Ebay und seine Spezialisten...

A
Anonymous
Guest
nabend zusammen,

ja, das wollte ich euch doch nicht vorenthalten... Ich hatte mir vor knapp 4 Wochen einen nachgedruckten 1954 Prospekt von Fender bei ebay ersteigert, da sich soetwas als eingerahmter Wandschmuck mit Sicherheit nicht schlecht macht, dachte ich. Also : Sofortkauf Option, Prospekt gekauft, auf Mail von dem Verkäufer gewartet, Betrag überwiesen und.... nichts. Nichts? Ja genau... die Tage vergingen, leider ohne Lieferung der Ware. Diverse Mail gingen an den Verkäufer, leider ohne Rückantwort. Über tausend Ecken habe ich dann die Telefonnummer rausbekommen und einfach mal durchgewählt. Dort habe ich dann erfahren, das der Verkäufer zur Zeit in Mailand sei und in den nächsten Tagen wiederkommen würde. Also habe ich noch ein paar Tage gewartet und erneut angerufen. Diesmal habe ich den Typen selbst am Apparat. Er sagt mir eine sofortige Lieferung zu, aber leider vergeht wieder knapp eine Woche bis heute, wo ich ihn per Mail noch ein letztes Mal angemailt habe und die Zurücküberweisung meines Betrages verlange oder Ihm androhe meinen Anwalt einen kleinen Besuch abzustatten.

Jetzt habe ich gerade eine Reaktionsmail darauf bekommen, in der der Typ auch noch unverschämt wird und mir vorwirft, ich hätte die ebay Regeln nicht verstanden... Naja, falls mal wieder einer von euch etwas bei ebay ersteigern sollte und irgendwie auf einen Laden namens "Verrückte Teile" ;-) hingewiesen wird, laßt besser die Finger davon... "Crazy" ist nämlich nur der Typ der da hinter der Ladentheke steht.

Habt ihr ähnliche ebay Erfahrungen?

Gruß
VVolverine
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.104
Hi,

auf die Ebay-Schwarze-Liste kann ich auch noch einen Herren namens Michael Marek setzen !!!!

Ich habe vor längerer Zeit zwei Riegelahorndecken bei dem Herren bestellt, die bis heute noch nicht eingetroffen sind ( ca. 1,5 Jahre ). Er hat mir per Mail die Riesenstorys von Trennung und Beziehungskrisen geschrieben. Nach mehreren Zugeständnissen wurde es mir zu doof und ich habe ihn negativ bewertet, worauf sich doch zwei ebenfalls Geprellte bei mir meldeten.
Einer davon war Tommy Metz, der Gitarrenbauer aus Viersen ( Tommys Special Guitars ), der es durch räumliche Nähe zum Wohnort des Herren Marek irgendwie unter Androhung von was weiß ich was geschafft hat, daß er seine Decken bekam.
Nach einem weiteren halben Jahr habe ich Anzeige erstattet, ohne Reaktion. Die Staatsanwaltschaft konnte den momentanen Wohnsitz nicht ermitteln. Ich erwischte Herrn Marek dann, nachdem er bei eBay geschmissen wurde, wie er über einen Anderen auf dessen Account weiter verkaufte. Ich mailte ihn an und mahnte Lieferung. Wieder erst die Zusage zu liefern, jedoch wieder keine Decken. Jetzt bleibt mir noch die Möglichkeit, der Staatsanwaltschaft die eMail Adresse des anderen Accountinhabers zu geben um so noch an meine Decken oder das Geld zu kommen.

Wenn jemand dieses Schlitzohr kennt, sachdienliche Hinweise an mich. Ich bin echt gespannt, ob ich meine Kohlen je wieder kriege.

Auf der anderen Seite habe ich bei eBay schon so viel verkauft und gekauft ( ca. 500 Deals ) und das war meine einzige negative Erfahrung. Von daher kann ich eBay trotzdem nur empfehlen.

Gruß
Stefan
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.880
Lösungen
5
Hi,

sooolch schlechte Erfahrungen habe ich zwar noch nicht gemacht, habe allerdings mittlerweile den Eindruck, es wird immer schlimmer.
Auch die Anfragen, die man von den Leuten bekommt zeugen oft nicht grade von Erziehung und Bildung. Ich habe zB. mittlerweile 4 negative Bewertungen bekommen, weil ich leider mit ebensolchen Deppen(-innen) zu tun hatte ... das letzte Ding war, daß ich Specksteine ersteigert hatte, die Verkäuferin darum bat, per NN zu senden. Das ist normalerweise nie ein Drama, dauert halt ein paar Tage länger mit der Kohle ... umzugsbedingt kam ich weder Online noch zu Fuß zur Bank ;-) Sie bot mir somit an, ich könne ihr Briefmarken oder Geld per Brief zusenden. Das habe ich getan und leider nie die Ware erhalten. Sie hat behauptet, sie hätte das Geld (15 Euro) nie bekommen. Zudem schrieb sie mir noch zwei Mails, die es an Frechheiten in sich hatten und das Ganze endete in einer unverschämten Bewertung.

