hilfe zu ibanez sa120

A

Anonymous

Guest
Hallo,

Ich spiele schon länger Akustik-Gitarre und will mir bald eine E-Gitarre kaufen, weil mein Freund und ich ne Band in Planung haben :-D .

Ich hab vielleicht höchstens 500€ zur verfügung und hatte mir die SA 120 von ibanez ausgesucht weil die genau meinen vorstellungen entspricht. Kann mir jemand was zu dieser Gitarre sagen?
Restgeld wird nämlich in einen 100 Watt amp von marshall investiert (gebraucht).

Vielen Dank
 
Also generell kann ich ĂĽber Ibanez nix schlechtes sagen...
Hatte zwar selber noch keine, hab aber auch nichts wirklich negatives über die Instrumente gehört....

Das wichtigste ist halt, dass sie dir gefällt und da du ja schon Akustikgitarre spielst, weißt du ja wahrscheinlich schon grob worauf man achten sollte.
Vielleicht hast du ja noch einen bekannten, der sich mit Egitarren besser auskennt und auch mitkommen könnte und dir dann direkt vor Ort bei deiner Entscheidung helfen kann.

Aber du sagst ja schon
"hatte mir die SA 120 von ibanez ausgesucht weil die genau meinen vorstellungen entspricht"
Da bleibt mir doch persönlich gar nix mehr zu sagen:
Dir gefällt sie, also warum nicht?! ;-)
 
Und eins ist klar:

erst testen dann kaufen.
War selbst mal in die KH von ESP verliebt.
WĂĽrde die nach dem Testen nicht mehr mit der BeiĂźzange anfassen.
 
Hi!

So auf den ersten Eindruck macht die sa120 kein schlechtes Bild. FĂĽr knapp 300 Ă–cken is das in Ordnung.
Mir sagt die Optik vor allem zu, Ibanez halt.
Ich habe sie noch nie gespielt, aus Erfahrung würde ich für das gleiche Geld trotzdem eine Yamaha Pacifica empfehlen, somit fährst du auf dem sicheren Pfad.
Es gilt trotzdem, wie schon gesagt: Erst testen, dann kaufen!
 
FĂĽr 300 Ă–cken kriegst du mit GlĂĽck auch eine SG 400 von Epiphone.
Die habe ich schonmal Probe gespielt und muss sagen, dass sie mir echt gut gefallen hat (obwohl die Wahl dann doch auf die Les Paul gefallen ist).
Wenn dir die Form gefallen sollte versuch die auf jeden Fall Probe zu spielen!
 
Hi KrisRoe,
nix fĂĽr ungut, aber ich halte es fĂĽr ĂĽberflĂĽssig, jemandem, der sich fĂĽr 'ne Stratform entschieden hat, eine SG "aufschwatzen" zu wollen.
Man muss den Rahmen der Diskussion nicht mit aller Gewalt sprengen ;-)
 
Wie wahr, wie wahr...
Trotzdem liegt die Form nicht soweit daneben wie beispielsweise bei ner Paula. Meine Meinung ist immer noch, dass eine SG-Form die "Metal-Variante" einer Strat-Form ist, rein vom optischen :lol: :lol: ...
lg
 
Banger":19lrt64g schrieb:
Hi KrisRoe,
nix fĂĽr ungut, aber ich halte es fĂĽr ĂĽberflĂĽssig, jemandem, der sich fĂĽr 'ne Stratform entschieden hat, eine SG "aufschwatzen" zu wollen.
Man muss den Rahmen der Diskussion nicht mit aller Gewalt sprengen ;-)

Nene, war auch gar nicht meine Absicht. Wollte ja nur sagen, dass es auch Alternativen zu einer Strat Form in der Preisklasse gibt.
Wo wir bei Strats sind. Ein Freund von mir hat ne Squier Strat. Ist ganz in Ordnung fĂĽr den Preis und klingt gar nicht mal so ĂĽbel.
 
Ich hab mir für mein derzeitiges USA-Jahr eine billige Ausweichgitarre gekauft, weil ich meine 'große' nicht mitnehmen wollte. Da hab ich eine GRX 150 von Ibanez genommen und auch für etwa 150$ neu gekriegt. Leider hatte ich noch keine Möglichkeit, sie über einen Amp zu spielen, aber von der Verarbeitung und vom Handling her ist sie wirklich super. Für einen Einsteiger sind die günstigen Modelle von Ibanez genau das richtige. Und die S-Reihe ist nochmal cooler :cool: als meine poplige GRX... Schau mal links, was für ein Modell meine Hauptgitarre in Deutschland ist ;-)

EDIT: Ich muss mich korrigieren, es ist sogar nur eine GRX 20! Fühlt sich trotzdem super an. Lediglich die Bundstäbchen sind mir für schnelle Läufe ein bisschen zu flach.
 

Beliebte Themen

ZurĂĽck
Oben Unten