DeMuDi


A
Anonymous
Guest
Seit längerer Zeit gibt es schon DeMuDi. Days ganze ist ein Multimedia Linux auf Debian Basis, das besonders fürs Recording geeignet ist. Genaue Infos gibt es unter www.agnula.org und in der aktuellen (ich glaube 23) C't. Ich selber kahm noch nicht dazu es zu testen, habe es mir aber schon gedownloadet. Es sollen aber auf jeden Fall alle wichtigen Audio Tools dabei sein.
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Orther":13wopdkx schrieb:
Seit längerer Zeit gibt es schon DeMuDi. Days ganze ist ein Multimedia Linux auf Debian Basis, das besonders fürs Recording geeignet ist. Genaue Infos gibt es unter www.agnula.org und in der aktuellen (ich glaube 23) C't. Ich selber kahm noch nicht dazu es zu testen, habe es mir aber schon gedownloadet. Es sollen aber auf jeden Fall alle wichtigen Audio Tools dabei sein.

Hi,
das ist ein guter Tipp, laß uns wissen, was es kann, wenn Du
getestet hast.
 
karlchen
karlchen
Well-known member
Registriert
12 Januar 2004
Beiträge
624
Ort
Nähe Freiburg
Hi,
Letzen Freitag Nacht mit 2 Bier im Kopf wars soweit!
Ich hab`s geschafft endlich Jack im Zusammenhang mit Ardour (laut C`T soll das ein bischen ProTools nachempfunden sein) und den Ladspa Audio-Effekt-PlugIns zum laufen zu bringen.

Habe dann spontan mitten in der Nacht meine Gitarre samt Boss OD-3 Effekt und Kabel ausm Musikzimmer geholt und spontan einfach mal was eingespielt. Auf die Gefahr hin dass ich mich unendlich blamiere (bin anfänger, kann nicht wirklich singen und hab noch nie mit recording zu tun gehabt) stell ich euch unter

www.schwaab-online.de/ardour_quicksample.mp3

ein Samplefile zur Verfügung. Macht damit was Ihr wollt. Vielleicht bringt`s einem was. Und wenn`s nur als negativbeispiel dient. Es sind Rhytmusfehler, Syncronisationsfehler drinn und mein Solo stirbt zwischendurch auch ab *g* Sorry für besseres hab ich leider keine Zeit.
Da ich Open-Source / Free-Software-Fan bin denk ich muss ich halt über den Schatten springen *g*

Achja, mit dem Lautstärkepegel hab ich auch noch Probleme. Ihr könnt also ruhig die Boxen aufdrehen ;-)

Zum Hardware-Equipment:
Plastikknopfmikrofon was nem 5EUR Computerspiel beilag (Deshalb das Knacken hin und wieder).
Epi SG 400 Cherry E-Gitarre
Yamaha BB604 Bass passiv gespielt
BOSS OD-3 Overdrive Bodentreter (NUR für`s solo).

Ardour-Einstellungen:
Als Hall wurde ausschiließlich der Ladspa GVerb benutzt.
Beim Refrain wurde eines der Ladspa Overdrives + GVerb verwendet.
Der Rhytmuspart wurde nur Clean mit GVerb gespielt.
Das Solo war GVerb + BOSS OD-3 + Steg-Pickup

Ich habe SuSE 9.1 verwendet. Aber alle benutzten Programme finden sich auch auf der DEMUDI, welche es -vielleicht in einer älteren Version- auch als Live-CD gibt.

Gruß
Markus
 
karlchen
karlchen
Well-known member
Registriert
12 Januar 2004
Beiträge
624
Ort
Nähe Freiburg
Nochwas zu meinem Rechner:
Das ist ein Handelsüblicher schon etwas ergrauter Athlon mit 1533 Mhz und 512 RAM.
Als Soundkarte hab ich die ES1371 Onboard-Soundkarte benutzt.

Wenn Ihr noch fragen habt, dann her damit. Bin froh, wenn ich auch mal was beitragen kann statt immer nur zu fragen.

Gruß, fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Markus
 
 

Oben Unten