Ein anderes Ding war der Vogel, der schon Wochen Kohle von mir auf dem Konto hatte aber diese dämlichen Marshall Griffe nicht liefern wollte. Auf einmal hatte ich zudem eine miese Bewertung kassiert. Ich habe ihn in Reaktion darauf aufmerksam gemacht, er möge doch endlich mal sein Konto checken ... die Griffe waren drei Tage später da, der Eintrag blieb.

Manches macht wirklich keinen Spaß, vor allem die Deppen im Spiel.

Womit ich allerdings in letzter Zeit gut zu tun habe, ist mit DHL. Ein halbes Dutzend Pakete sind trotz richtig angegebener Adresse wieder zurückgekommen. Man bekommt zwar dann im Postamt einen Gutschein und kann das Ganze nochmals versenden ... aber den doppelten Weg kann ich denen leider nicht in Rechnung stellen. Meidenswert!

Gruß,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Hi zusammen,

Womit ich allerdings in letzter Zeit gut zu tun habe, ist mit DHL. Ein halbes Dutzend Pakete sind trotz richtig angegebener Adresse wieder zurückgekommen. Man bekommt zwar dann im Postamt einen Gutschein und kann das Ganze nochmals versenden ... aber den doppelten Weg kann ich denen leider nicht in Rechnung stellen. Meidenswert!

das kann ich als Mitbetroffener nachvollziehen. Als der Verein noch Post hieß war es schon unerträglich aber seit dem die ihren Namen geändert haben scheint es auch mit dem restlichen Kundenservice bergab zu gehen.

Mir hat mal jemand etwas in einem alten Alukoffer zugeschickt, da der Gute wohl keinen passenden Karton gefunden hatte. Wahrscheinlich aus Angst vor einer Atombombe im Aktenkofferformat dauerte der Versand knapp 2 Wochen. Als entschuldigung der Post bekam ich zur Antwort das dies Sperrgut gewesen sei. Hmmm, naja, wenn die meinen. :roll:

Ich habe übrigens gute Erfahrungen mit dem Hermes Versand gemacht. Die holen das Paket bei Dir zuhause ab und dabei kostet es knapp 30 Cent mehr als bei DHL. Zudem hast Du noch einen Online Tracking Service wo man jederzeit abrufen kann, wann dein Paket wo war. Sehr zu empfehlen... ;-)

Gruß
VVolverine
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

so, noch ein kleiner Nachtrag: Das Fender Prospekt ist heute, nach knapp 4 Wochen Lieferzeit, endlich angekommen. Nur leider ist es ein ganz anderes Prospekt als in der Auktion gezeigt. :evil: Zum Verrückt werden... Naja. aber immerhin habe ich was bekommen.

Gruß
VVolverine

der, der die ebay Mitglieder crazyparts und tigerffm meidet.
 
A
Anonymous
Guest
hi,

also wenn ich bei Ebay keine Ware bekommen würde, hmm dann würde ich denke ich auf jeden Fall bei der Bank einen Antrag auf Rücküberweisung stellen. Innerhalb von 6 Wochen müsste dies problemlos möglich sein - das Geld ist also nicht umbedingt verloren!! Nur wenn man sich nicht darum kümmert.


graves
 
A
Anonymous
Guest
graves":gyam68hf schrieb:
hi,
also wenn ich bei Ebay keine Ware bekommen würde, hmm dann würde ich denke ich auf jeden Fall bei der Bank einen Antrag auf Rücküberweisung stellen. Innerhalb von 6 Wochen müsste dies problemlos möglich sein - das Geld ist also nicht umbedingt verloren!! Nur wenn man sich nicht darum kümmert.
graves

Geht das? Das wäre doch Ebay-technisch ein Freibrief zum Betrug... der Käufer überweist das Geld, bekommt die Ware und nach 3 Tagen holt er sich sein Geld wieder...

Nils
 
A
Anonymous
Guest
sonic-23":169ohdox schrieb:
graves":169ohdox schrieb:
hi,
also wenn ich bei Ebay keine Ware bekommen würde, hmm dann würde ich denke ich auf jeden Fall bei der Bank einen Antrag auf Rücküberweisung stellen. Innerhalb von 6 Wochen müsste dies problemlos möglich sein - das Geld ist also nicht umbedingt verloren!! Nur wenn man sich nicht darum kümmert.
graves

Geht das? Das wäre doch Ebay-technisch ein Freibrief zum Betrug... der Käufer überweist das Geld, bekommt die Ware und nach 3 Tagen holt er sich sein Geld wieder...

Nils

hmm das ist mir auch schön öfters durch den kopf gegangen nils, von
wegn ebay. Also ich habe nun schön öfters das Geld zurückgezogen, aber nicht wegen Ebay. Alles was ich tun musste war, auf der Bank ein Formular zu unterschreiben.. . ich bin bin mir aber gerade im moment nihct sicher ob das nur mit Lastschriften so ohne weiteres funktioniert.

:?:
 
A
Anonymous
Guest
Moin,

vielleicht weis ja jemand mehr ;-)

Nur ich denke mir halt wenn das einfach gehen würde und das groß die Runde macht wäre Ebay ja praktisch mit einem Mal ein sehr großer Fall für jegliche Gerichte in ganz Deutschland, wenn man es mal weiterspinnt =)

cu;Nils
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.104
Hi,

eine Überweisung kannst du in keinem Falle rückbuchen.
Bei Lastschriftverfahren mag das ja gehen, deshalb geht die Bezahle bei eBay ja über Überweisung.
Bei Pay-Pal ist das Problem für die Verkäufer tatsächlich, daß man das Geld wieder rückbuchen kann.


@graves:

ich kann dir versichern, daß ich mich da sehr darum gekümmert habe.



Gruß
Stefan
 
A
Anonymous
Guest
physioblues":2akj6p6z schrieb:
Hi,

eine Überweisung kannst du in keinem Falle rückbuchen.
Bei Lastschriftverfahren mag das ja gehen, deshalb geht die Bezahle bei eBay ja über Überweisung.

Gudn Abend!

Das stimmt so nicht. Wenn man z. B. aus Versehen doppelt überweist kann man das Geld schon zurückholen. Ich weiß aber nicht, ob es davon abhängt, ob die andere Bank oder der Inhaber des anderen Kontos das genehmigen, könnte natürlich auch gut von der Deckung des anderen Kontos abhängen.
Es geht afaik aber in manchen Fällen, ohne das der Geschäftspartener selbst zurücküberweisen muss.

Ebay-Käufe sind - wie Käufe bei "normalen" Online-Versandhäusern auch - Vertrauenssache. Habe auch schon über 3 Jahre ebay und über 500 Deals und auch ein paar Betrugsfälle hinter mir - und die positiven Erfahrungen überwiegen bei weitem.
Afaik stimmt es auch nicht, das alles schlimmer wird - ebay wird nur populärer, und deshalb ist es wohl im Moment gerade in, besonders die schwarzen Schafe hervorzuheben. Nach meinen Erfahrungen wird es sogar besser - soviel Geld wie am Anfang habe ich nie mehr verloren.
Und: Es gibt kaum ein "normales" Versandhaus, das an die Qualität, Service und Preis-Leistungsverhältnis von den besten ebay-Anbietern rankommt.
 
A
Anonymous
Guest
billion guitar horror":2siadwy7 schrieb:
physioblues":2siadwy7 schrieb:
Hi,

eine Überweisung kannst du in keinem Falle rückbuchen.
Bei Lastschriftverfahren mag das ja gehen, deshalb geht die Bezahle bei eBay ja über Überweisung.

Gudn Abend!

Das stimmt so nicht. Wenn man z. B. aus Versehen doppelt überweist kann man das Geld schon zurückholen. Ich weiß aber nicht, ob es davon abhängt, ob die andere Bank oder der Inhaber des anderen Kontos das genehmigen, könnte natürlich auch gut von der Deckung des anderen Kontos abhängen.
Es geht afaik aber in manchen Fällen, ohne das der Geschäftspartener selbst zurücküberweisen muss.

Ebay-Käufe sind - wie Käufe bei "normalen" Online-Versandhäusern auch - Vertrauenssache. Habe auch schon über 3 Jahre ebay und über 500 Deals und auch ein paar Betrugsfälle hinter mir - und die positiven Erfahrungen überwiegen bei weitem.
Afaik stimmt es auch nicht, das alles schlimmer wird - ebay wird nur populärer, und deshalb ist es wohl im Moment gerade in, besonders die schwarzen Schafe hervorzuheben. Nach meinen Erfahrungen wird es sogar besser - soviel Geld wie am Anfang habe ich nie mehr verloren.
Und: Es gibt kaum ein "normales" Versandhaus, das an die Qualität, Service und Preis-Leistungsverhältnis von den besten ebay-Anbietern rankommt.

