Lasst uns CO2 und Energie sparen!

E

erniecaster

Power-User
19 Dez 2008
4.448
2
88
Tag zusammen.

Dieses Forum siecht leider nur noch vor sich hin und verbraucht Ressourcen. Im Jahr 2023 ist das anachronistisch und gar nicht mehr zu rechtfertigen.

Lieber Herr Thomann, mach es besser weg.

Gruß

erniecaster
 
Zuletzt bearbeitet:
Na, Aufrufe zu den BeitrÀgen gibt's ja immer etliche. Aber es hapert an der Beteiligung.

Vielleicht schreiben ja mal einige der "Nur Leser" woran es hapert.
 
Meine Lebenswirklichkeit hat sich verlagert.
Gitarre ist fĂŒr mich nur mehr ein Musikinstrument unter vielen die ich benutze. Gesang ist mein Hauptaugenmerk. Songwriting und Producing.
Derzeit fast noch am Meisten aber meine Kommerzband. Da ist Tontechnik und das GeschÀftliche im Vordergrund.
Ich hab kein GitarrenGAS mehr (War höchste Zeit) und bin zu faul mich von meinem HD500X raufzugraden weil es eh tut was ich brauch. Ich höre auch das alles nicht was andere da hören.
Resultierend hab ich zu fast keinem Thread wo es um Gitarren und sowas geht etwas zu sagen. Bei der Musiktheorie, Songwriting, AttitĂŒde und solchen Sachen hĂ€tte ich vielleicht was zu sagen. Interessiert nur leider niemanden und das ist auch OK.
Es fehlen wichtige Teilnehmer von frĂŒher mit denen man coolen Blödsinn machen konnte.
Ja, so ist das.
Das Saxophonforum.de lebt wie immer...das war aber immer Musik und nicht Gear zentriert. Schreiben tu ich dort auch nimmer...
 
Moin,
ich schreibe und lese schon noch ab und an.
Foren an sich scheinen ein Medium zu sein, das sich ein wenig ĂŒberlebt hat dank der (a)sozialen Netzwerke. Da hier sowenig los ist, bin ich auf andere Foren ausgewichen, wobei fast nur das Musikerboard noch "Substanz" hat. Wahrscheinlich nur wegen der Masse der Mitglieder, wobei dort frĂŒher auch deutlich mehr los war.

Ich bin aber wieder aktiver im Musik machen, statt aktiv darĂŒber zu schreiben. Auch schön.

Forum kann offen bleiben, manchmal gibt es ja sinnvolles!

Ciao
Monkey
 
Lieber Herr Thomann, mach es besser weg.
WĂ€re echt schade.

Als Banger das Ende verkĂŒndet hat, habe ich mich nach einem anderen Forum umgesehen. FĂŒr mich persönlich ist ein Gitarrenforum schon wichtig, weil man doch mal eine Frage hat, oder eben mal was beitragen kann. Ich brauche das.

Gelandet bin ich im MB (musste mich aber unter einem anderen Pseudonym registrieren, weil bebob dort schon mit bebob1 belegt war). Hier, das Guitarworld, war mein erstes Forum ĂŒberhaupt, ich habe es zu schĂ€tzen gelernt, aber erst dann, als ich im MB unterwegs war. MB hat hat eine starke Reglementierung.
Wir hatten hier eine Diskussion ĂŒber Wulff, das geht auf MB gar nicht, politische Ansichten werden sofort abgeschaltet. Es sind nicht mal radikale Äußerungen, solche, die unseren Alltag betreffen, Energiewende wĂ€re wohl aktuell. Ich kann auch nicht sagen, wie es in anderen Foren ablĂ€uft, hier ist es möglich, einen Austausch zu haben.

MB hat aber auch andere Reglementierungen, die ich persönlich nicht so recht begreife. Aus meiner Sicht unbegreiflich, werden manchmal Posts gelöscht, weil es OT ist. Es kommt vor, dass ein Post "etwas" aus dem Thema herausragt, dieser Post könnte aus einer anderen Richtung aber durchaus ein Thema bereichern, keine Chance, wird gelöscht.
Wenn man interveniert, sind die Mods auch ziemlich uneinsichtig. Sowas gibts hier nicht.

Vielleicht schreiben ja mal einige der "Nur Leser" woran es hapert.
Auf MB gibt es sehr viele AnfÀngerfragen, "wie soll ich meine Gitarre einstellen", "was soll ich kaufen", "wieso kommt kein Ton", und und und.

Wenn das hier auch so hĂ€ufig wĂ€re, wie auf MB, hĂ€tte man hier viel zu tun. Warum die "AnfĂ€nger" auf MB fragen, weiss ich nicht, das Guitarworld ist ja schon arriviert, zielfĂŒhrende Antworten wĂŒrden hier auch kommen.

Es gibt einen Link zu Guitarworld.de auf MB, der wird offenbar auch wahrgenommen, ich habe User von dort hier schreiben sehen. Auch schreiben viele User auf MB, womöglich fehlt eine gewisse "Empfehlung", hier die Anfragen rein zu stellen. Guitarworld ist gewissermaßen ein Derivat von MB, also auch Thomann, man könnte in die obere Zeile von MB auch das Guitarworld einbinden (so wie kĂŒrzlich "Showcase").
Könnte ein Weg sein, um neue Mitglieder hierher zu locken. Win-Win, quasi.
Die meisten Anfragen auf MB kommen hauptsÀchlich auf Gitarren bezogen.

