Fender 60th anniversary Strat blizzard pearl


A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen ...
Kann mir jemand etwas über die
Fender 60th Anniversary Stratocaster in blizzard pearl sagen?
Die gibts bei diversen Anbietern für so etwa 465,- bis 470,- Euro.
Ist das ein gutes Gerät? Ist das Preis-Leistungsverhältnis ok?
Hat sie vielleicht jemand gekauft und hat Erfahrungswerte.
Bin für jeden Hinweis dankbar ...
Grüße an alle,
ThK
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Hi,

das ist eine ganz normale Mexico-Standard-Strat, nur in einer Sonderlackierung.

Ob sie gut ist? Wer soll das beantworten? Außer Dir selbst, Dir muß sie doch gefallen.

Ob sie ihr Geld wert ist? Sie ist das wert, was sie Dir und nur Dir wert ist.

Sorry, ich will Dich nicht abbügeln....aber es ist doch heute so simpel - bestell sie Dir, probier sie in aller Ruhe 14 Tage aus, mache Dir Dein eigenes Urteil. Gefällt sie Dir, behalt sie, ist sie nix, schick sie zurück und Du bekommst Dein Geld und das Porto zurück.

Du kannst doch den Kauf einer Gitarre nicht vom Urteil anderer abhängig machen.

Viel Glück

Tom
 
A
Anonymous
Guest
thklemgo
Dabei seit: 17.12.2006
Beiträge: 1

Schauen wir mal auf das Beitrittsdatum und auf die Anzahl der Beiträge.
Gut gemacht Leute, ich glaub die Art von Antwort ist es die Neunutzer vertreiben können.

Thklemgo, herzlich wilkommen im GuitarWorld Forum.
Ich denk mal das der Sinn der Vorredner richtig war, die Forumulierung aber lustlos vollzogen wurde. :)
Gitarren kauft man nach Gefühl.
Will heißen dass du in das Geschäft fährst oder dir die Gitarre bestellst, sie anspielst, vielleicht auf verschiedenen, wenn du hast auch deinem eigenen, Verstärker. Wenn dir die Gitarre auf anhieb zusagt, dann behalte sie.
Wenn sie sich jedoch nicht gut anfühlt und schlecht verarbeitet ist und deiner Meinung nach nicht gut klingt, dann kaufe sie nicht oder schicke sie zurück.
Du wirst nur mit einer Gitarre glücklich werden, die dir vom ersten Moment an gefällt.
Ein Beispiel von mir selber:
Ich bin damals zum Musikhändler meines damaligen Vertrauens gefahren und wollte mir eine "gescheite" neue Gitarre kaufen.
Ich habe sehr teure und günstige Instrumente gespielt. Der Preis war für mich von zweiter Bedeutung.
Wie gesagt, nach langem überlegen und anspielen und wiederholten anspielen auf meinem spätern Verstärker hat mich dann irgendwann diese nachtschwarze LesPaul angelacht, Gibson sagte mir was, aber hatte nicht so viel Kraft dass das zum Verkauf gereicht hätte, denn eine Fender hatte mich damals enttäuscht:)
Ich hab diese besagte Gibson angespielt und mir hat die Handhabung und der Sound, die Saitenlage und einfach alles gefallen, auch dass sie, für andere Gitarrenhersteller außer Gibson eher unüblich, relativ schwer, sogar das hat mir gefallen.
Du siehst, probieren, fühlen und spielen und wieder fühlen und kaufen oder nicht.

Bitte soll sich niemand auf den Schlips getreten fühlen, wenn ich als erstes so eine Antwort auf eine Meiner Fragen erhalten hätte, ich glaub ich würd jetzt nicht mehr viel lesen.

mfg
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
W°°":39ei1s7n schrieb:
little-feat":39ei1s7n schrieb:
Na wat denn nu....ja oder ja???

Ja?

:|
....
oder was meinst Du?

Dazu fällt mir Jürgen von Manger ein.

Hab ich se jefracht, ob se mich hoiraten will und.....

also......Herrschaften, ne.....da kuckt se mich so an, weißte, kuckt se mich so an und sacht...jaaaa.........also........ jaaaaa.......

also....ähhh

Nee!

Schade, funktioniert nicht mit die Tasten.

Tom
 
A
Anonymous
Guest
Max Hönicke":3m9zc3mt schrieb:
Schauen wir mal auf das Beitrittsdatum und auf die Anzahl der Beiträge. Gut gemacht Leute, ich glaub die Art von Antwort ist es die Neunutzer vertreiben können.

Hallo Max,

sei doch nicht so streng.... ;-)
Für mein Gefühl war die erste Antwort schon mal ein konkreter Tipp zum weiteren Vorgehen, weil auch verdeutlicht wurde, was ein Internet-Forum einfach nicht leisten kann: nämlich persönliche Erfahrung zu sammeln.

