Danelectro Cool Cat CTO-1 Transparent Overdrive Pedal


A
Anonymous
Guest
Nach langem Warten ist das Danelectro Cool Cat CTO-1 Transparent Overdrive Pedal gestern endlich angekommen. Ich bin geplättet - hätte ich echt nicht erwartet, das Teil ist ja mal richtig geil. Getestet mit Strat und Vintage AV3 über Statesman im Cleankanal. Ich werde noch ein paar Soundfiles hier einfügen.

4v7q-23.jpg



Regler:

* Volume
* Treble/Bass (geteiltes Poti in der Mitte)
* Gain

* 9Volt Eingangsbuchse

Mein Eindruck:

+ wertiger Eindruck, Metallgehäuse, Eingangsbuchsen aus Metall, sauber verarbeitet (auch innen!)
+ True Bypass
+ Keine Beeinflussung des Originalsounds!
+ kein Eigenrauschen
++ Sehr schöner weicher Crunch bei Gain auf 12 Uhr
+++ Toller Cleanboost!
+++ Mit Gain voll auf immer noch sehr sauber. Volumepoti an der Strat etwas runtergeregelt - authentischer SRV Sound mit sehr viel Glocken :cool:

- Lange Lieferzeiten
- Vieeeeeeeeel zu billig mit 27 Euro! :lol:

Fazit:

Klasse für Leute, die ihren Cleankanal boosten möchten und generell auf warmen Overdrivesound stehen. Nix für harte Jungs, da gibts andere Treter!
Absolut irre, der kleine Dani könnte auch gut nen Hunni kosten und kann durchaus mit Boutique Tretern dieser Gattung zum Duell antreten.

Solltet ihr selbst mal testen - ach Quatsch kauft ihn euch gleich ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Mag,

schönes Review! Bin sehr gespannt auf die Soundfiles.

Zwei Fragen:

1. wo kann man das Teil bestellen, bzw. wer hat die langen Lieferzeiten?

2. habe den Marshall Bluesbreaker II - wo liegen da die Unterschiede?
 
A
Anonymous
Guest
haebaet":3hw6yaeb schrieb:
Hallo Mag,

schönes Review! Bin sehr gespannt auf die Soundfiles.

Zwei Fragen:

1. wo kann man das Teil bestellen, bzw. wer hat die langen Lieferzeiten?

2. habe den Marshall Bluesbreaker II - wo liegen da die Unterschiede?

Hi Heribert,
danke dir, war ja aber nur'n kleines Review ;-)

Bestellen kann man u.a. beim großen T, oder Music Store. Von letzterem habe ich meinen bekommen. Nun sind auch wieder welche lieferbar. Aber ich glaube nicht sehr lange, die teile gehn weg wie warme Semmel.

Den Bluesbreaker II konnte ich selbst noch nicht antesten. Einen direkten Vergleich müsstest du selbst mal realisieren. Kostet dich ja auch nicht viel ;-)

PS: Soundfiles kommen evtl. schon am WE
 
A
Anonymous
Guest
Super Review, ich hätts nicht passender formulieren können. Ein wirklich rundum gelungenes und super billiges Pedal.

Ebenfalls sehr gut ist auch der "normale" Drive aus der Cool Cat Reihe, der kann dann ein ordentliches Pfund Gain mehr drauflegen, geht für mich etwas in Richtung OKKO Diablo. Und der kostet nochmals 4 Euro weniger.
 
A
Anonymous
Guest
marcpepper":36due0ux schrieb:
Habe eben noch das hier gefunden: http://www.freestompboxes.org/viewtopic.php?f=1&t=4065&start=0&st=0&sk=t&sd=a
Sieht so aus, als ob der CTO eine beinahe 1:1 Kopie des Timmy ist.

