Gitarre: Gretsch G5120 LTD OR

A
Anonymous
Guest
Wolfgang":1qo54ibi schrieb:
Ob die in den oberen Lagen leichter bespielbar ist als die mit einem Cut?


hmmm, wohl kaum, weil der Halsfuß die gleiche Dicke am Übergang haben dürfte...
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Sascha´s Strat":11vbi2dq schrieb:
Wolfgang":11vbi2dq schrieb:
Ob die in den oberen Lagen leichter bespielbar ist als die mit einem Cut?

hmmm, wohl kaum, weil der Halsfuß die gleiche Dicke am Übergang haben dürfte...
Aber ja doch, weil die linke Hand auch einen gleichdickem Halsfuß umfassen kann.
Ohne Cutaway geht das nicht.
 
A
Anonymous
Guest
Leicht OT:

kann es sein, dass Gretsch die Produktion der 5120 gerade etwas klein hält? Sind ja kaum welche zu bekommen....
 
A
Anonymous
Guest
Sascha´s Strat":1p1eog4j schrieb:
Leicht OT:

kann es sein, dass Gretsch die Produktion der 5120 gerade etwas klein hält? Sind ja kaum welche zu bekommen....

Stimmt nicht, es sind GARKEINE zu bekommen :evil:
 
A
Anonymous
Guest
Die 5120 ist derzeit eine der meistgekauften Gretsch's. Selbst in den USA wird dieses Modell als große Konkurrenz gegenüber den teuren Modellen angesehen und verkaufte sich auch dort wie Hulle - vor allem das Modell in der geilen Farbe Orange! Die 5120 hat mittlerweile eine sehr gute Verarbeitung und steht bis auf die etwas 'müden' Pickups dem teuren Schwestermodell kaum nach. Mit TV Jones nachgerüstet geht das Teil jedenfalls ab wie die Sau! Ein Kollege von mir hat mittlerweile 3 Stück davon, einhe in orange, eine in schwarz und eine in babyblau - alle mit TV's und alle 3 klingen hammermäßig gut. Dafür hat er ne Nashville verkauft, die kam laut seiner Aussage nicht an die 5120 ran.

Ob sich Gretsch darüber Gedanken gemacht hat und deshalb die Auslieferung verzögert :shrug: ....ich könnts mir jedenfalls sehr gut vorstellen.
 
A
Anonymous
Guest
Sich selber zu zitieren ist zwar doof, aber ich verweise da doch gerne mal auf mein Eingangsposting...


Sascha´s Strat":3i9myu9u schrieb:
die 61er-Serie ist mir für Gigs einfach zu schade und insgesamt betrachtet im Preis/Leistungsverhältnis auch viel zu teuer.
Ich bin der Meinung, Gretsch/Fender hat sich mit der neuen LTD-Serie ein Ei gelegt.

Da hätten die Jungs vom Gretsch Marketing eigentlich auch selber drauf kommen können...

Nun gut - glücklich können diejenigen sien, die rechtzeitig eine 5120 abbekommen haben - auch wenns etwas zynisch klingen mag.
 
A
Anonymous
Guest
@ Sascha's Strat:
woher hast du denn das schicke pickguard? xD
überlege mir auch tv jones pickups einzubauen und bin mir nich sicher ob das stock-pickguard dann noch passt^^
 
A
Anonymous
Guest
Der Papillon":2ii4p229 schrieb:
@ Sascha's Strat:
woher hast du denn das schicke pickguard? xD
überlege mir auch tv jones pickups einzubauen und bin mir nich sicher ob das stock-pickguard dann noch passt^^

Ist ein original Gretsch Ersatzteil. Hab ich aus den Staaten. Passt mit TV Jones aber auch nicht ohne weiteres. Da muss man noch ein bissle den hinteren PU Ausschnitt vergrößern.
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Sascha´s Strat":z3yxckrl schrieb:
Nun gut - glücklich können diejenigen sien, die rechtzeitig eine 5120 abbekommen haben - auch wenns etwas zynisch klingen mag.

Na, da wollen wir doch mal den einen oder anderen glücklich machen:

Bei PPC Hannover hängen noch zwei Gretsch G5120 Electromatic an der Wand. Die, die ich vor einigen Wochen sah, waren schwarz. Aber lt. HP gibt es die dort noch in orange. Vielleicht lagen die im Lager. Oder PPC hat im Lagerbestand falsch ausgetragen? Wer weiß?
Preis allerdings 649 €.

So, jetzt will ich doch mal sehen, ob sich ein Glücklichkeitsaspirant findet.
 
A
Anonymous
Guest
Ja, es wird wieder Weihnachten und Marie bekommt eine Schwester - Audrey.... :mrgreen:

Eine weitere 5120, diesmal in Opa Schnuppkes Tobacco Sunburst. Am Samstag hol ich sie mir aus Witten.
Die wird bis auf einen Pickuptausch allerdings nicht gepimpt, d.h. kein Pinup (oder doch?), keine Würfel etc. Mal sehen, wie ich Standard-Filtertrons da rein bekomme - die bekommt man ja mittlerweile für´n Appel und ein Ei.

Ich kanns kaum erwarten... :banana:
 
A
Anonymous
Guest
Sascha´s Strat":k4l4ltwr schrieb:
Ja, es wird wieder Weihnachten und Marie bekommt eine Schwester - Audrey.... :mrgreen:

Man könnte meinen du liebst diese Gitarren :lol:

....na dann hoffe ich doch mal, sie wird deiner Marie gleichwertig sein.

PS: Lass dass mit den Filtertrons, weist ja was die Ladys zum klingen bringt ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Die TVs sind mir momentan zu teuer - und absolut GLEICH sollen sie ja nicht klingen. Werden sie sowieso nicht, weil Sunburst-Kartons ja eh viel jazziger klingen als andersfarbige... :mrgreen:

Stimmt doch oder?

Und ja, ich liebe diese Klampfen. Da braucht mir keiner mit einer Gibson oder Ibanez kommen...
 
A
Anonymous
Guest
Sascha´s Strat":19i3yb5j schrieb:
Die TVs sind mir momentan zu teuer - und absolut GLEICH sollen sie ja nicht klingen.

Okay, das ist ein Argument und mir verständlich.

Tip vom Mäggy: such mal nach älteren DeArmond Pickups - bekommt man ab und an - tierisch geiler Sound die Teile!
 
A
Anonymous
Guest
Oh, ich weiß, wo ich einen Satz alter DeArmonds herbekommen kann, zum gleichen Kurs wie neue TVs... hmmm nönö ;-)

Fast neue Filtertrons aus Umbauten bekomme ich beim Ulli in Leverkusen für 45 Euro das Stück.
 
A
Anonymous
Guest
Sascha´s Strat":1j45zwm2 schrieb:
Fast neue Filtertrons aus Umbauten bekomme ich beim Ulli in Leverkusen für 45 Euro das Stück.

Tja dann mach ma rein die Tronis - vielleicht isses ja mit den Teilen genau dein Ding für die Audrey.

Du wirst uns berichten....
 
A
Anonymous
Guest
Sascha´s Strat":1j9qja6p schrieb:
Da fällt mir grad ein Video ein...[youtube]http://de.youtube.com/watch?v=bTYnJ-njd-U&feature=related[/youtube]

Wenn ich mal so nen kleinen Stinker im Musikladen eine Gretsch derart vergewaltigen sehe, stranguliere ich ihn mit dem Kabel...

Holla!
Das hat doch glatt meine Frage beantwortet:
Ja, sie kann auch mit Drive Regler bei 3Uhr!

Top, ich glaub die Klampfe ist jetzt ganz oben auf meinem Wunschzettel :-D
 
A
Anonymous
Guest
Da isse!

4908.jpg


geilgeilgeilgeil!!!!

Hab auch gleich was in den Equipmentbereich geschrieben. zwischen dem 2006er und 2008er Modell hat sich richtig was getan.
 
A
Anonymous
Guest
Aloha!
Hänge mich einfach mal an den Thread dran, hoffe es ist genehm! :)

Bin seit gestern (Samstag) Besitzer einer 5120, aber seit ich mit der Gitarre zu Hause bin, total enttäuscht, verunsichert und geschockt, weshalb ich sehr dazu tendiere, das Teil wieder umzutauschen!

