Frage zu einem Kifferbrett


A
Anonymous
Guest
:cool:
Nee, war ´n Scherz in der Überschrift, zum Thema: ich schrubbe schon einige Zeit auf einer Epiphone Les Paul Spezial II, also dieses Sperrholzbrett mit Gibsonmensur. Ich kann mir bessere leisten, aber ich komme mit dem "Maßen" und dem Spielgefühl usw. bestens zurecht.
Einzig was mich stört: diese Special II Version stammt schon aus China und ist nicht so gut verarbeitet, wie ihre älteren Schwestern aus Korea. Besonders -oder hauptsächlich- das Holz des Griffbrettes ist sehr offenporig und nicht gerade slidefreundlich ( fingerslide ).
Ich würde mir gerne noch was anderes anschaffen: sollte aussehen wie eine Paula, so klingen, eine gerade (!) Decke haben und nicht gerade 4 KG und aufwärts wiegen. Ins Auge fiel mir die Les Paul " Bob Marley", die erfüllt eigentlich alles. Nix gegen Marley, ich mag gerne Raggae, aber das Konterfei von Bob brauchte ja nicht ´drauf zu sein.
Eine Melodymaker ist mir etwas zu spartanisch, dafür aber gibsonmäßig etwas zu teuer.
Hat irgend jemand der Pauladrücker noch einen anderen Vorschlag ?
Achso: sollte nicht nur in schwarz ( Epiphone ) lieferbar sein, dito irgendeine Megablooddeath Ausführung mit eingefrästen Knochen und Kreuzen :cool:
:)
 
A
Anonymous
Guest
Polli":3j3epkzz schrieb:
sollte aussehen wie eine Paula, so klingen, eine gerade (!) Decke haben und nicht gerade 4 KG und aufwärts wiegen.

Hallo, großer Pollinski!

Dass die Bob Marley P 90 drin hat, ist Dir klar? Soll das so?

Und was heißt "aussehen wie eine Paula"? Wenn es auch eine LP Double Cutaway sein darf - was schließlich auch eine LP ist - gibt es von Gibs ihm eine DC Worn Ausführung für 700irgendwas, die ich mal in der Mangel hatte.
Nicht schlecht.

Sonst würde ich Dir zu einer gebrauchten Hamer Special raten. Gut verarbeitet, Duncans drinne, klingt super rotzig mit die P 90s und ich hatte Kluck und habe meine für 420 Schekel geschossen. Ist immer mal wieder eine im Biet-Club.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Jörch
Bei der Marley´schen aus dem Hause Epiphone sind m.W. Humbuckel drinne. SG ginge auch, ich hatte allerdings noch nie eine in den Griffeln.
Isse de Kopflastig ?
 
A
Anonymous
Guest
Hi Polli,

ja, jede SG ist kopflastig, jede. Ich habe heute zufällig etwas in der Hand gehabt, was mich schlicht umgehauen hat, eine Dean Evo Tevo. In der aktuellen G+B ist sie glaube ich getestet. Sie kommt Deiner Vorstellung sehr nahe, denke ich. Und billig ist sie auch, wie gesagt, für eine Mahagoni Planke super...

Greets, Martin
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Polli,

die LES PAUL SPECIAL FADED könnte wohl in dein Schema
passen (wenn man aufs faded steht).

Ich habe meine (in gelb) letztes Jahr (?) für ca. 330 Euro mit
Koffer + Versand unter den Nagen gerissen.

Leicht, flache Decke, der "gefadete" hals fühlt sich ziemlich gut
in der Hand an. Verhältnismäßig günstig ist sie auch...

Wie gesagt, über die gefadete Optik lässt sich streiten ...

Die Bestückung ist:
Neck Pickup: 490R Alnico magnet humbucker
Bridge Pickup: 498T Alnico magnet humbucker

http://cgi.ebay.de/GIBSON-Les-Paul-Spec ... dZViewItem

Grüße Markus
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Hi Polli,

lass Dich mal nicht kirre machen, von wegen die SG ist kopflastig. Ja, das ist sie, aber mit einem Gurt kannst Du das abfedern. Ich jedenfalls habe keine Probleme mit der kopflastigkeit meiner SG.

Bei PPC Hannover hängt gerade eine Gibson SG worn faded an der Wand. Wenn ich mich recht erinnere kostet sie ca. 800 €. Da sollte aber noch ein Rabatt möglich sein.

Gib mal einen Tipp, wieviel Geld Du denn hinblättern möchtest.

Und hast Du Dich schon mal mit der Elitist-Serie von Epi beschäftigt? Ist aber nur schwer zum Antesten zu finden.
 
A
Anonymous
Guest
matzemoku":n3ici0bj schrieb:

Korrrrekt.

Noch aus der guten alten Matzemoku-Factory.