Hi Markus,
interessanter Link, danke ;-) Hab gestern in der Bandprobe nochmal ausgiebig an der kleinen Kiste geschraubt - Hammerteil! Erinnert mich je nach Einstellung manchmal ein wenig an einen Dallas Rangemaster in dem im übrigen auch nicht wirklich viel drin war - aber das was da raus kam war nur geil ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Ich habe gestern beim großen T... mal so aus Neugierte den Cool Drive und den Transparent Overdrive bestellt, nachdem ja Magman dieses Zitat, (Hab gestern in der Bandprobe nochmal ausgiebig an der kleinen Kiste geschraubt - Hammerteil) geschrieben hat, lies es mich ja doch keine Ruh. Die Teile sind grad mit der Post gekommen, also auspacken und anschließen...boah unglaublich die klingen ja wirklich geil und das für den Preis. Ich hab ja nun auch gute Treter von T-Rex bzw. Okko, aber da diese ja 200 € teurer sind, da sind diese kleinen Chinesen Treter doch der Hammer für den Preis

Grüße Garry
 
A
Anonymous
Guest
Garry":d1oxa2u0 schrieb:
Ich habe gestern beim großen T... mal so aus Neugierte den Cool Drive und den Transparent Overdrive bestellt, nachdem ja Magman dieses Zitat, (Hab gestern in der Bandprobe nochmal ausgiebig an der kleinen Kiste geschraubt - Hammerteil) geschrieben hat, lies es mich ja doch keine Ruh. Die Teile sind grad mit der Post gekommen, also auspacken und anschließen...boah unglaublich die klingen ja wirklich geil und das für den Preis. Ich hab ja nun auch gute Treter von T-Rex bzw. Okko, aber da diese ja 200 € teurer sind, da sind diese kleinen Chinesen Treter doch der Hammer für den Preis

Grüße Garry

Deckt sich absolut mit meinen Erfahrungen für diese beiden Treterchen.
 
A
Anonymous
Guest
skerwo":27woaydo schrieb:
Garry":27woaydo schrieb:
Ich habe gestern beim großen T... mal so aus Neugierte den Cool Drive und den Transparent Overdrive bestellt, nachdem ja Magman dieses Zitat, (Hab gestern in der Bandprobe nochmal ausgiebig an der kleinen Kiste geschraubt - Hammerteil) geschrieben hat, lies es mich ja doch keine Ruh. Die Teile sind grad mit der Post gekommen, also auspacken und anschließen...boah unglaublich die klingen ja wirklich geil und das für den Preis. Ich hab ja nun auch gute Treter von T-Rex bzw. Okko, aber da diese ja 200 € teurer sind, da sind diese kleinen Chinesen Treter doch der Hammer für den Preis

Grüße Garry

Deckt sich absolut mit meinen Erfahrungen für diese beiden Treterchen.

Mein Plan mit den Tretern:

Den Clean-Kanal meines Fenders damit anfeuern. Der Sound der da dann rauskommt soll mein Grundsound sein.
Stilrichtung: Classic Hard-Rock a la Ac/Dc, Black Sabbath und Airbourne

Was ist besser geeignet:

Drive oder Transparent Drive?

Wie siehts eigentlicht mit den Höhen bei diesen Dingern aus? Sind die sehr obertonreich?
Weil Höhen hab ich genug mit meinem Fender :roll:
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Hans-Peter, ich habe die beiden Treter bis jetzt nur übern Boogie gespielt (Cleankanal), da der Boogie sowieso sehr mitten betont ist hatte ich keine Probleme mit den Höhen. Der Cool Drive hat auf alle Fälle mehr Gain und ist auch nicht so warm wie der Transparent Overdrive. Man könnte den Cool Drive vor einen Cleanen Amp als Gainkanal benutzen und für Soli den Transparent Overdrive dazuschalten, die Gainregler halt dementsprechend anpassen. Hab auch keinerlei Soundverluste bemerkt, also auch die True Bypass Schaltung scheint ok zu sein. Wie die jetzt über ein Fender - Amp klingen musst Du halt mal probieren, aber Du kannst ja bei beiden Treten auch schön die Höhen regeln

VG Garry
 
A
Anonymous
Guest
Garry":4b9n7zog schrieb:
Hallo Hans-Peter, ich habe die beiden Treter bis jetzt nur übern Boogie gespielt (Cleankanal), da der Boogie sowieso sehr mitten betont ist hatte ich keine Probleme mit den Höhen. Der Cool Drive hat auf alle Fälle mehr Gain und ist auch nicht so warm wie der Transparent Overdrive. Man könnte den Cool Drive vor einen Cleanen Amp als Gainkanal benutzen und für Soli den Transparent Overdrive dazuschalten, die Gainregler halt dementsprechend anpassen. Hab auch keinerlei Soundverluste bemerkt, also auch die True Bypass Schaltung scheint ok zu sein. Wie die jetzt über ein Fender - Amp klingen musst Du halt mal probieren, aber Du kannst ja bei beiden Treten auch schön die Höhen regeln

VG Garry

Gut, ich glaube ich nehm den Transparent Overdrive.
Viel Gain brauch ich nicht, und wenn du sagst der klingt wärmer, dann überzeugt mich das voll und ganz =)
 
A
Anonymous
Guest
Garry":2rbizje5 schrieb:
Wie die jetzt über ein Fender - Amp klingen musst Du halt mal probieren...

