Hardware Vodoo

A
Anonymous
Guest
Leute, ich wollte jetzt echt keine Grundsatzdiskussion entfachen, sorry...

Was so ein bisschen Hardware alles auslösen kann.

Also, ICH mag meine Gitarre mit ihrerer neuen Bridge und ich mochte sie auch schon vorher, aber jetzt tue ich sie noch mehr mögen und wenn nur ich den unterschied höre, ist mir das auch egal. Ich bin zufrieden und glücklich!

AMEN BRÜDER !
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.465
Lösungen
2
Ort
Hamburg
DocBrown schrieb:
Was so ein bisschen Hardware alles auslösen kann.

Immerhin einen euphorischen Bericht über eine halbe Bildschirmseite. Wer sich so dermaßen ins Zeug legt wegen ein wenig Hardware, der muss auch Gegenwind und sonstige Reaktionen ertragen können.

Es soll Menschen geben, die irgendwas an ihrer Gitarre austauschen, ohne es für nötig zu halten, eine mehr oder weniger interessierte Welt davon in langen Monologen in Kenntnis zu setzen.

War es Napoleon…weiß nicht mehr – der eine Dame fragte:

„Haben Sie eigentlich auch ein paar unausgesprochene Gedanken ?“

;-)

Tom
 
Alex K.
Alex K.
Well-known member
Registriert
29 Januar 2008
Beiträge
442
Ort
Bottnischer Meerbusen
little-feat schrieb:
DocBrown schrieb:
Was so ein bisschen Hardware alles auslösen kann.


„Haben Sie eigentlich auch ein paar unausgesprochene Gedanken ?“

Tom

:ptg_muahaha:

Mal an der eigenen Nase packen?

Alle die hier Doc's Beobachtungen bekritteln - Ihr habt die Gitarre nicht gehört - weder vorher noch nachher.
Doc war ja selbst erstaunt.

@Madler: die Tatsache dass Du selbst bisher keinen Hardwareaustausch aus KLANGLICHEN Gruenden gemacht hast, beweist nicht, dass es deshalb keinen Unterschied macht. Tut es nämlich manchmal, und da muss man nicht U. Pipper sein, um das zu hören.

Ich hatte mal eine umgekehrte Situation: eine meiner Gitarren (gebraucht gekauft) hatte eine Wilkinson Hardtail mit winzigen Madenschrauben, die sich durch den Handschweiss des Vorbesitzers so festgefressen hatten, dass das neue Einstellen der Böckchen unmmöglich war.

Diese Wilkinson Brucken sich nicht mehr erhältlich, ich fand aber einen passenden Ersatz von ABM - gar nicht billig, aber erlaubte den Austausch ohne weitere Holzarbeiten.
Nur: die Gitarre, die vorher richtig spritzig und frech Klang, hatte nun einfach ziemlich schlapp daherkam.
Kuerzlich habe ich eine billig Bruecke von einer Alden gegen eine Tone-Pros eingetauscht - hauptsächlich aus funktionellen Gruenden. Ich hatte mich auch dafuer interessiert, ob es einen Klangunterschied macht - da konnte ich aber nichts hören (beim Tonabnehmertausch schon - aber dass das einen Unterschied machen kann, da sind wir uns alle einig, oder).

Und da stimm ich dan mit Little-Feat Ueberein: Teurer ist nicht immer = besser. Kann aber manchmal sein.

So, und wenn wir die Berechtigung von Posts hier daran messen wuerden, wie essentiell sie sind, dann muessten gefuehlte 95% aller Beiträge gelöscht werden. Ich finde die meisten Erfahrungsberichte hier ziemlich interessant; ob sie hilfreich sind, muss jeder fuer sich selbst entscheiden.

Zumindest hat hier noch niemand ueber den Klangunterschied von Zink-Kohle und Alkalibatterien geschrieben....siehe letztes G&B. Köstlich. Es gibt also guten und schlechten Batteriestrom. Obwohl.... selbst getestet hab ich das auch noch nicht. Hmmm, wo bekommt man noch alte Zink-Kohle 9V Blöcke...... :lol:

Peace
A
 
A
Anonymous
Guest
Alex K. schrieb:
@Madler: die Tatsache dass Du selbst bisher keinen Hardwareaustausch aus KLANLICHEN Gruenden gemacht hast, beweist nicht, dass es deshalb keinen Unterschied macht.