[Exkurs: Ich selbst denke mir manchmal, dass es sich einige Newbees sehr einfach machen, weil sie kaum noch eine andere Informationsquelle außer dem Internet nutzen. Und selbst da bekommt man meist eine Antwort, wenn man nur eine Frage in den Raum speit.]
 
A
Anonymous
Guest
Du hast ja Recht.
Es kann einem nicht abnehmen persönliche Erfahrungen zu sammeln, nur gehts halt netter auch:)
Muss ja nicht immer die kalte Wahrheit sein, sondern die in eine Wärmflasche gesteckt und trotzdem erzählt:)

mfg
 
A
Anonymous
Guest
Max Hönicke":r11ri1pd schrieb:
Muss ja nicht immer die kalte Wahrheit sein, sondern die in eine Wärmflasche gesteckt und trotzdem erzählt:)

:lol: Nettes Bild. Du könntest Sozialarbeiter sein... ;-)

Lassen wir dem Urheber einfach mal ein wenig Zeit, die Antworten zu sichten und sich selbst dazu zu äußern - wenn er sich überhaupt noch einmal meldet.
Ist etwas weiterhin unbeantwortet, kann er ja nachfragen. Das haben andere auch schon fertiggebracht.
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Max Hönicke":aanavfua schrieb:
Muss ja nicht immer die kalte Wahrheit sein, sondern die in eine Wärmflasche gesteckt und trotzdem erzählt:)

Ich hatte mich ja schon bemüht, nett zu sein, und nicht den Spruch zu bringen:

"Fragst Du Deinen Kumpel, was er von dem Mädchen hält, das Du so toll findest? Und wenn er sagt....is ne langweilige Tussi.....schießst Du sie dann in den Wind???"

Wärmflasche und Samthandschuhe sind eine kuschelige Sache.....aber gar zu viel Harmoniesucht helfen niemandem wirklich weiter im richtigen Leben.

Meine ich nur ganz persönlich.....

everybody´s darling ist everybody´s Depp

Tommy Depp
 
A
Anonymous
Guest
Vielleicht bist du schon soweit Realist geworden, dass du übersiehst, dass es hier um den Kauf einer Gitarre geht und nicht um die Abwicklung eines Geschäftes oder das Einklagen einer nichtbezahlten Rechnung.
Es nennt sich schöne Künste weil es schön sein soll und nicht im Leienbereich schon in reinen Ernst ausarten soll:)
Ich bin ja nur der Meinung dass man freundlich hätte sein können, es geht schließlich nicht um einen politischen Aufhänger, lediglich um Kauf einer Gitarre wie gesagt ;-)

mfg
 
A
Anonymous
Guest
Hi thklemgo,

Sportler?

Ich möchte nochmal konkret auf Deine Anfrage eingehen. Besagte Gitarre ist, wie Tom schon sagte, eine "normale" Mexico Strat. Das größte Problem dieser Spezies ist, dass die Qualität innerhalb der Serie sehr stark schwankt. Daher ist es unmöglich, pauschal ein Urteil über diese Gitarre abzugeben. Es gibt einige, die sehr zufrieden mit ihren MiM (Made in Mexico) Strats sind, andere widerum nicht. Wenn es nicht unbedingt diese Farbe sein muss, gehe einfach zu allen Händlern in Deiner Nähe und spiele so viele wie möglich an. Nimm Dir ggf. einen Frend mit, der auch spielt und Dich ein wenig unterstützt. Du wirst deutliche Unterschiede zwischen an sich baugleichen Gitarren feststellen.

Noch ein Tip: Diego baut in dieser Preisklasse sehr gute Kopien, aber auch hier gilt: erst spielen, dann kaufen.

Gruß, Martin
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.562
Lösungen
1
7-ender":35yp9857 schrieb:
Noch ein Tip: Diego baut in dieser Preisklasse sehr gute Kopien, aber auch hier gilt: erst spielen, dann kaufen.

Stimmt. Ich habe drei Diegos. Eine Tele, zwei Strats. Zwischen den beiden Strats sind deutliche Unterschiede zu erkennen.

Die Gitarre, die Du Dir rausgesucht hast, wird aber prinzipiell nach Strat klingen - wie im Detail, musst Du ausprobieren. Die Optik ist ganz cool, nix für mich, aber irgendwie hats was.

Um ein Instrument zu finden, dass Deinen Ohren gefällt - testen. Oder - bestellen, testen - behalten oder zurückschicken, wie das little-feat auch schon anmerkte ...
 
A
Anonymous
Guest
Na, da waren ja anfangs ein paar echte Schlaumeier am Werk. Vor allem little-feat hat ja Suuuper-Tipps auf Lager. Vielleicht könnte er mir bei Gelegenheit nochmal den Unterschied zwischen Gitarre und Bass erklären?
Aber bitte in einfachen Worten, damit ich's auch wirklich begreifen kann.

