Fender Champ SE


A
Anonymous
Guest
Hi,
ich habe in einem Gitarrenladen einen gebrauchten Champ SE entdeckt. Leider hatte ich keine Zeit mehr ihn zu testen, das muss ich übernächste Woche nachholen.

Kann mir jemand was dazu sagen?

Klingt der nach typischen "Fender-Clean"? Was würdet ihr dafür zahlen bzw. für wieviel gehen die normalerweiße weg? Dieser kostet gut 200,-. Ist die Vorstufe komplett Solid State oder arbeiten da auch Röhren?

MFG -Basti-
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Gespielt hab ich nie einen, aber 200,- ist schon ok. In der Vorstufe sind Transistorens und in der Endstufe Glskolben wenn ich nicht irre.

Viel Spass

r
 
A
Anonymous
Guest
Hi Basti,

ich hatte einen 92er Fender Champ 25 SE in Besitz. Der Cleansound ist gut, der Gainsound (Kanal2) klingt eher besch....Ich nutze ihn mit 1-2 Tretern davor im Kanal 1 und damit klang er dann auch relativ gut für etwas rauere Geschichten. Der Hall klingt auch nicht schlecht. Der Amp ist mit 2 x 6L6GC in der Endstufe und einem 12" Fender Speaker (made by Eminence) versehen. Eine 12AX7 dient als Phase Inverter für die Endstufenröhren.

Solltest du mal antesten, könnte sein dass er dir gefällt. 200 Öcken für den Amp sehe ich als einen fairen Preis.
 
raulin
raulin
Well-known member
Registriert
23 April 2006
Beiträge
99
Ort
Sevilla - Spanien
Hallo an alle,

Ich besitze einen Champ25 (ohne SE, d.h, eine güngstigere Version ohne Standby-Schalter weder Ausgang für Kopfhörer - er ist hier zu finden)-. Er kostete mich 45.000 Peseten neu in 1994, also heute hätte er mich so ungefähr €250 gekostet. Wenn man darauf achtet, dass die Preise für Musik-Instrumente waren damals etwas höher in Spanien als in Deutschland, muss ich sagen, dass ich €200 für diesen wahrscheinlich 12 oder 15 Jahre alt Verstärker ein bisschen zu hoch finde. Nur meine Meinung.

Danke und Gruss!
 
 

Oben Unten