Nochmal: Das habe ich auch nie behauptet!

madler69 schrieb:
diet schrieb:
Das heißt, Du meinst irgendwelcher Austausch aus klanglicher Sicht hat keinen Sinn?

Hab ich nicht behauptet.

Ich hab einen Hardware-Tausch bis jetzt nur nicht mit dem Hintergrund
einer klanglichen Verbesserung durchgeführt, sondern immer nur mit
dem Sinn und Zweck etwas technisch/mechanisch zu verbessern.
Wenn ich den Klang einer Gitarre ändern möchte, drehe ich an anderen Rädchen...
 
diet
diet
Well-known member
Registriert
12 September 2011
Beiträge
935
little-feat schrieb:
diet schrieb:
Das heißt, Du meinst irgendwelcher Austausch aus klanglicher Sicht hat keinen Sinn?

Kann sein, kann nicht sein.

Standrad Tremolo ausgetauscht gegen eines aus Staaaaahl. Obere Preisklasse.

Klang zu scharf. Für mein Ohr.

Rückbau auf Guss.

Nachteil: Ballends fressen sich fest im dem weichen Material.

Abhilfe: Mit einem Dorn durchstechen.

Klang: Wie ich es haben wollte. Die Billigbrücke passte perfekt.

Nicht alles, was als gut und teuer angepriesen wird, passt in die Gesamtkonstruktion.

Tom

Hi,

irre, das ist ja genau das, was ich sage!

Wir zwei voll auf einer Linie :shock:

Irre :lol: ;-)


Gruß Diet
 
A
Anonymous
Guest
Sag mal Dieter, wie findest du es, dass du noch erleben darfst, dass ihr beide voll auf einer Linie seid?

Würde mich interessieren :D

Schurz beiseite - ihr zwei seid nicht allein. Meine Burny wurde durch das Pimpen (Faber-Tailpiece und so) nicht besser.
Viele andere Maßnahmen waren aber zielführend, vor allem an Strats, da kenne ich mich besser aus.


Wenn man einen Frequenzplot ausdrucken lässt, macht selbst der Austausch einer einzelnen Mechanik einen nachweisbaren Unterschied.
Und ob man das selber wahrnimmt, hat darauf überhaupt gar keinen Einfluss. Und ich muss auch keine Live-Video-Dokumentation verlinken. Der Physik ist es schnuppe, on sie jemand untersucht oder bemerkt.
 
A
Anonymous
Guest
Ich muss nochmal betonen, dass die Intention für den Thread nicht die Lobpreisung von TEURER Hardware gewesen ist.

Mir ging es lediglich darum, dass es mich erstaunt hat, dass der Tausch von Hardware (ganz gleich ob von billig auf teuer oder umgekehrt) ÜBERHAUPT so drastische Veränderungen hervorrufen kann!

Möglich, dass es auch etwas Billigeres getan hätte. Aber das Tone Pros Zeug war halt gerade günstig zu haben...

;-)
 
A
Anonymous
Guest
DocBrown schrieb:
Ich muss nochmal betonen, dass die Intention für den Thread nicht die Lobpreisung von TEURER Hardware gewesen ist.

Mir ging es lediglich darum, dass es mich erstaunt hat, dass der Tausch von Hardware (ganz gleich ob von billig auf teuer oder umgekehrt) ÜBERHAUPT so drastische Veränderungen hervorrufen kann!

Möglich, dass es auch etwas Billigeres getan hätte. Aber das Tone Pros Zeug war halt gerade günstig zu haben...

;-)

Dieser Thread ist ein klassisches Beispiel für selektive Wahrnehmung, Doc; hier liest und überliest jeder, was er möchte. ;-)
 
diet
diet
Well-known member
Registriert
12 September 2011
Beiträge
935
ferdi schrieb:
Sag mal Dieter, wie findest du es, dass du noch erleben darfst, dass ihr beide voll auf einer Linie seid?