...grandios klingt der kleine Kerl über nen Fender, oder fenderähnlichen Amp. Hab ihn mit Fender Pro Junior, Carvin Vintage 16 und Kustom Defender getestet. Um ganz ehrlich zu sein, gefällt er mir dort wesentlich besser als ein TS. Ich hab den TO auch gestern bei der Probe ständig on gehabt im Cleankanal.

Ich liebe das Teilchen bereits innig und werde mir noch nen zweiten bestellen. Den Drive nehme ich auch gleich dazu, so lange es noch welche gibt :)


Hans-Peter":2rbizje5 schrieb:
Mein Plan mit den Tretern:

Den Clean-Kanal meines Fenders damit anfeuern. Der Sound der da dann rauskommt soll mein Grundsound sein.
Stilrichtung: Classic Hard-Rock a la Ac/Dc, Black Sabbath und Airbourne

Was ist besser geeignet:

Drive oder Transparent Drive?

Hi HP,

der TD bringt dir über den Cleankanal mit einer Strat nen tollen Bluesrockton a la SRV. Er zerrt nicht so stark. Mit einer Humbucker Gitarre ist da zwar etwas mehr drin, aber ich denke, der Drive wäre da wohl besser geeignet für dein Vorhaben. Falls du dir's leisten kannst nimm beide, dann bist du gut gewappnet und bestens ausgerüstet für kleines Geld.
 
A
Anonymous
Guest
Magman":38gb6502 schrieb:
Garry":38gb6502 schrieb:
Wie die jetzt über ein Fender - Amp klingen musst Du halt mal probieren...

...grandios klingt der kleine Kerl über nen Fender, oder fenderähnlichen Amp. Hab ihn mit Fender Pro Junior, Carvin Vintage 16 und Kustom Defender getestet. Um ganz ehrlich zu sein, gefällt er mir dort wesentlich besser als ein TS. Ich hab den TO auch gestern bei der Probe ständig on gehabt im Cleankanal.

Ich liebe das Teilchen bereits innig und werde mir noch nen zweiten bestellen. Den Drive nehme ich auch gleich dazu, so lange es noch welche gibt :)


Hans-Peter":38gb6502 schrieb:
Mein Plan mit den Tretern:

Den Clean-Kanal meines Fenders damit anfeuern. Der Sound der da dann rauskommt soll mein Grundsound sein.
Stilrichtung: Classic Hard-Rock a la Ac/Dc, Black Sabbath und Airbourne

Was ist besser geeignet:

Drive oder Transparent Drive?

Hi HP,

der TD bringt dir über den Cleankanal mit einer Strat nen tollen Bluesrockton a la SRV. Er zerrt nicht so stark. Mit einer Humbucker Gitarre ist da zwar etwas mehr drin, aber ich denke, der Drive wäre da wohl besser geeignet für dein Vorhaben. Falls du dir's leisten kannst nimm beide, dann bist du gut gewappnet und bestens ausgerüstet für kleines Geld.

Hm, du bist ein Fachmann. Dann werd ich wohl auf dich hören ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hoi,
da mich die Klangbeispiele bei Youtube, auf der Coolcat-Webseite usw. durchaus angesprochen haben, habe ich beim großen T. jetzt auch ein Transparent Overdrive bestellt.
Laut E-Mail hat der große T. den dann auch einen Tag nach Bestellungseingang verschickt.
Ich werde berichten, wenn das Teil bei mir ist :)

