch. Ist nicht von Warmoth aber in der gleichen Facon gebaut. (Also viele kleine Löcher statt weniger großer)

Ähnlich wie der Pfälzer empfinde ich den klang etwas luftiger ung knackiger in der Ansprache. Ist trocken auch lauter als ein massiver. Klingt aber trotzdem eher nach solidbody als nach Thinline.

Der Korpus ist übrigens so leicht, dass er mit einem normalen Hals total Kopflastig ist. Jetzt habe ich nen Shortscale draufgemacht und es geht.
Gewogen habe ich noch nicht aber ich tippe mal auf unter 2,5kg.

Gruß
.Gurki
 
A
Anonymous
Guest
Gurkenpflücker":i914j416 schrieb:
Der Korpus ist übrigens so leicht, dass er mit einem normalen Hals total Kopflastig ist. Jetzt habe ich nen Shortscale draufgemacht und es geht.
Gewogen habe ich noch nicht aber ich tippe mal auf unter 2,5kg.

Ich hatte ja auch mal vor eine Strat mit einem Warmoth Chambered Body zu verbauen. Alleine wegen des angenehmen Gewichts.
http://www.guitarworld.de/forum/auf-der ... bered.html

Das hätte ich auch getan wenn mir nicht bei der Suche danach die Paulownia Bodys begegnet wären - die kosten nur ein Achtel der Warmoth Bodys und klingen auch sehr geil (ähnlich Esche). Haste daran schon mal gedacht, oder muss es ein Chambered Body sein? Kopflastigkeit konnte ich nicht feststellen, das ist schon sehr ausgewogen.

Immer wenn ich mir dieses Video reinziehe läuft mir regelrecht das Wasser im Mund zusammen. So megageil kann eine Strat mit Chambered Body klingen und dann auch noch mit Hamburgern onboard :roll: :p

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=SIfGicvz5v8[/youtube]
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Lucious":39jppxrr schrieb:
Wenn chambered, dann wie diese hier:

MM25AV_body-chamber.jpg



:p

Oder wie diese hier?
LisetteZargenkranz.jpg


Gurkenpflücker":39jppxrr schrieb:
Der Korpus ist übrigens so leicht, dass er mit einem normalen Hals total Kopflastig ist. Jetzt habe ich nen Shortscale draufgemacht und es geht.
Gewogen habe ich noch nicht aber ich tippe mal auf unter 2,5kg.
950 Gramm...
Lisette900Gr.jpg
 
A
Anonymous
Guest
Magman":3d7q1amy schrieb:
...wenn mir nicht bei der Suche danach die Paulownia Bodys begegnet wären


Ich bin mir fast sicher, dass ich an meiner Jazzmaster auch nen Paulownia Körper dran hab.
Wurde mir zwar damals als Swamp Ash verkauft, sieht auch so aus, wurde von nem befreundeten Schreiner auch als Esche identifiziert ... aber bei einem Gewicht von etwas über 900g scheint mir das eher unwahrscheinlich.

Paulownia hab' ich erstmals bei Guitar Mill im Angebot gesehen. Woher beziehst Du Deine?

Gruß
.Gurki
 
A
Anonymous
Guest
Gurkenpflücker":399p0ft2 schrieb:
Magman":399p0ft2 schrieb:
...wenn mir nicht bei der Suche danach die Paulownia Bodys begegnet wären


Ich bin mir fast sicher, dass ich an meiner Jazzmaster auch nen Paulownia Körper dran hab.
Wurde mir zwar damals als Swamp Ash verkauft, sieht auch so aus, wurde von nem befreundeten Schreiner auch als Esche identifiziert ... aber bei einem Gewicht von etwas über 900g scheint mir das eher unwahrscheinlich.

Paulownia hab' ich erstmals bei Guitar Mill im Angebot gesehen. Woher beziehst Du Deine?

Gruß
.Gurki

Hi Gurki,

die lasse ich von GFS kommen. Koschd jo faschd nix :lol:

www.guitarfetish.com
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Ich habe mich seinerzeit für einen komplett hohlen Stratbody entschieden. Esche, Decke ebenfalls Esche. Zugang zur Elektronik von der Rückseite. Gewicht 2,4 Kilo. Griffbrett Pau Ferro.

Das Pickguard ist etwas exotisch und wurde inzwischen "entschärft"

SpanksterHollow.jpg


Von diesem ganzen Hohlkammer-Gedöns halte ich nicht viel, ich erkenne auch keinen großen Klangunterschied zum massiven Body.

Obige Gitarre hat bereits unverstärkt einen lauten, akzentuierten Ton. Man kann mit ihr sehr schön ohne Amp üben, komponieren und anderen spontane Einfälle vorspielen.

Pickups derzeit Fender CS Fat 50´s, also die klassische Variante. Hervorragend kommen in dieser Konstruktion aber auch Lipsticks zur Geltung, kombiniert mit einem Piezo-Tremolo (z. B. Fishman). Ein etwa baugleiches Modell in dieser Ausstattung hatte ich gerade mal zum testen…..das ist ganz, ganz großes Kino.
Besonders der gemischte Sound aus Pickups/Piezo ist Klasse.

Diese Bodies gibt es z. B. hier

http://www.usacustomguitars.com/s-hollow.html

Tom
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
little-feat":12rblnug schrieb:
Ich habe mich seinerzeit für einen komplett hohlen Stratbody entschieden. ...
Diese Bodies gibt es z. B. hier

http://www.usacustomguitars.com/s-hollow.html

Tom

Und für alle, die nicht selbst zusammenschrauben wollen, gibt es so etwas auch von Fender:

http://www.musikland-online.de/Fender-P ... RW-SG.html

Allerdings ist die Gitarre nur teilweise hohlgefräst; und zwar großzügig um das F-Loch herum. Sind trotzdem schön leicht.
Klingen deutlich luftig, aber gar nicht mal schlecht, die Dinger.
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten