Emg in Epiphone Les Paul studio

H

Huhu1403

Neues Mitglied
11 Mrz 2022
3
1
Guten Tag Abend oder Morgen Ich habe eine Frage. Ich ĂŒberlege mir Emg Pickups zu kaufen erstmal egal welche mir geht es erstmal darum ob ich die Potentiometer die bei einem Set dabei sind benutzen kann oder ob ich die mit dem langen Schaft brauche? Da ich keine Ahnung habe wie lang der Schaft von den potis gerade ist dachte ich mir ich frag Mal ob hier jemand Erfahrung mit emg Pickups in les Paul Gitarren hat.
Liebe GrĂŒĂŸe Huhu
 
Ich habe ein 60/81 Set in einer 1986er Epi Les Paul Custom. Du brauchst definitiv Langschaft - Potis in Les Pauls, die kurzen sind nur fĂŒr stratige Gitarren geeignet.
 
Aber das Zack wylde set hat auch kurze und er spielt ja eigentlich nur les Paul artige Gitarren 😅 desweiteren sind die Ersatz potis von Gibson auch kurz Schaft potis also ihrgend wie verwirrt mich das jetzt 😅
 
Ein uralter (Insider-) Trick:

Ein Poti ausbauen und die LĂ€nge des Schaftes messen. ;-)

Eigentlich ganz einfach, oder?
 
Gelöscht.

1647013747599.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Es kommt darauf an, was fĂŒr eine LP Du hast. Du hast nur Les Paul, aber keine Marke genannt.

Ich hatte mal eine alte Gibson Les Paul Standard, da habe ich zwei Potis ersetzt: 10 mm Schaft.
Aktuell sind in einer Tokai LP und einer Faber LP mit gewölbter Decke ebenfalls Potis mit 10 mm Schaft verbaut.

Neuere Gibson LP-Modelle mit gewölbter Decke sollen wohl alle Langschaft-Potis drinne haben (18 bis 19 mm).

GrundsĂ€tzlich solltest Du mit Langschaft-Potis nichts verkehrt machen können. Dadurch, dass Du eine Mutter unter der Decke, und eine zweite Mutter auf der Decke hast, kannst Du die Lage des Potis immer exakt auf die DeckenstĂ€rke Deiner LP einstellen. Also: DĂŒnne Decke - Dicke Decke: Egal, Long Shaft Poti passt immer.

Die EMG-Webseite ist irrefĂŒhrend, vermutlich handelt es sich um einen Fehler. Das Pdf zum Zakk Wylde-Set beschreibt Potis mit 0,4" LĂ€nge, also etwa 10,2 mm. In der allgemeinen Beschreibung steht jedoch, wie bei den anderen LP-Sets, Long Shaft.

Kurzum: Mit Long Shaft kannst Du nichts verkehrt machen, und messen schafft Gewissheit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich dachte immer EMG's Rauschen und klingen steril...? :ROFLMAO:

Und wohin immer mit der aufgeblÀhten und auslaufenden Batterie...?
Ätzend!
Duck und wech, sorry...!
Es gibt so viele gute passive PU's, PU's, Pu's....;)
 
Zuletzt bearbeitet:
@Ha.Em die Marke und das Modell stehen im Thread Namen 😅
Nun, mein Sohn, die klingen wirklich so, wenn du andere Klangfarben als 'nur Eine' haben willst...
Das Problem mit den Batterien bleibt...!

Ich sehe tĂ€glich junge Leute, die achtlos MĂŒll in der Landschaft entsorgen und finden es sogar cool, aus dem Auto heraus...
Denen wĂŒrde ich gerne mal was von ihrem dummen Leben erzĂ€hlen...:poop:

P.S.: Ich wĂŒrd da bessere PAF's einbauen, fertig fĂŒr alle Musik-Stile.
Z. Bsp. wie bei meiner Paula Rockinger PAF-Custom und Schaller Golden 50's an der Bridge.
Wenn nötig gesplittet.
Damit kann ich alle Stile spielen, du auch...? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Muss mich korrigieren.
Ich kenne nur das Gilmour Set und einige hochpreisige Humbucker-Gitarren.
Grausig!

Wenn man allerdings Metallica-Fan ist, und genau den Ton haben möchte, Mesa auf volle Pulle vorausgesetzt, bleibt dir anscheinend nichts anderes ĂŒbrig, als auf EMG zu setzen. Mickey-Mouse Wah wĂ€re auch noch gut...

Longschaft-Potis sind natĂŒrlich bei einer Gibson, vor allem mit gewölbter Ahorn Decke Standard.

Boah, ist mir schlecht, gehe mal kurz Kotzen..., sorry! đŸ˜·
(Die Frage erĂŒbrigt sich aber, wenn man die Potis sowieso nie benutzt...) :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Beliebte Themen

ZurĂŒck
Oben Unten