Frage zum POD 2.0


A
api
Member
Registriert
5 März 2011
Beiträge
8
Ort
APD
Hallo Gemeinde!

ich benutze schon paar jahre zum üben und "songbasteln" ein POD 2.0 von L6.
zum erstellen von demos hat es seine dienste getan - es gibt geiler klingende varianten.
das weiss ich schon!

kann es sein, dass das POD seine sounds verändert, also die vom werk aus gelieferten sounds
mit der zeit an qualität verlieren und nachlassen, dreckiger klingen?
oder ist das eine frage der hörgewohnheit?
ich bilde mir ein, dass es veränderungen gibt.

vieleicht hat einer der user hier im forum mit derart problemen beim POD oder ähnlichen geräten
erfahrung und könnte mir einen tip geben, ob und wie man da abhilfe schaffen könnte.

gruss und dank im voraus!

Api
 
martin
martin
Well-known member
Registriert
9 März 2016
Beiträge
285
Hallo Api,

ne ne, dein Pod klang garantiert schon immer so!

...nur so mit den Jahren nimmst du die Schwächen wahr, die dir früher nicht so aufgefallen sind.

Gruß Martin
 
diet
diet
Well-known member
Registriert
12 September 2011
Beiträge
934
Moin,

ich habe alle PODs besessen und benutze immer noch gerne und viel meinen POD X3.
Dass sich die Geräte mit der Zeit klanglich verändern, hab ich nie so wahrgenommen.
Ich tippe auch auf Hörgewohnheiten.

Gruß Diet
 
A
Anonymous
Guest
api schrieb:
Hallo Gemeinde!

kann es sein, dass das POD seine sounds verändert, also die vom werk aus gelieferten sounds
mit der zeit an qualität verlieren und nachlassen, dreckiger klingen?
oder ist das eine frage der hörgewohnheit?
ich bilde mir ein, dass es veränderungen gibt.

Ganz klar: du musst dringend die Röhren wechseln :-D:-D
 
A
api
Member
Registriert
5 März 2011
Beiträge
8
Ort
APD
ich danke euch für eure antworten!

es wird schon die "hörgewohnheit" eine rolle dabei
mitspielen.
müsste mir mal etwas neues, moderneres gönnen.
mal schauen, was ich mache.




"Ganz klar: du musst dringend die Röhren wechseln"
-----
hab' ich schon gemacht, aber die dinger zerplatzen
jedesmal, wenn ich die rote bohne wieder zuschraube.

:))
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.254
Lösungen
2
Hallo,

Ohren sind total doof. Was ich heute höre, negiere ich morgen vollständig. Und es ist denen auch noch egal, ob etwas neu, alt, digital, vollröhre, vintage oder vegan ist.

Schon mal Wein getrunken? Der Wein von gestern abend, im Sonnenuntergang in bester Gesellschaft, völlig entspannt - er war toll. Habe direkt eine weitere Flasche gekauft und am Dienstag gestresst alleine getrunken. Vor dem Fernseher. War ein furchtbares Gesöff.

Gruß

erniecaster
 
uwich
uwich
Well-known member
Registriert
28 Dezember 2009
Beiträge
505
Neben dem Einfluss von Körperzuständen und den Zustand des Hörorgans ist noch die Gewöhnung an Sounds zu erwähnen, die erst toll und irgendwann langweilig klingen können. Meist, wenn man sich zu viel mit dem Sound beschäftigt hat.

Das kann zum G.A.S.-Syndrom führen, das die monetäre Situation und/oder die Lebenspartnerschaft bedrohen kann.
 
A
api
Member
Registriert
5 März 2011
Beiträge
8
Ort
APD
danke an alle user, die geantwortet haben!


hatte schon die befürchtung, meine "rote bohne" verabschiedet sich langsam.
die verkabelung müsste ich auch mal erneuern.

danke!
 
ollie
ollie
Well-known member
Registriert
20 Juli 2009
Beiträge
2.711
Lösungen
3
erniecaster schrieb:
Hallo,

Ohren sind total doof. Was ich heute höre, negiere ich morgen vollständig.
Schon mal Wein getrunken?

Gruß

erniecaster

mit den Ohren? nee.....;-)
 

Ähnliche Themen

DerOnkel
Antworten
27
Aufrufe
5K
Anonymous
A
A
Antworten
1
Aufrufe
2K
Al
 


Beliebte Themen

Oben Unten