Natürlich würd' ich nie ne Klampfe kaufen, die sich nicht gut anfühlt und bei der das Herz nicht "JAAAA!!!" sagt. Geschenkt - ich nehm's mal sportlich...

Nach und trudelte dann ja doch noch der eine oder andere ernstzunehmende Hinweis ein. Vielen Dank dafür. Dass es durchaus starke Qualitätsschwankungen bei den MiM-Strats gibt, hatte ich auch von anderer Seite schon gehört. Diese Unterschiede soll es auch bei den Highway One-Modellen geben?! Es hatte mich nur gewundert, dass diese limitierte Gitarre, die ich erstmal optisch cool finde, anscheinend das ganze Jahr wie Blei in den Regalen verstaubt und überall zu haben ist und dazu immer günstiger wird. Da lag doch die Vermutung nahe, dass Ding könnte eine Montagsproduktion sein und als solche in der Branche bereits gebrandmarkt sein.

Nochmals Danke an alle, die meine Frage ernstgenommen haben,
ThK
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
thklemgo":2kt0b2d3 schrieb:
Nochmals Danke an alle, die meine Frage ernstgenommen haben,
ThK
Stell' Dich hier mal nicht so an. Wir sind nicht beim Onkel Doktor und Geld bekommt auch keiner der antwortet. Fragen wie diese tauchen laufen auf und da ist ja wohl ein bisschen Spass angebracht, wenn man zum 30igsten mal was dazu sagt.
Wenn Dir das nicht paßt, kannste ja zum lachen in den Keller gehen.
Little-Feat seine Antwort halte ich immer noch für ernstzunehmend.

greetz
univalve
 
A
Anonymous
Guest
...feines Teil! Sieht ja schon mal super aus - und wie schön, auch ma wat mit MapleNeck. Würd ich unbedingt mal ausprobieren. Nicht immer nur auf die Unkenrufe hören. Fender Mexiko kann manchmal sogar geradezu edel sein. Meine Mexiko Standard Tele hab ich ohne antesten auf Verdacht gekauft. Was kam an? Ne spitzenmäßig aufs allerfeinste verarbeitete Tele (Halstasche, Bundierung, usw.) mit meiner Meinung nach, 100%ig dem Sound, den ich pers. einer Tele unterstelle und erwarte. Besser ging es in dem Fall nicht.

Ich würde die Strat einfach ordern und anchecken, falls in den umliegenden Läden, nicht verfügbar! Wenn´s echt dumm läuft, schickste sie retour.

Gruß

Sven
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

ich sehe es auch so, dass die MiM Fernderse ernst zu nehmende Alternativen zu den USA Instrumenten sind. An PU, Hardware, etc. wird zwar gespart, aber im Verhältnis zum aufgerufenen Preis rechnet sich das trotzdem.

Allerdinsg würde ich keine Fender , egal ob USA oder sonstwo gebaut, blind bzw. "taub" kaufen!
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
thklemgo":2r11o2ba schrieb:
Na, da waren ja anfangs ein paar echte Schlaumeier am Werk. Vor allem little-feat hat ja Suuuper-Tipps auf Lager. Vielleicht könnte er mir bei Gelegenheit nochmal den Unterschied zwischen Gitarre und Bass erklären?
Aber bitte in einfachen Worten, damit ich's auch wirklich begreifen kann.

Nun werd`mal nich gleich komisch.

thklemgo":2r11o2ba schrieb:
Nochmals Danke an alle, die meine Frage ernstgenommen haben,

Das hat er getan. Er hat Dir auch eine ernstgemeinte Antwort gegeben.

Im übrigen halte ich es für eine Unart, keine Informationen über das eigene musikalische Können oder eigene musikalische Erfahrungen darzustellen. Dazu hast Du bereits Informationen über die Klampfe. Auch davon lese ich kein Wort.

Willst Du eine vernünftige Antwort, solltest Du eine vernünftige Frage stellen und die Dir vorliegenden Infos nicht verheimlichen.

Wenn`s Dich nach Kritik gelüstet, dann fängst am besten bei Dir an.
 
grommit
grommit
Well-known member
Registriert
20 April 2006
Beiträge
448
Ort
Gomaringen
Banger":37fke437 schrieb:
Immer ruhig Blut, die Herren!

ThK, ich denke, es liegt in erster Linie daran, dass die Farbe (hier zu sehen) nicht gerade dem Mainstream-Geschmack entspricht.

Boah, ist die schön. ARGH... GAS... PANIK!
Nur noch einen Laden finden der sie hat und wo ich sie anspielen kann... und dann bei der Frau nach Geld betteln ;)
 
 

Oben Unten