Ibanez Musician


A
Anonymous
Guest
Moinsen...
hatte mal einen zum rumklampfen
(lang ists her...so schön schön war die Zeit)


ziemlich vertrackte Schaltung
(zu der Zeit..kamen die Minischalter schwer in Mode)

zusätzlich...durchgehender Hals....das war damals das Non plus Ultra...und sollte den Himmel auf Erden liefern

keine Bünensau!

aber zum frickeln at Home OK

klingt leicht muffig

sollte man boosten vorm Amp

evtl. kann man hin und wieder einen in der Bucht schiessen.

dürfte umme 450 Euro liegen ...fairer Preis für "unbedingtHabeWoller"
(bei Originalzustand)


besser war die Serie danach....die von Ibanez angelehnten Yamaha SG Kopien...(am besten cremefarben......sauschwer und saugut)


greez
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
JFK_Hendrix":2doxi8qa schrieb:
Hei Leute,

Kann mir mal jemand was über diese Klampfen erzählen
und was mit diesen Dingern passiert ist. Und gibt es eine
Möglichkeit so etwas irgendwoher zu bekommen???

Tja, die Achtziger! Obwohl sehr gut verarbeitet und bespielbar,
haben sich die Musician Modelle in das Jahrzehnt des Shreddings
nicht reinretten können. So rustikal das Outfit eben war, so
wenig interessiert waren die Rookies jener Zeit an diesen Teilen.
Obwohl ich heute auch gerne eine hätte, mit EQ und 1000 Knöppen
sowie güldener Hardware ... das ist heute noch extrem bieder ;-)

Auf dem Gebrauchtmarkt tauchen die immer wieder auf, das einfachste
Modell MC 150 mit der LP-Schaltung dürfte schon incl. Koffer für
etwa 400 Euro in gutem Zustand bekommen zu sein. Die Teile
im Naturlook und aufwendiger Elektronik sind imho etwas seltener
und wenn, kann es sei, daß die Elektronik überarbeitet werden muß.

Ich glaube, das sind schon auch interessante Sammlerinstrumente,
die im Moment noch nicht so die große Aufmerksamkeit haben.

Ach ja: Ebucht!
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
JFK_Hendrix":1phc5v2d schrieb:
hab da n interessantes angebot...nur leider kenn ich niemand in den usa der mir das teil zuschicken könnte

http://cgi.ebay.com/IBANEZ-Musician...2QQihZ017QQcategoryZ33043QQrdZ1QQcmdZViewItem
Das ist interessant?!
Für den Preis würde ich mir nicht auf das geratewohl eine Gitarre aus den USA schicken lassen, bei der ich noch nicht mal die eine oder andere Schwester von in der Hand hatte.
Ja klar, sieht gut aus, guter Zustand etc. - Aber ich würde dadrüber nochmals nachdenken. Für den Versand und Import kommen bestimmt nochmals 200 EUR oder mehr drauf. Aber es ist Dein Geld.

greetz
univalve
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Ich weiß ja nicht, wo Du gesucht hast, aber aktuell ist auch
wieder eine in Ebay Deutschland: 170037091011 - interessant
ist das Geschwalle des Verkäufers nicht, die Gitarre ist aber
der Fotos nach zu urteilen in gutem Zustand und vor allem auch
in dieser Pornofarbe ... tss, Lichtorgel, haha!

Schreib ihn an und vereinbare ein Treffen, wenn das nicht zu weit
weg sein sollte. Leg ihm 500 Euro hin, wenn die in wirklich schönem
Zustand ist und juut ist!
 
A
Anonymous
Guest
doc guitarworld":28ymhpec schrieb:
Ich weiß ja nicht, wo Du gesucht hast, aber aktuell ist auch
wieder eine in Ebay Deutschland: 170037091011 - interessant
ist das Geschwalle des Verkäufers nicht, die Gitarre ist aber
der Fotos nach zu urteilen in gutem Zustand und vor allem auch
in dieser Pornofarbe ... tss, Lichtorgel, haha!

Schreib ihn an und vereinbare ein Treffen, wenn das nicht zu weit
weg sein sollte. Leg ihm 500 Euro hin, wenn die in wirklich schönem
Zustand ist und juut ist!


und wer versorgt nun unser fiktives Au Pair??
 
A
Anonymous
Guest
doc guitarworld":3p8d3rej schrieb:
Ich weiß ja nicht, wo Du gesucht hast, aber aktuell ist auch
wieder eine in Ebay Deutschland: 170037091011 - interessant
ist das Geschwalle des Verkäufers nicht, die Gitarre ist aber
der Fotos nach zu urteilen in gutem Zustand und vor allem auch
in dieser Pornofarbe ... tss, Lichtorgel, haha!

Schreib ihn an und vereinbare ein Treffen, wenn das nicht zu weit
weg sein sollte. Leg ihm 500 Euro hin, wenn die in wirklich schönem
Zustand ist und juut ist!


Sven....mal ehrlich....Quark mit Sauce!

wer haut denn knapp 800 raus ....für ein Ding ...wo sich höchtens Dolly Buster draufsetzt???



das kriegn wir anders hin
:-D
greez
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
alien":1cdfctvi schrieb:
Sven....mal ehrlich....Quark mit Sauce!

wer haut denn knapp 800 raus ....für ein Ding ...wo sich höchtens Dolly Buster draufsetzt???



das kriegn wir anders hin
:-D
greez

Habe ich etwas von 800 geschrieben?
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
univalve":2l1tuxi1 schrieb:
Aber ich würde dadrüber nochmals nachdenken. Für den Versand und Import kommen bestimmt nochmals 200 EUR oder mehr drauf. Aber es ist Dein Geld.

Nein Uni,

das wird mehr.

Um`s konkret zu sagen. Die Gitarre kommt aus Californien, die Flugfracht per UPS gibt es nicht unter 280 US$. Der Import wird wie folgt berechnet:
Kaufpreis der Gitarre+Frachtkosten. Auf diese Summe zahlst Du 3% Importzoll, auf die daraus resultierende Summe 16% Mehrwertsteuer. Zusätzlich rechne noch die Gebühren für Währungstausch und Überweisungskosten.
Nur um jede weitere Diskussion jetzt schon zu beenden: Es ist völlig egal, ob man eine neue, gebrauchte oder geschenkte Gitarre importiert. Sobald sie den vom Zoll vorgegebenen "gerinfügigen Wert" = ca. 50 € überschreitet, ist sie zu verzollen und versteuern.

Bei Interesse könnt Ihr hier nachlesen:
http://www.guitarworld.de/forum/lohnt-s ... t3969.html

Eine Frage: Schaut da überhaupt jemand mal ins FAQ?
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
alien":3o72qwnc schrieb:
klingt leicht muffig

Genau. Hatte auch mal eine. Ziemlich schnell wieder verkauft.

Der durchgehende Hals macht meiner Meinung nach die Ansprache recht träge, hinzu kommen die sehr mittigen Pickups, ich glaube es waren Super 58 und dann noch die Hardware aus Messing, die jede Lebendigkeit abtötet.

Aber zum Anschauen war sie toll, wo man hinkuckte, alles nur vom Feinsten. Besonders die Abdeckplatte des Elektronikfachs....massiv Messing mit handschriftlicher Gravur des jeweiligen Erbauers.

Aber...was nützt das alles, wenn der Sound nicht überzeugt. Ist halt ein Sammlerstück.

Tom
 
hans-jürgen
hans-jürgen
Well-known member
Registriert
23 Juli 2006
Beiträge
248
Ort
Hamburg
Die Super88 in meiner Musician MC300 von 1978 waren mir zu kalt und höhenreich, deshalb habe ich häufig andere Pickups ausprobiert. Am längsten war wahrscheinlich der DiMarzio PAF am Hals und der Seymour Duncan Jeff Beck am Steg drin:

musician.jpg


Das Sustain der Gitarre ist wirklich ziemlich lang und ausgewogen in allen Lagen, allerdings ändert sich der gute Grundsound wenig, egal wo man gerade spielt, was bei eingeleimten Hälsen ja ganz anders ist. Das Fachblatt hat diese Gitarre übrigens im März 1978 getestet und eine 0,8 vergeben. ;-)

Übrigens gibt es ein gutes Forum über Ibanez-Oldies, die Ibanez Collectors World. Möglicherweise diskutieren die diese Ebay-Auktion auch gerade.

http://www.ibanezcollectors.com/
 
 

Oben Unten