Eventide DSP Ultraharmonizer


A
Anonymous
Guest
Servus....

könnt ihr mir sagen was man mit dem Ding macht ?? Ich kann mir da nix drunter vorstellen....
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

das ist ein Multieffektgerät mit einer sehr aufwendigen Harmonizer-Sektion. Es addiert Stimmen zum Grundsignal in programmierbaren Intervallen/ Systemen. Unter Fachkreisen auch "Die Wachmaschine" genannt (don't ask me why)

Sehr aufwendig, seht teuer, sehr professionell.

Gruß
burke
 
A
Anonymous
Guest
burke":uqd3s3bk schrieb:
Sehr aufwendig, seht teuer, sehr professionell.

...und unterhalb des Modells 3500 sehr anfällig und mit einer geräumigen Midi-Gedenksekunde versehen. Das haben sie erst unlängst in den Griff bekommen...

Nur mal ein Tipp: das Rocktron Intellipitch arbeitet mit den gleichen Algorithmen (in Lizenz) wie das Eventide - zumindest was das "intelligente" Harmonisieren eingehender Töne betrifft, es hat keine Umschaltpause und ist dafür wesentlich nebengeräuschärmer und billiger. Gebraucht immer mal wieder bei jenem Inernet-Auktionshaus im Bereich 350,- Schekel.
 
A
Anonymous
Guest
DunkelElf":3n0l6bt7 schrieb:
Ich kann mir da nix drunter vorstellen....
Hallo Dunkelelf,

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie so ein Eventide Harmonizer klingen kann, könntest du dir das "Passion and Warfare"-Album von Steve Vai anhören, auf dem der H-3000 intensiv eingesetzt wurde. Das Stück "Ballerina 12/24" wird meines Wissens nur von einer Gitarre gespielt, die durch den Eventide gejagt wird. Ich vermute, dass auch etliche der mehrstimmigen Gitarrenparts auf dieser CD durch den Eventide erzeugt wurden (z.B. einige der Teile bei "Liberty", "Answers" um 2:36 herum, "Greasy Kid's Stuff" ab 2:27) und die seltsamen Sounds von "Alien Water Kiss" sind wohl auch Eventide. Ausser solchen relativ abgedrehten Effekten kann man mit dem Gerät wohl auch "normale" Chorus, Flange, und andere traditionelle Effekte erzeugen.

Gruß,

Jan
 
A
Anonymous
Guest
Was ist Creme de la Creme?

Viele Hersteller bauen guten Kram, aber auch Enten.

t.c. Electronics haben gute gitarrenmäßige Multivitamin-FX rausgebracht. ZB das G-Force (spielst Du nicht ein GMajor? Das ist doch schon gut, oder?). Eventide spielen auch ganz oben mit, sind halt schon etwas betagter. Mittlerweilen kriegt man doch eigentlich alle guten FX als PlugIns fürn Rechner, darum ist 19"-Geraffel im Studio zunehmend uninteressanter. Vor 10 Jahren sah das noch ganz anders aus.

Live finde ich mein "Multieffekt" namens Streßbrett am besten. Ein paar Treterchen, im Laufe der Zeit ausgesucht, ein paar Strippen, ein paar Fingerbreit Klettband, fertig ;-).

Im Bandbetrieb brauch ich keine Effekte, außer ab und an eine Prise Delay. Manchmal Chorus. Alle 100 Jahre mal ein Wah. Früher hatte ich eine Schalttafel vor den Füßen, auch das Boss-Flaggschiff (damals) GT-5 hatte ich mit allerlei verrücktem Zeug programmiert. Aber damit daddelt man mehr, als daß man wirklich Musik macht.

Gruß
burke
 
A
Anonymous
Guest
Naja, ich meine nach obenhin ist ja keine grenze. T.C. und Lexicon kenn ich jetzt, aber ich habe mal ein Hallgerät gesehen, das hat 15,000 € gekostet, weiss aber den hersteller nicht mehr.

So sachen meine ich mit Creme de la creme.
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

Du meinst das hier: http://www.lexiconpro.com/960L/index.asp ? Früher war es das "480L", heute das 960-L.

Ist in den guten Tonstudios _das_ Hallgerät. Man muß schon Tontechnik oder Medientechnik studiert haben, um sowas bedienen zu können. Du kannst Dich ja mal nach den Begriffen "Faltungshall" oder "Impulsantwort"-Hallsimulation umhören/ googlen.

Aber das ist Studio-Kram. In einer Gitarren-Anlage ist so ein Hallgerät hoffnungslos unterfordert. Man macht mit sowas den Gesamtsound.

Wenns um Studio/ Masteringklamotten geht, kannst Du ja mal nach MANLEY schauen (Röhrenmultibandkompressoren), ansonsten SAIDY, Massenburg, db Technologies, WAVE... das sind Geräte, die "nur" eine Aufgabe übernehmen, dafür richtig professionell... und für ein paar 1000 EURs pro HE.

Gruß
burke

P.S.: Wofür willst Du das wissen? ;-)
 
A
Anonymous
Guest
burke":36zotqoc schrieb:
P.S.: Wofür willst Du das wissen? ;-)

Reines Interesse. Ich habe mal Autotuning gemacht, und da war ich auch immer Informiert, was es so gibt, wo es was gibt, und warum bei einem Hersteller das Fahrwerk 250 und beim Anderen 2500 € kostet.

Und da ich im moment voll auf der Musikschiene fahre, informier ich mich nun hier auch... ausserdem träume ich gerne. :)
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten