Hoffentlich wird das Merkel nicht Kandisbunzler!!!!


doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Liebe Gemeinde,

es ist nicht mehr auszuhalten! Von allen Seiten erschallt diese
Stimme, dieses leirig-durchdringende Winseln, das Merkel auf
allen Kanälen. Aua! Bitte schaltet das doch einer ab!

Abgesehen von der Politik, für die diese Frau stehen will und
womöglich wird -eine Mischung aus Ahnungs- und Schonungslosigkeit
den sowieso schon Gebeutelten gegenüber- ist die Person M.
auch persönlich ein Anschlag auf Leib und Leben, visuell
als auch akustisch ...

Nichts destotrotz: Geht bitte alle wählen, und sei es das kleinere Übel!

Wer sich jetzt fragen mag, warum ... die Debatte heute morgen
hat mir den Rest gegeben, das Kanzler/-kanditatenduell war der
erste Albdruck... schreckliche Frau, das Merkel! Mimik und Gestik
wie von einer Spätpubertierenden, für eine Fau in reifem Alter
gradewegs verhaltensoriginell (danke Franz für dieses Wort!), wenn
auch eher nervenzerrend. Aber diese Stimme ...
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

da hast du wohl recht. Eine unsympatischere und nervigere Person hätte sich die CDU nicht als Kanidatin aussuchen können. Nicht nur das sie auf mich höchst unehrlich und unkompetent wirkt, sie ist dazu auch noch überheblich.
Andererseits um fair zu bleiben, trau ich Schröder auch keinesfalls über den Weg.

Die grossen Parteien sind scheibar nurnoch machtgeil und verlieren aus den Augen wofür sie eigentlich arbeiten sollten. Nein, nicht um über die böse Opposition zu lästern, sondern um endlich mal zu versuchen Probleme zu lösen.

Ich bin sehr froh, das es mit Gysi und der neuen linken endlich eine Alternative gibt. Nicht zuletzt um den grossen ihre üebrheblichkeit zu nehmen (ohne jetzt jemanden beeinflussen zu wollen ;-) ).

Hoffen wir auf das Beste...
 
A
Anonymous
Guest
PainofSalvation":29i5hpl5 schrieb:
Ich bin sehr froh, das es mit Gysi und der neuen linken endlich eine Alternative gibt. Nicht zuletzt um den grossen ihre üebrheblichkeit zu nehmen (ohne jetzt jemanden beeinflussen zu wollen ;-) ).

Im Grossen und Ganzen kann ich Euch nur Recht geben...ABER DIE DU DA ANSPRICHST, lieber Painofsalvation, SIND JA NOCH SCHLIMMER. :mad: Da kann man ja bald schon die Grünen wählen :roll:

Es wird spannend, aber eine Veränderung im allgemeinen kann unserem Land nicht unbedingt schaden.
 
A
Anonymous
Guest
Das bleibt abzuwarten ;-)

Ich mag den Lafontain auch nicht unbedingt. Aber das Wahlprogramm finde ich am interessantesten. Und die Hetzjagt der Medien gegen die Linken ist ja klar. Wer da wohl hinter steckt... ich kanns mir denken.
An den Drücker kommen die ja wahrscheinlich eh nicht. Aber nehmen den grossen etwas den Wind aus dem Segel.

Aber ich lass mich gerne belehren.. Lasst uns dikutieren ;-)

gruß,
Jacques
 
A
Anonymous
Guest
Mr Scary":12p39tx4 schrieb:
PainofSalvation":12p39tx4 schrieb:
Ich bin sehr froh, das es mit Gysi und der neuen linken endlich eine Alternative gibt. Nicht zuletzt um den grossen ihre üebrheblichkeit zu nehmen (ohne jetzt jemanden beeinflussen zu wollen ;-) ).

Im Grossen und Ganzen kann ich Euch nur Recht geben...ABER DIE DU DA ANSPRICHST, lieber Painofsalvation, SIND JA NOCH SCHLIMMER. :mad: Da kann man ja bald schon die Grünen wählen :roll:

Es wird spannend, aber eine Veränderung im allgemeinen kann unserem Land nicht unbedingt schaden.
grün hat ja nun bewiesenermaßen Deutschland fast in Schutt & Asche gelegt :cry:
Mal sehen ...
 
karlchen
karlchen
Well-known member
Registriert
12 Januar 2004
Beiträge
624
Ort
Nähe Freiburg
Hallo Gemeinde,
kurz im Voraus. So hundertprozentig weiß ich noch nicht was und wehn ich wähle aber:

SPD: Zitat Herr Schröder: "Wenn ich es nicht schaffe die Arbeitslosigkeit zu senken bin ich es nicht wert wiedergewählt zu werden". Selbstaufgabe der Regierung. Ministerverschleis ohne Ende (den gab's immer aber nicht in diesem Ausmaß). Bei allem respekt: Da fehlt's an allen Ecken.

die Linke: Propagandistisch (man ziehe sich die letzten Reden des Herrn Lafontaine rein). Und: "Wir machen alles besser, sagen aber nicht wie...." + 11 Ex-Stasimitglieder auf der Liste.

Die FDP: Wir machen alles besser aber mit Mitteln die bei den anderen auch noch nicht geklappt haben....

Die Grüne: Die einzige Partei die's geschafft hat ihre ganzen Ideale über Bord zu werfen oder durch eigenes Handeln unglaubwürdig zu machen. Oder habt ihr schon mal nen Grünen in nem 3L-Lupo gesehen? ;-) .

Die CDU: Die haben einen Arroganten Stoiber und eine Merkel die zugegebenermaßen nicht unbedingt am Öffentlichkeitswirksamsten ist. Aber das ist ja die wahre Kompetenz des Herrn Schröder. Und sie fangen an ihrem eigenen Wirtschaftsminister in Spe den Mund zu verbieten.

Alles in allem muss ich sagen, dass ich meine, dass jeder Politiker der behauptet man könnte Verbesserungen in unserem Land erreichen ohne in allen Bereichen den Betroffenen ins Kreuz zu treten ein Traumtänzer ist. Daher finde ich den Ansatz der CDU nicht unbedingt schlecht. Jedoch hat sie meiner Meinung nach ihre Kernkompetenz darin historische Chancen auf Wahlsiege immerwieder professionell zu vermasseln.

Naja. Wer gewählt wird muss jeder selber wissen...

Gruß

Markus

Tip: http://www.factcheck-deutschland.de
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
PainofSalvation":3p4hemtk schrieb:
Und die Hetzjagt der Medien gegen die Linken ist ja klar. Wer da wohl hinter steckt...

Springer, Frey & der tote Franz-Josef ;-)

Ich meine, abgesehen von dieser penetranten Person,
wird die Wahl sicherlich ein Grund sein, mal wieder den Grill anzuwerfen.
Es wird spannend, obgleich sich das dann auch nur auf den Wahlausgang
beziehen mag ...
 
A
Anonymous
Guest
PainofSalvation":1uj475p4 schrieb:
Ich bin sehr froh, das es mit Gysi und der neuen linken endlich eine Alternative gibt. Nicht zuletzt um den grossen ihre üebrheblichkeit zu nehmen (ohne jetzt jemanden beeinflussen zu wollen ;-) ).

Hallo,

ich sehe es auch so, dass es für die politische Landschaft mit Sicherheit nicht schlecht ist, wenn mal wieder eine größere Partei die 'anders' ist, "auf dem Markt" ist ;-)

Aber sehen wir der Realität doch mal ins Auge: Die Linke.PDS weis genau, dass sie niemals in Regierungsverantwortung kommt und kann dementsprechend alles erzählen, was nur erdenklich ist und wo vorher noch niemand drauf kam - die landen ganz klar in der Opposition und wissen das auch, die haben kein Regierungsprogramm aus meiner Sicht, sondern ein 1A Oppostionsprogramm.

Nils
 
B
Banger
Guest
Meine Kreuzplatzierung wird in diesem Jahr völlig nüchtern geschehen, geholfen hat mir dabei der Wahl-O-Mat - wer den nicht kennt: dort kann man seine Vorstellungen mit den Positionen der Parteien vergleichen und bekommt am Ende eine Auflistung, welches Parteiprogramm mit den Vorstellungen am besten übereinstimmt.

Da sich meiner Meinung nach im Verhältnis von Wahlversprechen zu deren Einhaltung unter den Parteien wenig tut, bekommt man sogar eine recht realistische Richtungsangabe.

So, gesagt, getan, meinetwegen können die sich alle den Mund fusselig reden, meine Entscheidung ist getroffen und ich werde genau dort ohne großes Zaudern mein Kreuz platzieren.
Nebenbei mit dem positiven Beigeschmack, dass das Ergebnis ziemlich genau mit meiner vorherigen Tendenz übereinstimmt - und d.h. ich werde weder bei einer der extremen Parteien noch beim den schwarz-gelben meine Stimme abgeben müssen.
 
A
Anonymous
Guest
BlackDeath":2xvqpfnt schrieb:
man kann behaupten was man will, aber merkel weist eine hohe fachkompetenz auf...

Hallo BlackDeath,

kannst du mal erleutern, was du mit Fachkompetenz meinst? In welchen Bereichen?

