Der Schwachsinn kennt kein Ende!

Max
Max
Well-known member
Registriert
25 Januar 2002
Beiträge
592
Der Streit zwischen IT-Industrie und Verwertungsgesellschaften ist entschieden – vorläufig zumindest: Nach einer Entscheidung des Deutschen Patent- und Markenamts müssen für jeden in Deutschland verkauften PC künftig 12 Euro abgeführt werden.

Na dann können wir ja ruhigen gewissens alle cds kopieren die uns noch fehlen, ham ja dann dafür bezahlt.

Jetzt bezahlen sogar PC Käufer für Ralf Siegels neuen Benz!
 
A
Anonymous
Guest
na die 12 euronen hast du doch aber locker wieder raus, wenn du deine cd´s nicht kaufst sondern brennst?
was ich viel schlimmer finde ist, das der kopierschutz mittlerweile schon so arg betrieben wird, das man die cd´s teilweise auf normalem wege schon gar nicht mehr abspielen kann :( und als krönung ist dann vielleicht noch ein video drauf, das du dir ja eh nicht anschauen kannst, weil der pc sacht nö nö die cd erkenne ich nicht .
naja vielleicht bin ich auch einfach nur zu blöd dafür[:eek:)]


gruss daggy
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Max
Der Streit zwischen IT-Industrie und Verwertungsgesellschaften ist entschieden – vorläufig zumindest: Nach einer Entscheidung des Deutschen Patent- und Markenamts müssen für jeden in Deutschland verkauften PC künftig 12 Euro abgeführt werden.

Na dann können wir ja ruhigen gewissens alle cds kopieren die uns noch fehlen, ham ja dann dafür bezahlt.

Jetzt bezahlen sogar PC Käufer für Ralf Siegels neuen Benz!
</td></tr></table>

Heißt doch nichts anderes als: für 12 Eu muß man nun schwarzkopieren wenn man einen PC kauft (auch wenn man sonst nix mit Musik am Hut hat) - das ist die indirekte Aufforderung zu einer Straftat liebes Patentamt.

un "driss dir jet" is och ne Song

gruß duffes
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.963
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Schwarz kopieren? Tun wir das nicht laufend? Ersparen wir uns nicht fast täglich den Kauf von künstlerischem Geist, in dem wir den PC für eine 20 Cent Kopie bemühen? Klauen wir uns nicht alle Software aus dem Netz, wenn wir sie auf diesem Weg umsonst bekommen?

Ich finde auch, daß die GEMA eine gierige Krake ist, aber beim Entrüsten muß ich den Ball recht flach halten...

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
 
A
Anonymous
Guest
Ich lade ehrlich gesagt nur Musik runter, die ich mir nicht kaufen würde - höchstens aus dem Radio aufnehmen. Und die paar CDs, die ich mir in der letzten Zeit kaufen wollte, hatten einen "Kopiergeschützt" Button. Und somit fiel der Kauf dann flach, weil
a) ich kopiergeschützte CDs aus Prinzip nicht kaufe und
b) die in meinem Player vermutlich eh nicht laufen.

CDs für 10 Euro verkaufen, aktuelle Platten für bis zu 13 - und schwupps, es käme wieder Kohle in die müden Kassen.
Und nix is mit "bla bla die Werbung kostet" - die einzig gute Werbung ist gute Musik. Und wer die nicht macht, der sollte auch keine Platten verkaufen können.


Just my two cents.
 
A
Anonymous
Guest
Tach,
die GEMA mag eine gierige Krake sein, aber ich kenne viele Musiker die durch diesen Verein zu ihrem wohlverdienten Geld kommen, sei es durch TV oder Radio, selber kann man das nicht regeln.
Das meine Friseurin GEMA-gebühren zahlen muss weil sie im Salon ein Radio zur Kundenunterhaltung hat finde ich natürlich unglaublich.
Grüße, Jochen
 
Max
Max
Well-known member
Registriert
25 Januar 2002
Beiträge
592
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by signguitar
Tach,
die GEMA mag eine gierige Krake sein, aber ich kenne viele Musiker die durch diesen Verein zu ihrem wohlverdienten Geld kommen, sei es durch TV oder Radio, selber kann man das nicht regeln.
Das meine Friseurin GEMA-gebühren zahlen muss weil sie im Salon ein Radio zur Kundenunterhaltung hat finde ich natürlich unglaublich.
Grüße, Jochen
</td></tr></table>Es gab Zeiten da haben Plattenfirmen Radiosender bestochen, Musiker DJs bezirzt etc. etc. damit bestimmte Sachen gesendet/gespielt wurden. Da war die qualität (oder auch Zeitgemäßheit) der Musik entscheidend und nicht der gute Draht zu den entsprechenden Leuten. Heute würden die Beatles vermutlich schon daran scheitern, daß der Star Club in Hamburg die GEMA Gebühren nicht bezahlen will.
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.963
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Max
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by signguitar
Tach,
die GEMA mag eine gierige Krake sein, aber ich kenne viele Musiker die durch diesen Verein zu ihrem wohlverdienten Geld kommen, sei es durch TV oder Radio, selber kann man das nicht regeln.
Das meine Friseurin GEMA-gebühren zahlen muss weil sie im Salon ein Radio zur Kundenunterhaltung hat finde ich natürlich unglaublich.
Grüße, Jochen
</td></tr></table>Es gab Zeiten da haben Plattenfirmen Radiosender bestochen, Musiker DJs bezirzt etc. etc. damit bestimmte Sachen gesendet/gespielt wurden. Da war die qualität (oder auch Zeitgemäßheit) der Musik entscheidend und nicht der gute Draht zu den entsprechenden Leuten. Heute würden die Beatles vermutlich schon daran scheitern, daß der Star Club in Hamburg die GEMA Gebühren nicht bezahlen will.
</td></tr></table>

Hallo Max,
natürlich läuft bei der Verteilung innerhalb der GEMA einiges schief, aber kann man sie darum abschaffen? Viele meiner Freunde könnten von den armseligen Honoraren für Auftragsarbeiten (wenn es die überhaupt noch gibt!)nicht leben. Das tägliche Brot heißt Airplay! Und wenn der gierige Oktopus nicht auf jede sekunde Airplay seine Tentakeln legen würde, müßten diese Künstler Hamburger verkaufen. Der Markt reguliert sich nicht von selbst und freiwillig bezahlt niemand. Da ist mir die GEMA das kleinste aller denkbaren Übel.

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
 
Max
Max
Well-known member
Registriert
25 Januar 2002
Beiträge
592
[quoteHallo Max,
natürlich läuft bei der Verteilung innerhalb der GEMA einiges schief, aber kann man sie darum abschaffen? Viele meiner Freunde könnten von den armseligen Honoraren für Auftragsarbeiten (wenn es die überhaupt noch gibt!)nicht leben. Das tägliche Brot heißt Airplay! Und wenn der gierige Oktopus nicht auf jede sekunde Airplay seine Tentakeln legen würde, müßten diese Künstler Hamburger verkaufen. Der Markt reguliert sich nicht von selbst und freiwillig bezahlt niemand. Da ist mir die GEMA das kleinste aller denkbaren Übel.

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
</td></tr></table>Seh ich anders, aber das ist wohl keine Überraschung!
 

Ähnliche Themen

DerOnkel
Antworten
3
Aufrufe
2K
DerOnkel
DerOnkel
 

Oben Unten