Würde mich interessieren :D

Also Ferdi,

das hab ich doch nun schon zwei Mal geschrieben! ;-)

Gruß Diet
 
A
Anonymous
Guest
Ich weiß gar nicht, ob ich scrheiben soll, was mir mein "Feintuning" in puncto Oktavreinheit, Halwinkel, Halkrümmung, PU Abstimmung heute alles gebracht hat.

Ich komme leider nicht umhin zu konstatieren, dass eine Gitarre in puncto Sound irgendwie immer die Summe aller Teile ist. Ich glaube, ich werde doch noch zum Schrauber, Löter, Feiler, Rödler, Frickler...

Die letzetn Tage mit meiner Düse waren für ich durchaus spannend.
 
A
Anonymous
Guest
DocBrown schrieb:
Ich weiß gar nicht, ob ich scrheiben soll, was mir mein "Feintuning" in puncto Oktavreinheit, Halwinkel, Halkrümmung, PU Abstimmung heute alles gebracht hat.

Ich komme leider nicht umhin zu konstatieren, dass eine Gitarre in puncto Sound irgendwie immer die Summe aller Teile ist. Ich glaube, ich werde doch noch zum Schrauber, Löter, Feiler, Rödler, Frickler...

Die letzetn Tage mit meiner Düse waren für ich durchaus spannend.

Selbst ist der Mann: Ich hab heute die Holzarbeiten in meiner Johnson Single Cone komplett überarbeitet und so die eingedrückte Decke wieder hochgezogen; gut, dass wir die Spiel-Holzklötze der Kinder niemals weggeschmissen hatten (ist allerdings eher Grobtuning :lol:). Ich LIEBE es, naheliegende Lösungen zu finden (und natürlich auch, wenn ein Plan funktioniert).

[img:230x208]http://www.legendarytv.com/the_a-team/images/George_Peppard_hannibal_2.jpg[/img]
 
A
Anonymous
Guest
Wir hätten es gern, dass die objektive Wirklichkeit mit der subjektiven übereinstimmt, denn dann wüssten wir genau bescheid...
Andererseits finde ich es gar nicht so furchtbar, Erwachsene mit Kindern zu vergleichen, die im Sandkasten Kuchen backen, der besonders gut schmeckt... solange ich nicht ständig Sand fressen muss um ihnen zu ermöglichen, es sich in ihren Phantasien bequem zu machen...

Jeder spinnt auf seine Weise und das macht gar nichts solange das niemanden direkt schädigt. Im Gegenteil kann das richtig sympathisch sein, wenn jemand eine friedliche Leidenschaft entwickelt und andere an seiner Freude teilhaben lässt.

Eben wie im Sandkasten.
 
A
Anonymous
Guest
auge schrieb:
Der Schurzdarsteller



[img:700x740]http://pix.echtlustig.com/1305/spass-beim-furzen.jpg[/img]


Es hat so zehn Sekunden gedauert, bis ich es hatte ... ich finde, das war eine seiner besten Rollen: Aufkacker, Angeber, Möchtegern, aber das Herz so sehr am rechten Fleck, dass man ihn mögen musste. Ohne ihn hätte der Film deutlich verloren, J. und B. hätten den alleine nicht retten können.
 
A
Anonymous
Guest
ferdi schrieb:
auge schrieb:
Der Schurzdarsteller



[img:700x740]http://pix.echtlustig.com/1305/spass-beim-furzen.jpg[/img]


Es hat so zehn Sekunden gedauert, bis ich es hatte ... ich finde, das war eine seiner besten Rollen: Aufkacker, Angeber, Möchtegern, aber das Herz so sehr am rechten Fleck, dass man ihn mögen musste. Ohne ihn hätte der Film deutlich verloren, J. und B. hätten den alleine nicht retten können.

Heißt das jetzt, das beim Furzen eine 100%ige Zufriedenheit niemals erreicht werden kann ? Die Abbildung KANN so nicht stimmen...
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
19
Aufrufe
2K
Ungläubig
Ungläubig
G
Antworten
6
Aufrufe
6K
powerslave
powerslave
 

Beliebte Themen

Oben Unten