Die Fachkompetenz, fachkompetenzliche Kompetenzfachteams aufzustellen, ist doch schon fachkompetenzlich und kompetenzfachlich daneben gegangen (a.d.R.: eigene Meinung des Verfassers).

;-)
 
A
Anonymous
Guest
Der Wahl-O-Mat bestätigt mich auch in meiner Meinung über die Parteiprogramme.

Mal ehrlich, das ist jetzt etwas simplifiziert, aber den Niedergang der Wirtschaft kann keine Partei aufhalten / großartig verlangsamen. Daher wähle ich nach Details und zugegebenermaßen Sympathie
 
A
Anonymous
Guest
sonic-23":2kun01hb schrieb:
kannst du mal erleutern, was du mit Fachkompetenz meinst? In welchen Bereichen?

Die Fachkompetenz, fachkompetenzliche Kompetenzfachteams aufzustellen, ist doch schon fachkompetenzlich und kompetenzfachlich daneben gegangen (a.d.R.: eigene Meinung des Verfassers).

;-)

also das kompetenteam haben merkel und ihre berater sehr gut ausgewählt.
ich könnte jetzt seiten über dieses thema schreiben, aber dazu habe ich keine lust ;-)

Banger":2kun01hb schrieb:
Herrlich passend, die Signatur Very Happy
so war das nicht vergesehen ;-)
ist schon ernst gemeint


Aber um zum wahl-o-mat zurück zu kommen. das ergebniss überrascht mich schon sehr:

DIE LINKE.PDS 68,3 %
SPD 66,7 %
FDP 50 %
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 46,7 %
CDU/CSU 46,7 %

:roll:

edit: nach der gewichtung

DIE LINKE.PDS 73,9 %
SPD 68,2 %
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 50 %
FDP 45,5 %
CDU/CSU 40,9 %
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Auf Phoenix wird zur Zeit zum Thema Arbeitsmarkt diskutiert-
Koch, Gysi, Clement, Bütikhofer, Huber ... erschreckend,
wie man aber jedes Ding verboegen kann.

Ich rechne Fr. Merkel eher eine geringe eigene Kompetenz zu.
 
A
Anonymous
Guest
BlackDeath":2rbx66y5 schrieb:
ich könnte jetzt seiten über dieses thema schreiben, aber dazu habe ich keine lust ;-)

Hallo BlackDeath,

ich will mich nicht mit dir streiten und anscheinend ist es so, dass du keine Seiten darüber schreiben kannst, über dieses Thema, da du ja nicht mal ein paar stichhaltige Argumente für deine Aussagen aufführst. Das Argument "es-ist-so-weil-es-so-ist" oder "ich-hab-mal-irgendwo-gehört-das" ist irgendwie uncool

;-)
 
A
Anonymous
Guest
..Warum stellt die CDU auch Merkel auf..
Neulich hab ich Sabine Christiansen gesehen, da kam Oskar Lafonding vs. friedrich Merz. Ich muss sagen der Merz hat schon einiges drauf, aber er ist leider nicht Kanzlerkandidat und auch nicht entsprechend gut in der Partei vertreten, also werd ich auch nicht CDU wählen.

vielleicht mal die Partei bibeltreuer Christen oder die Grauen ..*fg* :-o :-o

An den Zuständen wird sich aber glaub nicht viel ändern nach der Wahl, das ist glaub wie russisches Roulette mit 6 Kugeln in der Trommel.....abwarten..
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Ahab Lincoln":1lj98j3h schrieb:
Der Wahl-O-Mat bestätigt mich auch in meiner Meinung über die Parteiprogramme.

Parteiprogramme - werden die nicht von Meinungsforschungsinstituten entworfen? Nach dem Motto:
:arrow: "Wir schreiben in unser Programm, was euch gefällt und machen nach dem Tag X, was wir wollen?"
Bei dem ganzen Gewäsch kann man ja nicht einmal mehr Protestwählen!

rock-wheel":1lj98j3h schrieb:
..Warum stellt die CDU auch Merkel auf..
Vielleicht der einzige Weg, sie abzusägen?
Ich habe bislang nicht den Eindruck, dass die CDU im Moment regieren will.
 
A
Anonymous
Guest
sonic-23":wer3lw6h schrieb:
Hallo BlackDeath,

ich will mich nicht mit dir streiten und anscheinend ist es so, dass du keine Seiten darüber schreiben kannst, über dieses Thema, da du ja nicht mal ein paar stichhaltige Argumente für deine Aussagen aufführst. Das Argument "es-ist-so-weil-es-so-ist" oder "ich-hab-mal-irgendwo-gehört-das" ist irgendwie uncool

;-)

mach dir keine sorgen um meine politische bildung, ich bin in de rlage mir meien meinung selber zu bilden ;-) (ahhh klingt wie die abgeleitete bild werbung) :roll:
 
A
Anonymous
Guest
BlackDeath":1xv8dc43 schrieb:

mach dir keine sorgen um meine politische bildung, ich bin in de rlage mir meien meinung selber zu bilden ;-) (ahhh klingt wie die abgeleitete bild werbung) :roll:[/quote]

..Die Bildzeitung steht ja auch eher hinter Schwarz....
 
A
Anonymous
Guest
Ich weiß ja ned wie alt ihr alle seid.
Aber mir als Erstwähler fällt es wahnsinnig schwer eine entscheidung zu treffen welche Partei ich wählen soll.
Alle sprechen davon wie schlechts uns jetzt im Moment geht....
Versteh ich garnicht. Mir gehts echt gut und ich versteh auch nicht genau warum so viel gejammert wird.

Ich hab mich echt viel, seitdem es heist 18.September Bundestagswahlen, mit dem Thema Politik befasst, aber mir kommt es immer mehr so vor als ob einfach Überzeugungssache ist welche Partei man wählt.
Jeder hat sein Konzept für welches sich jede Partei so ihre Gedanken gemacht hat und nur richtiges oder nur falsches wird in keinem Wahlprogramm stehen.

Für die nächsten Bundestagswahlen gründen wir einfach die GWP=GuitarWorld Partei......
Musikalischefrüherziehung ab dem 2. Lebensjahr, Schlagermusik kommt auf den Index, etc.
Aber wir ham ja noch 4 Jahre Zeit bis zu den nächsten Wahlen ;-)
 
Photonixe
Photonixe
Well-known member
Registriert
27 März 2002
Beiträge
285
Ort
NRW
Ich wähl die APPD :-D :lol: :-D :lol: !!!

http://www.appd.de/

Grüzzi
Alex

P.S.: Hat einer kürzlich den mehr oder weniger zensierten Wahl-
werbespot gesehen? Ich dacht echt, ich kipp vom Sofa ...
 
A
Anonymous
Guest
W°°":3c0sqen0 schrieb:
Ahab Lincoln":3c0sqen0 schrieb:
Der Wahl-O-Mat bestätigt mich auch in meiner Meinung über die Parteiprogramme.

Parteiprogramme - werden die nicht von Meinungsforschungsinstituten entworfen? Nach dem Motto:
:arrow: "Wir schreiben in unser Programm, was euch gefällt und machen nach dem Tag X, was wir wollen?"
Bei dem ganzen Gewäsch kann man ja nicht einmal mehr Protestwählen!

Nicht dass wir uns missverstehen (?) - das wollte ich mit meinem Satz sagen. Von den Programmen halte ich nicht viel. Was wirklich durchgesetzt wird (Agenda=Das, was zu tun ist :|) ist sowieso nur ein Bruchteil....
 
A
Anonymous
Guest
rock wheel":2afyxhyn schrieb:
Ich muss sagen der Merz hat schon einiges drauf, aber er ist leider nicht Kanzlerkandidat und auch nicht entsprechend gut in der Partei vertreten, also werd ich auch nicht CDU wählen.

Den Merz hat die Merkel ja abgesägt und vergrault. Der hatte wirklich was zu sagen und machte mir die CDU sympatischer (was schwer ist)...

karlchen":2afyxhyn schrieb:
+ 11 Ex-Stasimitglieder auf der Liste.

Da hätt ich gern mal ne verlässiche Quelle zu.

gruß
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
PainofSalvation":1q0f59lp schrieb:
karlchen":1q0f59lp schrieb:
+ 11 Ex-Stasimitglieder auf der Liste.

Da hätt ich gern mal ne verlässiche Quelle zu.

gruß

Die gesamte Führungsriga der DDR ist wieder in die Politik und Wirtschaft diffundiert. Natürlich sitzen die auch in der PDS.....
So wie in Vorständen, Verwaltungen, Kirchen, Gerichten, beim Militär, der Polizei und in allen anderen Parteien. Oder hat jeman schon mal einen alten Stasispitzel mit Kennzeichnung und Besen auf der Straße gesehen, der heute reumütig ob seiner Vergangenheit die Ecken fegt??

11 Ex-Stasi Mitglieder? Das ist eine realistische, bis kleine Zahl, wenn man bedenkt, dass fast 1/3 der ehemaligen Bevölkerung der DDR auf den Lohnlisten der Stasi standen.

Also - was soll uns diese Aussage vermitteln?
 
 

Oben Unten