Engl Tube Preamp 620


A
Anonymous
Guest
Hallo Zusammen

Ich könnte günstig einen Engl 620 kaufen. Ich würde ihn gerne vor meinen geliebten JazzChorus hängen um gute Distortionsounds zu haben.
Jetzt zur Frage: Ich habe zu Hause noch ein paar ECC81 Nos Röhren rumliegen. Könnte ich diese gegen die ECC83 tauschen und wenn ja, was passiert mit dem Sound.

Danke im voraus

Robin
 
A
Anonymous
Guest
Mr. Einziger":bjm4gzkm schrieb:
Ich würde ihn gerne vor meinen geliebten JazzChorus hängen um gute Distortionsounds zu haben.

Tach Robin!

Die 620 ist nicht dafür gedacht, sie vor einen anderen Ampeingang zu spannen. Sie schmeißt an den Outs soviel Suppe ´raus, dass Du die Ausgangspegel total verbiegen müßtest, und dann klingt das schnell ziemlich bescheuert.

Wenn ich mich richtig erinnere, hat der JC einen Einschleifweg. Stopfe den 620-Out in den JC-Return und gut ist. Die 620 hat auch clean einen ansprechenden Klang.
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Hallo mad cruiser

Kleiner Irrtum, der 620er hat hinten einen Umschalter Instrument/Line für den Ausgang...!!! Folgedessen klappt das ganz gut vor der Vorstufe... ich war jedenfalls immer sehr zufrieden damit.
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Ja sehr... aber, dass er nur einen EQ für Clean und Zerre besessen hat störte mich etwas... und auch, dass der Boost nicht mit dem Fuss gesteuert werden konnte, aber der Klang war super...!
 
A
Anonymous
Guest
Daniel":289s9q53 schrieb:
Hallo mad cruiser
Kleiner Irrtum, der 620er hat hinten einen Umschalter Instrument/Line für den Ausgang...!!!

Au wei geschrien! :oops: Ist mir das peinlich....
Hatte ich die Bedienungsanleitung nicht weit genug runtergescrollt.
Asche auf mein Haupt!
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
Hi Namensvetter,

zu den Röhren:
Ja, könnte sich ein tauschen lohnen. Aber vorsichtig bei der ersten (die erste Röhre im Signalweg) starten und dann wieder testen. Der Pegel fällt etwas ab (also auch die Verzerrung) dafür wird meiner Meinung nach aber der Ton dicker und fetter.
ECC81 hat im Vergleich zur ECC83 ungefähr nur 70% von deren Verstärkung.
Probier es einfach aus.

greetz
univalve
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

ich finde, wenn man die Beschaltung nicht kennt, sollte man nicht unbedingt einen anderen Röhrentyp reinhauen. Also lieber bei den ECC83/ 12AX7 bleiben. Horst Langer wird die Schaltung schon recht akkurat auf die elektrischen Werte der ECC83 herum designt haben.

Klar, probieren kann man es, die Teile sind pinkompatibel. Aber nicht wundern, wenns nicht klingt.

Gruß
burke
 
A
Anonymous
Guest
Morgen

Danke Burke, danke Dir vielmals!
Ich war gestern Abend noch in unserem Elektroladen und habe gefragt ob sie Röhren hätten. 4 NOS Philipsröhren 12ax7/Ecc83 für 25 SFR (alle 4). Doch das gehört wohl in die Kategorie Schnäppchen.

Robin
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
33
Aufrufe
3K
A
A
Antworten
19
Aufrufe
1K
Anonymous
A
Rat Tomago
Antworten
9
Aufrufe
944
Anonymous
A
Rat Tomago
Antworten
7
Aufrufe
630
physioblues
physioblues
 

Oben Unten