Vorab: Kann mir bitte jemand sagen, was genau zum Lieferumfang gehört? Ist das richtig, dass keinerlei Zertifikats-/Garantie-/Gebrauchshinweis-Zettelchen, oder die typischen Mechanik-Label dabei sind? Ein Quality-Check-Zettelchen vom 02. Mai 2008 war dabei; kommt das bei einer neuen Gitarre hin, dass die dann erst jetzt verkauft wurde?
Ist es auch richtig, dass beim PU-Schalter in Mittelstellung, beide PUs ausgehen, wenn ich nur eine runter regeln möchte?

Mein Hauptproblem sind allerdings die immensen Nebengeräusche und der Sound!
Vorallendingen scharren die Saiten, ganz egal, wie hoch ich die Brücke einstelle; der Hals scheint jedoch 1A gerade zu sein.
Die Unterkante der Brücke ist jetzt ca 7/8mm von der Holzauflage entfernt, was irgendwie ungewöhnlich hoch und wackelig aussieht.
Die Saitenlage ist nun nicht gerade ein Genuss...

Super enttäuschend: Die Gitarre hört sich insgesamt an, wie eine rasselige Westerngitarre! Von Gretsch-Twang absolut keine Spur!!
Meine Solid-Body DeArmond hat mehr Twang im Sound, als die Gretsch - das war eigentlich genau anders gedacht!
Bin hier geradezu schockiert!

Was die Gitarre allerdings für mich schon fast unbrauchbar macht, ist die Tatsache, dass ich sie zu 95% im heimischen Wohnzimmer bei mehr oder weniger "Zimmerlautstärke" (*hüstel*) kaum spielen kann.
Um bei den Nebengeräuschen überhaupt zu hören, was die Pickups von sich geben, muss ich den Amp so laut stellen, dass ich das dauerhaft niemandem zumuten kann und kann mich dann in Kabelreichweite kaum so platzieren, dass es rückkopplungsfrei geht.
Über den Sound selbst kann man sicher streiten, vom beworbenen Gretsch Twang ist sie allerdings weit entfernt.

Bin also alles in allem gerade schwer enttäuscht und verunsichert und würde sie am liebsten zurück geben.
Kann das denn alles so richtig sein? War ja immerhin nicht gerade billig und irgendwie steht ja schon auch Gretsch drauf - 600,- für eine Gitarre, die ich praktisch nur über Kopfhörer spielen kann, würde mich schon schwer belasten! Hab's irgendwie im Urin, dass der Herr Musikalienhändler, die nicht so ohne weiteres zurück nimmt...

Habe ich hier falsche Erwartungen / Vorstellungen, was davon muss ich mir selbst zuschreiben, was ist bauartbedingt, was darf auf keinen Fall so sein?
Bin auch total irritiert, dass ich einer der wenigen bin, die so enttäuscht von der 5120 sind - ein paar Postings weiter oben wird sie ja auch über einen kleinen Combo gespielt; offensichtlich zur Begeisterung des Besitzers.

Ist meine erste Hollow-Body, ich hacke aber seit 15 Jahren auf Gitarren rum; bin mit Sicherheit kein großer Könner, aber so ganz unerfahren nun auch nicht. Hab meine olle DeArmond für einen grottigen Zustand gehalten, wollte mit der Gretsch was "anständiges", aber schätze jetzt meine Alte um so mehr!

Bin für Rat und Kommentare echt dankbar; wenn ich sie umtausche müste ich das zeitnah, am besten morgen machen!

Danke!!
Cheers,
idefix
 
A
Anonymous
Guest
Hi Idefix,
willkommen hier im Forum.
Ich würde dir dazu raten, mit der Gitarre zu einem guten Gitarrenbauer zu gehn - einen Satz guter Saiten und alles optimal einstellen lassen.
Ich denke du hast ein sogenanntes Montagsmodell erwischt! Muss nicht sein, dass sie generell grottenschlecht verarbeitet ist - aber eben nicht richtig eingestellt. Das erlebt man immer mal wieder bei Gitarren - egal welcher Preisklasse und Hersteller. Viele stehen dann in diesem Zustand bei Ebay - eben von enttäuschten Usern.

Also Kopf hoch, da ist bestimmt einiges zu machen ;-)
 
 
Oben Unten