Vielleicht reicht auch das EinfĂŒhren der Keks-Verteilung, Liebe geht durch den Magen, bekanntermaßen :love:

Ich möchte Guitarworld.de nicht missen, aus diesen oben genannten Freiheiten, die durchaus berechtigt sind, sicher auch sehr viel mit Gitarre zu tun haben, und mit der anderen Welt, dort draußen, die uns alle bewegt.

Beste GrĂŒĂŸe
 
Zuletzt bearbeitet:
MB hat aber auch andere Reglementierungen, die ich persönlich nicht so recht begreife. Aus meiner Sicht unbegreiflich, werden manchmal Posts gelöscht, weil es OT ist. Es kommt vor, dass ein Post "etwas" aus dem Thema herausragt, dieser Post könnte aus einer anderen Richtung aber durchaus ein Thema bereichern, keine Chance, wird gelöscht.
Wenn man interveniert, sind die Mods auch ziemlich uneinsichtig. Sowas gibts hier nicht.
Das ist in den meisten Foren so, weil die Betreiber und Admins nicht wissen, was Moderation ist oder kein Interesse an Moderation haben. Ist vermutlich auch ein Grund dafĂŒr, weshalb Foren sterben.
Ich erinnere mich an eine dieser unseligen Tonholz- Diskussionen, wo es ein bisschen heiss her ging, es aber eine wirkliche Diskussion mit Inhalt gab. Die wurde dann von einem Mod mit der BegrĂŒndung geschlossen, das es schon andere FĂ€den mit gleichem Inhalt gĂ€be. Diese anderen FĂ€den waren aber nur inhaltleeres Gequassel ohne wirkliche Diskussion mit Erkenntnissen zum Thema. Dazu lĂ€sst nur sagen, das der Mod nicht weiss, was er macht und eine Fehlbesetzung ist.
Setdem bin ich aus dem MB raus und hab nur zu speziellen Themen eine handvoll BeitrÀge in 10 Jahren geschrieben.

Auf MB gibt es sehr viele AnfÀngerfragen, "wie soll ich meine Gitarre einstellen", "was soll ich kaufen", "wieso kommt kein Ton", und und und.
Wenn das hier auch so hĂ€ufig wĂ€re, wie auf MB, hĂ€tte man hier viel zu tun. Warum die "AnfĂ€nger" auf MB fragen, weiss ich nicht, das Guitarworld ist ja schon arriviert, zielfĂŒhrende Antworten wĂŒrden hier auch kommen.
Wenn es ein Gitarrenforum ist, dann ist es auch fĂŒr AnfĂ€nger offen.
Es gibt einen Link zu Guitarworld.de auf MB, der wird offenbar auch wahrgenommen, ich habe User von dort hier schreiben sehen. Auch schreiben viele User auf MB, womöglich fehlt eine gewisse "Empfehlung", hier die Anfragen rein zu stellen. Guitarworld ist gewissermaßen ein Derivat von MB, also auch Thomann, man könnte in die obere Zeile von MB auch das Guitarworld einbinden (so wie kĂŒrzlich "Showcase").
Könnte ein Weg sein, um neue Mitglieder hierher zu locken. Win-Win, quasi.
Die meisten Anfragen auf MB kommen hauptsÀchlich auf Gitarren bezogen.
Ich wundere mich darĂŒber, das von Thomann keine Strategie oder ein Plan erkennbar ist, was der Zweck dieses Forums sein soll. FĂŒr mich macht es den Eindruck, es war gerade da, man hat es genommen.

Vielleicht reicht auch das EinfĂŒhren der Keks-Verteilung, Liebe geht durch den Magen, bekanntermaßen
Falls du ein Scherzkeks bist auf jeden Fall!:cool:
Ich möchte Guitarworld.de nicht missen, aus diesen oben genannten Freiheiten, die durchaus berechtigt sind, sicher auch sehr viel mit Gitarre zu tun haben, und mit der anderen Welt, dort draußen, die uns alle bewegt.
Ein reines Gitarrenforum macht schon Sinn, vor allen Dingen dann, wenn die anderen Foren wegsterben.
 
Ich wundere mich darĂŒber, das von Thomann keine Strategie oder ein Plan erkennbar ist, was der Zweck dieses Forums sein soll. FĂŒr mich macht es den Eindruck, es war gerade da, man hat es genommen.
War das Guitarworld vor MB im Netz? Wie auch immer, auf MB sind die Anfragen gefĂŒhlt zu 50% auf Gitarren bezogen. Deshalb denke ich, dass das Forum hier ein gewisses Fundament liefert, liefern kann, wenn es halbwegs so lĂ€uft wie frĂŒher. FrĂŒher wusste ich gar nicht, welchen Beitrag ich zuerst lesen sollte, hat sich gelegt, trotzdem ist das hier weiterhin eine gesunde Anlaufstelle.
 
Nun, ich wĂŒrde das Forum missen.
Mein Beitrag zum Klimaschutz war Umstellung von Öl- auf Pelletheizung, ein E-Car, welches mit dem Strom der neuen eigenen PV-Anlage geladen wird und der schon einige Jahre dauernde Verzicht auf Schiffs bzw. Flugreisen.
Da kann ich mir locker dieses Forum leisten.!
 
Moin,
im Ernst?
Das war mein erster Gedanke.
Der zweite GEdanke war, ich bin mir nicht sicher ob ich es kennen wĂŒrde, wenn ich nicht in der Heimatstadt der GrĂŒnder gewohnt hĂ€tte. Und in deren Musikladen eingekauft hĂ€tte.
Und das war nicht in Burgebrach... ;-)
Ciao
Monkey
 

Beliebte Themen

ZurĂŒck
Oben Unten