Stef
 
A
Anonymous
Guest
So, das gute Stück ist gestern bei mir angekommen.
Natürlich habe ich es sofort eingestöpselt und losgespielt (über meinen heimischen Übungsamp, einen VOX AD50). Ich kann Magman nur zustimmen; was da rauskam klang um ein Vielfaches wertiger als der Spottpreis von 27€ vermuten lässt. Besonders der leicht angecrunchte Bereich (Gain Regler knapp unterhalb 12 Uhr) hat es mir angetan. Das klingt einfach nur natürlich nach angezerrtem Amp. Man hört zu jeder Zeit seinen Amp und seine Gitarre und hat nicht das Gefühl das Effektgerät zu hören.
Da ich diese transparenten, "Amp-like" Klänge eigentlich bisher meinem OCD (V3) entlockt habe, habe ich immer wieder zwischen beiden hin- und hergeschaltet, und ich würde mal sagen, den Preisunterschied von mehr als 100€ hört man kein Bisschen. Im Gegenteil, ich fand den Klang des Transparent Overdrives sogar fast noch etwas überzeugender. :shock:

Und dann habe ich etwas gemacht, was ich sonst eigentlich nie machen würde: Das gute Teil hat mich so überzeugt, dass es gestern Abend, kaum frisch ausgepackt, gleich mit auf die Bühne durfte. Dort hing es vor meinem Fender Blues Deluxe, wurde ab und an für etwas mehr Drive von einem Fulldrive II angeblasen bzw. für Soli von einem nachfolgenden Booster lauter gemacht. All das hat der Transparent Overdrive mit Bravour erledigt. Mein OCD habe ich auf jeden Fall zu keiner Zeit vermisst.

Fazit: Zu diesem HAMMERPREIS ein absoluter "No-Brainer"!!

Liebe Grüße,
Markus

P.S.: Braucht jemand ein gebrauchtes OCD? :-D
 
A
Anonymous
Guest
Hans-Peter":bm8ax4yz schrieb:
Magman":bm8ax4yz schrieb:
Garry":bm8ax4yz schrieb:
Wie die jetzt über ein Fender - Amp klingen musst Du halt mal probieren...

...grandios klingt der kleine Kerl über nen Fender, oder fenderähnlichen Amp. Hab ihn mit Fender Pro Junior, Carvin Vintage 16 und Kustom Defender getestet. Um ganz ehrlich zu sein, gefällt er mir dort wesentlich besser als ein TS. Ich hab den TO auch gestern bei der Probe ständig on gehabt im Cleankanal.

Ich liebe das Teilchen bereits innig und werde mir noch nen zweiten bestellen. Den Drive nehme ich auch gleich dazu, so lange es noch welche gibt :)


Hans-Peter":bm8ax4yz schrieb:
Mein Plan mit den Tretern:

Den Clean-Kanal meines Fenders damit anfeuern. Der Sound der da dann rauskommt soll mein Grundsound sein.
Stilrichtung: Classic Hard-Rock a la Ac/Dc, Black Sabbath und Airbourne

Was ist besser geeignet:

Drive oder Transparent Drive?

Hi HP,

der TD bringt dir über den Cleankanal mit einer Strat nen tollen Bluesrockton a la SRV. Er zerrt nicht so stark. Mit einer Humbucker Gitarre ist da zwar etwas mehr drin, aber ich denke, der Drive wäre da wohl besser geeignet für dein Vorhaben. Falls du dir's leisten kannst nimm beide, dann bist du gut gewappnet und bestens ausgerüstet für kleines Geld.

Hm, du bist ein Fachmann. Dann werd ich wohl auf dich hören ;-)

Hi HP,

für klassischen Hardrock hätte ich auch eher den Drive empfohlen, da hätte mir der TO zuwenig Gain und zuwenig Betonung in den Mitten. Die finde ich beim Drive ausgeprägter. Im übrigen ist bei beiden die Klangregelung sehr effektiv, da würde ich mir mit den Höhen mal keine Gedanken machen.
 
M
moreblues
Well-known member
Registriert
4 Januar 2009
Beiträge
105
Kann ich nur bestätigen. Ich habe als Vergleich zwar "nur" den Drive hier, aber der Tonregler funzt wirklich sehr gut. Klingt nie nervig und bis ca. 12Uhr würde ich schon fast von "warmem Sound" sprechen. Selbst ohne den klasse Preis im Blick zu haben sind die kleinen Treter echt genial: vor dem Cleankanal, Tone auf 11Uhr, Drive auf kleinster Einstellung, den Crunch soll ein echter Röhrenverstärker erstmal nachmachen. Auf jeden Fall viele zusätzliche Soundvarianten für lau :)
 
A
Anonymous
Guest
Hi.
Das Transparent Drive ist nun auch bei mir eingetrudelt.