Doch, das stimmt so. Ich bin selber einem Betrüger aufgesessen und habe auch mittlerweile Anzeige erstattet. Überweisungen können nicht von der Bank zurückgeholt werden. Egal ob es eine oder zwei oder mehrere waren. Der Grund: Die Überweisung hat man selber angestoßen. Hier bekommt man also nur sein Geld wieder, wenn die andere Seite selber die Überweisung vornimmt. Lastschriftverfahren lassen sich hingegen innerhalb von 6 Wochen von der eigenen Bank aus zurückbuchen.
 
A
Anonymous
Guest
Gudn Morgen!

Der Fall liegt bei mir schon länger zurück und meine Erinnernunng daran ist bei mir nicht so genau. Möglich, dass es damals so war: Ich warf am Freitag die Überweisung ein und rief am Montag morgen an, um sie zu stoppen, bevor sie gebucht wurde. Und das war überhaupt kein Problem. Das ist natürlich ein Riesenunterschied dazu, wenn der Betrag gebucht ist.

Würde mich aber sehr wundern, wenn man Überweisungen mit z. B. versehentlich 2 Nullen zuviel oder komma vergessen nicht zurückholen kann. Gibts keinen Banker hier im Forum, der das genau weiß?
 
A
Anonymous
Guest
nabend zusammen,

so, hab heute mal in der Bank nachgefragt. Eine Überweisung kann man unter normalen Umständen nicht zurückbuchen außer man hat das Einverständnis des Empfängers. Eine Lastschrift ist jedoch zurückbuchbar. Man hat mir außerdem gesagt das man in Extremfällen (ausversehen 10.000 Euro statt 10 Euro überwiesen) auch so "etwas" machen kann. Der nette Bankangestellte zwinkerte dabei leicht mit dem rechten Auge :lol: Was auch immer das heißen soll. Entweder es war eine Insiderinfo oder ne billig Anmache :lol: ;-)

Gruß
VVolverine
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.644
VVolverine":29onyh2q schrieb:
nabend zusammen,

...Der nette Bankangestellte zwinkerte dabei leicht mit dem rechten Auge :lol: Was auch immer das heißen soll...
Hi VVolverine,
war er denn geschmackvoll gekleidet, sah gepflegt aus und machte einen smarten Eindruck :?: ;-)
Vielleicht lädt er Dich beim nächsten Mal zum Essen ein!
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.880
Lösungen
5
Daniel":2rzmdxzl schrieb:
Hi

Einige Leute scheinen immer wieder Pech zu haben...

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2575048654&category=46655

War der nicht schon vor 3 Wochen mit der identischen Beschreibung drin und wurde verkauft...??? Upps... :oops: :cry: ;-)

Hat er irgend etwas schlechtes gegessen, der Herr Sick :lol: anders kann ich mir die permanenten Ansaugversuche nicht erklären ... da bekommt man einen sauren Magen von! Aber zu Deiner Info: ja, der war eigentlich verkauft und manchmal kommt der Deal dann doch nicht zustande. Deswegen hast Du nun die Möglichkeit, Deine spielerischen Fähigkeiten mit einem amtlichen Sound zu unterlegen ...

Gruß,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen,

@Doc
sach mal Zwing kenn ich die Drums neben dem für mich uninteressanten Amp oder mag es gar eine optische täuschung sein.... :?

Gruß Til
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
524
Ort
Schweiz
Doc Guitarworld":snuhe22a schrieb:
Daniel":snuhe22a schrieb:
Hi

Einige Leute scheinen immer wieder Pech zu haben...

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2575048654&category=46655

War der nicht schon vor 3 Wochen mit der identischen Beschreibung drin und wurde verkauft...??? Upps... :oops: :cry: ;-)

Hat er irgend etwas schlechtes gegessen, der Herr Sick :lol: anders kann ich mir die permanenten Ansaugversuche nicht erklären ... da bekommt man einen sauren Magen von! Aber zu Deiner Info: ja, der war eigentlich verkauft und manchmal kommt der Deal dann doch nicht zustande. Deswegen hast Du nun die Möglichkeit, Deine spielerischen Fähigkeiten mit einem amtlichen Sound zu unterlegen ...

Gruß,
Doc
Hi Doc
Ich will Daniel ja nicht vorgreifen, aber der hat ja im moment Geschäftsübernahme (glaube zumindest, dass es schon so weit ist). Dann wird er wohl auch ein bisschen gestresst sein...

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!
Christian
 
 

Oben Unten