Les Paul out of phase wiring diagram

A

Anonymous

Guest
Hi,

da ich die Mittelstellung in Originalschaltung bei meiner Les Paul nie benutze und gern einen etwas dünneren Sound für Fingerpicking hätte, würde ich gern die Zwischenstellung auf out of phase umlöten.

Da bloĂźes Pickup-Verdrehen um 180 Grad ja wohl nichts hilft, ich aber auch nicht den Tonabnehmer auseinander bauen will und den Magneten drehen, ist meine Frage nun folgende:

Gibt es eine Möglichkeit durch bloßes Umlöten den Out of Phase Sound zu erreichen. Ich möchte dabei zugleich ein 50´s wiring haben. Einen Push Pull Poti oder Minischalter will ich nicht einbauen. Es sind die original 57 Classic Pickups drin (2-adrig).

Hat da jemand ein Diagramm dazu? Layout wäre gut, da ich Schaltpläne nicht wirklich lesen kann.



Wär echt cool... Danke!
LG Daniel ;-)
 
Kommt drauf an, ob deine Klampfe die Standard Humbucker mit dem "braided wire" also dem blank auĂźen liegendem Abschirm geflecht hat, oder nicht. Oder Sagen wir's so: Sofern die Schirmung der Anschlussleitung nicht im Humbucker selbst mit einem Spulenanschluss verbunden ist, geht's.
 
Die Pickups haben ein Silbergeflecht um das eigentliche Kabel. Das Silbergeflecht ist auf Masse (Potigehäuse) gelötet.
 
Okay. Dann musst Du so oder so den Pickup für dein Vorhaben öffnen, es sei denn, dass SIlbergeflecht ummantelt zwei Adern, wovon ich aber mal nicht ausgehe.
 
Warum wird das eigentlich immer so schwierig gemacht?
Ein PU-Kabel isolieren:
http://www.musikding.de/Litze-Draht-Kabel/Schrumpfschlauch:::163_159.html
und verpolt wieder anlöten. Fertig.
Zum isolieren geht natĂĽrlich auch was anderes.
 
Dann erzähl mir mal, wie du dann das Gehäuse vom Humbucker dabei auf Massepotential hälst?
 
Ist das Pflicht?
Hat bei mir zumindest so funktioniert.
 

Ă„hnliche Themen

V
Antworten
10
Aufrufe
1K
Anonymous
A
A
Antworten
13
Aufrufe
2K
Anonymous
A

Beliebte Themen

ZurĂĽck
Oben Unten