Ich finde es gut.
Es färbt den Amp wenig ein, sondern klingt eher wie der Amp selbst, wenn er zerrt. Amps: Engl Straight und Randall RH50T.

Der maximale Zerrgrad reicht mir für einen fetten Overdrivesound (vor nem cleanen Amp).
Laut bedienungsanleitung sind die Klangregler bei 12 Uhr neutral. Ich finde aber, für den Trebleregler gilt das nicht. Er setzt recht hoch an, frequenzmäßig, und mit einer Paula klingt er bei 12 Uhr nach leichtem Anheben der Höhen, zumindets kommen die Höhen bei mir deutlicher rüber.
Ist aber o.k., mit Treble nahe bei 0 ist er dann echt sehr neutral, der CTO.

Ein guter Overdrive, in der Tat, der Coolcat Transparent Overdrive. Ob er wirklich ans OCD herankommt, kann ich nicht beurteilen.

Ach ja, durch den Tick mehr Höhen klingt er auch prima vor nem heftiger zerrendem Röhrenamp. Wenn Drive niedrig eingestellt ist, bringt er wenig zusätzliche Zerre, aber mehr Biss. Also ungefähr so, als würde man am Amp nen leichten Höhenboost aktivieren. Das klingt "amplike" und gut.
Gut, aber nicht perfekt. In den Höhen "britzelt" er ein klein wenig. Ansonsten isst der Klang wirklich gut, auch angesichts des Preises.
Tschö
Stef
 
Doc Line6forum
Doc Line6forum
Well-known member
Registriert
19 August 2007
Beiträge
1.603
Ort
Hamburg
nichtdiemama":369q7it5 schrieb:
....Ansonsten isst der Klang wirklich gut, auch angesichts des Preises.
Tschö
Stef

Seit wann können Klänge essen?
Sorry, konnte ich mir bei deiner Sig. nicht verkneifen... :)
 
A
Anonymous
Guest
So!

Montag ist mein CoolCat Transparent-Overdrive gekommen!
Hab es gestern zum 1. mal in der Probe dabei gehabt! Hab es vor den Clean-Kanal meines Fender-Amps geschaltet. Heraus kommt ein toller Sound!
Der Gain reicht vollkommen für Ac/Dc, Black Sabbath etc.
Ein wirklich toller Zerrer, super Verarbeitet und klanglich sehr gut!
Auch die Gain-Reserven reichen mir vollkommen aus!

Bin absolut glücklich mit dem Teil, und kann es nur weiterempfehlen!
 
A
Anonymous
Guest
Da hatte ich wohl etwas Pech.

Meines ist gestern angekommen, gleich ausgepackt und angeschlossen. Spielhaltung angenommen und ab dafür. Versuch 1, Versuch 2 und Versuch 3. Nichts.
Das Gerät mal etwas aus der Nähe betrachtet und siehe da, man muss den Schalter in einem bestimmten Winkel betätigen, dann geht es. Im Stand ist es nahezu unmöglich das blaue Lichtlein zum leuchten zu bringen. Schade eigentlich, denn so macht ein Test keinen Spaß.

Jetzt wird es halt zurückgeschickt und die Neulieferung abgewartet.

Grüße
 
A
Anonymous
Guest
Ich hab nun zwei Livegigs mit dem Transparent-Overdrive hinter mir und möchte ihn nicht mehr missen. Eigentlich bräuchte ich jetzt nun nur noch nen Einkanaler, denn ich decke alle meine Sounds mit dem Cleankanal plus TO ab.
Ich hab mir nun noch nen zweiten geordert, den ich ich mir modifizieren möchte. Das Gerät wird ausgeschlachtet und soll in ein altes Volumededal eingebaut werden. Mit dem Volumepedal möchte ich den Gainregler steuern können. Sollte eigentlich technisch gesehen kein Problem darstellen und wäre für mich dann die ultimative eierlegende Wollmilchsau :lol:

PS: Muss mal mit unserem Spezi, dem Finetone Bernd telefonieren ;-)
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
8
Aufrufe
1K
Anonymous
A
 
Oben Unten