@ Frank bzgl. 25/50 LP


A
Anonymous
Guest
Hi Frank!

Sag mal, in der Equipment Gallerie habe ich deine 25/50 gesehen und mir ist der Steg aufgefallen: was sind denn das für große Unterlegscheiben? Oder ist das eine stützende Rändelschraube? Hat das Teil eine genaue Bezeichnung?

Vielen Dank schonmal!

Mach's gut!


P.S.: ja, ich weiß, man kann ja auch PN machen, aber vielleicht interessiert es ja noch jemanden...
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Hi Johnny,

worauf Du auf alles achtest... :lol:

Also: Der Steg ruht bekanntlich auf Gewindestangen, die in der Decke höhenverstellbar in einem Lagerbolzen verschraubt werden. Normalerweise wird der Lagerbolzen bündig in die Decke versenkt und man kann ihn nicht oder kaum sehen.

Bei der 25/50 endet der Lagerbolzen oben mit jenem verchromten Kragen, der für Dich wie eine Unterlegscheibe aussieht (Durchmesser ca. 18 mm). Was Du nicht sehen kannst ist, dass sich unter dem Kragen noch ein Gummi - ähnlich einer Dichtung - befindet. Weil`s anders nicht ginge, wurde dieser Gummiring über den Lagerbolzen geschoben, bevor dieser in der Decke versenkt worden ist.

Den gleichen Aufbau gibt es übrigens auch unter der Brücke, nur mit kleinerem Kragen.

Ob`s zur üblichen Bauweise (hörbare) Unterschiede gibt? Eher nicht.

Ich habe gerade mal danach gesucht, ob ich eine Bezeichnung oder vielleicht ein replacement part finde. Natürlich sind die finetuner oder der Steg lieferbar, auch mit Lagerbolzen. Aber eben nicht mit jenem.

Mir ist dieser Lagerbolzen bisher gar nicht aufgefallen, obwohl ich andere, auch im Alter vergleichbare Les hier gehabt habe. Die trugen nach meiner Erinnerung die üblichen Lagerbolzen.
Die 25/50 ist ein recht aufwendiges Sondermodell. Ich denke, auch der Lagerbolzen hat nur rein optische Gründe. Mehr steckt gewiß nicht dahinter.

Ist Dir damit geholfen?
 
A
Anonymous
Guest
Hi Frank!

Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

Hm, leider hilft es mir nicht wirklich. Ich fand den Steg einfach hübsch und wollte sowas in der Art auf meine Goldtop packen, da die von mir avisierte Bigsby Bowtie Bridge, geschweige denn eine Dogbone kaum zu vernünftigen Preisen zu erstehen ist.
Vielleicht mache ich einfach noch ein paar große Rändelschrauben auf die Achse,-))

Mach's gut!
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Johnny_Thul":2tjfid5r schrieb:
Hi Frank!

Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

Hm, leider hilft es mir nicht wirklich. Ich fand den Steg einfach hübsch und wollte sowas in der Art auf meine Goldtop packen, da die von mir avisierte Bigsby Bowtie Bridge, geschweige denn eine Dogbone kaum zu vernünftigen Preisen zu erstehen ist.
Vielleicht mache ich einfach noch ein paar große Rändelschrauben auf die Achse,-))

Mach's gut!

Hi Johnny,

versuch`s doch einfach mal bei Gibson direkt. Vielleicht gibt es ja doch noch solche Teile.
Aber bedenke: Zuerst müsstest Du die alten Lagerbolzen ziehen. Die sind richtig ins Holz gehämmert. So leicht wird das nicht gehen, und Schäden können entstehen.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Frank!

Jau, danke, aber mit M&T habe ich beruflich zu tun, und abgesehen davon dass die Gibson Abteilung ein echter Saftladen ist was Zuverlässigkeit angeht haben die von sowas keine Ahnung, da sie O-Ton nur Sachen machen "die in der Zeit verkauft wurden, in dem wir den Vertrieb dafür haben".....
Das mit den Bolzen ging bei mir bisher immer ganz gut (ich mag ja Bigsby B-7 Trems auf Paulas,-)), auch wenn es dauert,-)) Potiknöppe finde ich schlimmer,-)).

Ich denke, ich bastel mir was aus Alu als Grundplatte und hau eine normale Bigsby Alu Bridge ohne Unterteil daruf, das müßte funzen.

Mach's gut!
 
 

Oben Unten