Grenzflächenmikrofone...

Daniel

Daniel

Well-known member
Hallo

Wer hat schonmal mit solchen Miks gearbeitet (ausser Bassdrum) und kann mir von den Vor- und Nachteilen berichten...?

Danke...

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
A

Anonymous

Guest
Habe ich nie versucht, aber schon ein paar Sachen darüber gelesen.
Interessant wäre es schon, mehr darüber zu erfahren.
Wie klingt denn so ein Mic vor einer Bassdrum?


Und wie? -Alle hie...
 
A

Anonymous

Guest
Hi,

nimmt man soetwas überhaupt zur direkten Instrumentenabnahme ? Ist mir so nicht bekannt. Wir haben mal im Proberaum einen "Live" Mitschnitt aufgenommen, und um nicht alles seperat abnehmen zu müssen haben wir 2 dieser Mics direkt in die Mitte des Raumes gestellt, diese dann direkt in einen DAT Rekorder und los gings.

Gruß
VVolverine


http://www.Chessman.info
 
Daniel

Daniel

Well-known member
Ja und...??? wie war der Klang...??? Genau das nimmt mich wunder... und ja, ne akustik Gitarre und Flügel werde oft damit abgenommen... habe aber leider keine Erfahrung damit...

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
Daniel

Daniel

Well-known member
Was für Welche habt Ihr benutzt...? Marke Model...?

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
Daniel

Daniel

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Gern geschehn... </td></tr></table>

Nur nicht so voreilig... [;)] so einfach kommst Du mir nicht davon... [}:)]
Wie gross war der Raum wo Ihr die Dinger benutzt habt...? Wie weit auseinander...? Einfach mal alle Infos Di Du geben kannst...

Vielen Dank schonmal...!!!

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
A

Anonymous

Guest
Hi Daniel,

also : der Raum war/ist ca. 6m x 8m groß. Die Mics haben wir wie gesagt, direkt an einem DAT Rekorder angeschlossen. Die Dinger standen ca 2m auseinander. Der Abstand untereinander, habe ich mir damals sagen lassen, ist nicht so wichtig. Wir wollten ja damals möglichst alle Instrumente aufs Band bekommen weshalb z.B. das eine Micro näher an der einen, das andere Micro näher an der anderen Quelle stehen musste. Das Resultat war nachher ein einigermassen ansehnlicher Proberaummitschnitt. Also nichts super Aufnhametechnisches. Ich glaube das die Mics von AKG waren, aber bin mir dessen (10 Jahre danach) wirklich nicht sicher. Sorry, mehr kann ich nicht berichten.

Gruß
VVolverine

http://www.Chessman.info
 
Daniel

Daniel

Well-known member
Dankeschöööön...!

6x8 meter ist natürlich nicht besonders gross und wenn die Raumakustik nicht besonders ist, kann’s schon komisch klingen... aber genau für solche Sachen sollten Grenzflächenmiks gut sein... [B)], dass es eben nicht komisch klingen tut...
Tja... vielleicht waren auch die Miks von schlechter Qualität oder die Mikvorverstärker... keine Ahnung...

Hat sonst noch jemand gute oder schlechte Erfahrungen gemacht...?
 
Daniel

Daniel

Well-known member
[scherz ein]Ja ja, denkst Du ich weiss nicht, dass ein Mik keine Spielfehler korrigiert...? [scherz aus] :D


Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
Daniel

Daniel

Well-known member
@VV

Hast Du das File gehört was ich an der Session aufgenommen habe...? Etwas blechern... wenn der Gesang und Bass, der direkt abgenommen ist, ausgeblendet ist, klingt es noch schlimmer...
Ich habe gehofft, dass es mit Grenzflächenmiks besser klingen würde... tja...

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
A

Anonymous

Guest
Hi Daniel,

yo, habe ich gehört. Klingt doch eigentlich nicht übel, finde ich. Wenn man bedenkt, das es ein Mitschnitt ist, ohne viel Auswand. Ich denke mit den Grenzflächenmics bekommst Du es nicht unbedingt besser hin...

Gruß
VVolverine

http://www.Chessman.info
 
 
Oben Unten