Wenn die ewige (berechtigte) Rumhackerei auf Epi nicht so öde wäre, würde ich sagen:

Was um alles in der Welt bringt Menschen bloß dazu, auch nur einen Gedanken an Epiphone & Co. zu verschwenden, wenn sie die Chance haben, eine alte Vantage, Aria Pro II oder Westone zu schießen....

Oder eine (gute) Hamer!!

Max
 
A
Anonymous
Guest
frank":152lfjqv schrieb:
lass Dich mal nicht kirre machen, von wegen die SG ist kopflastig. Ja, das ist sie, aber mit einem Gurt kannst Du das abfedern. Ich jedenfalls habe keine Probleme mit der kopflastigkeit meiner SG.

Hi Polli,

ich spiele zwar keine SG, aber eine Sheraton (ES335), die ebenfalls stark kopflastig ist.
Ich habe etwas Geld in einen anständigen Gurt (10cm breit) mit aufgerautem Leder (nach unten) investiert, seitdem passiert da gar nichts mehr und durch die Breite des Gurts fühlt sich die Gitarre sehr leicht an...

Kopflastigkeit würde ich also nicht als ausschlaggebendes Argument betrachten!

Schönen Gruß
Seb
 
A
Anonymous
Guest
frank":y2mw9uig schrieb:
Hi Polli,

lass Dich mal nicht kirre machen, von wegen die SG ist kopflastig. Ja, das ist sie, aber mit einem Gurt kannst Du das abfedern. Ich jedenfalls habe keine Probleme mit der kopflastigkeit meiner SG.

Bei PPC Hannover hängt gerade eine Gibson SG worn faded an der Wand. Wenn ich mich recht erinnere kostet sie ca. 800 €. Da sollte aber noch ein Rabatt möglich sein.

Gib mal einen Tipp, wieviel Geld Du denn hinblättern möchtest.

Und hast Du Dich schon mal mit der Elitist-Serie von Epi beschäftigt? Ist aber nur schwer zum Antesten zu finden.

hai Frank
wegen gerade frisch "gehabten" Umzug so bis max. 500.- Oppen
 
A
Anonymous
Guest
mad cruiser":1fd1q53a schrieb:
Das hier wäre vielleicht noch was:

http://cgi.ebay.de/Hohner-Profesion...416692109QQcategoryZ46648QQrdZ1QQcmdZViewItem

Ich habe mal längere Zeit so eine als Leihgabe gehabt, die war kein bißchen schlecht! Eine sehr geile Slidegitarre.
sieht hüppschi aus :)
Ich hatte so´n Brett mal leihweise wegen Verdrahtisierungsmaßnahmen, bei der Klampfe waren die oberen Bundstäbe an den Enden alle lose und federten. Klang schon sehr nach Sitar :cry:
 
A
Anonymous
Guest
wie wärs mit Ausschau halten nach ner Gibson Firebrand?

solls ab und an ma günstig zum Schiessen geben?!?!?

greez
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
alien":2vbasbgq schrieb:
wie wärs mit Ausschau halten nach ner Gibson Firebrand?

Weil ich so eine als SG besitze und von der Firebrand überzeugt bin, wäre das auch mein erster Tipp gewesen.

alien":2vbasbgq schrieb:
solls ab und an ma günstig zum Schiessen geben?!?!?

Das stimmt so seit einiger Zeit nicht mehr. Mittlerweile hat es sich entweder herumgesprochen, dass die Firebrand eine gute Gitarre ist oder sie unterliegt wegen des Herstellungszeitraumes 1979-1982 schon dem Vintage-Wahn-Preis. Denn seit einiger Zeit wechselt sie als SG bei ebay für gut 8-900 (SG) den Besitzer, Les Paul sind teurer. Und dabei spielt der Zustand offenbar keine besondere Rolle, auch nicht ob es sich um eine Les Paul oder SG - Firebrand handelt.

Solltest Du jedoch für gut 500 € eine bekommen können: Kaufen, sofort, alternativ mich informieren.

Vielleicht käme noch eine Gibson Les Paul Studio in Frage? Ich habe gerade mal in den beendeten Ebay-Angeboten gestöbert. Preislich lagen sie nicht selten bei 5-600 €.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

eigentlich stelle ich immer wieder fest, dass es wenig Gitarren gibt, die mich wirklich interessieren. Neben denen, die ich schon habe, sind das nur die Tokai-Paulas, die Firebird und eben die Starplayer von Düsenberg. :shock: :p
Allerdings ist die bei Ebay blau. Für mich gibts bei diesem Brett nur schwarz! Kein Tremolo ist oK.

Merkt man, dass auch ich Paulist bin? :banana:

C-ya
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Acu wenn`s off topic sein sollte:

Ich habe mal die Starplayer und andere Düsenbergs angetestet. Sie sehen einfach toll aus, aber der Klang hat mich absolut nicht überzeugen können.

Gut 1000 € sind zuviel Geld für die Teile, möchte ich meinen.
 
 

Oben Unten