Liste mit Notne für Gitarre??


A
Anonymous
Guest
Hallo ( bin neu hier^^ ),
ich habe vor etwa 1 1/2 Monaten angefangen Gitarre zu spielen, also habe einmal die Woche unterricht...nur machen wir bisher nur ( nagut was heißt nur, ist ja ganz spaßig und so ) Anschläge und nicht wirkliches zupfen, ich habe jetzt aber ein Lied ( und passende Noten ) was ich gerne mal spielen würde, habe aber keine Ahnung wo z.B. das 'h' ist oder danach das 'c', meine Frage jetzt gibt es so eine Liste ( am Besten im Internet ) wo steht im welchen Bund man welche Seite nehmen muss um eine bestimmte Note zu erhalten, wie z.B. das 'h' ?????

Wäre mir echt eine große Hilfe, ich kann ja net mal die Tonleiter darauf spielen :roll:

MfG mrfypower
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Mrfypower,

sowas kannst du dir doch ableiten, nehm z.B.
die dicke E-Saite, von mir aus auch die dünne ;-)

Leer angeschlagen ist sie ein E, im ersten
Bund hast du dann ein F, im zweiten ein F#
und im dritten ein G.

Nach diesem Schema kannste überall ansetzen,
nennt sich glaub ich auch Tonleiter oder so ;-)

C - C# - D - D# - E - F - F# - G - G# - A - B - H - C


Als zweites Beispiel noch die A Saite:

Leer ist ein A, dann erster Bund das B, zweiter Bund
H, dritter Bund auf der A-Saite ist dann ein C...

Ich denke du verstehst was ich meine.


Nils
 
A
Anonymous
Guest
Ja danke schonmal, das hilft mir schon einmal sehr viel weiter!
Aber ist jetzt das H aus dem 7. Bund bei der dicken E-Seite nun das gleiche H im 3.Bund bei der A-Seite oder ist das was komplett anderes, weil so viel anders hört es sich ja nicht an :!:
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

ich würde vorschlagen, im #-System zu bleiben, wenn damit schon angefangen wird. Also ab G-G#-A-A# (!) - H (das wiederum ist eine "deutsche Spezialität", der Rest der Welt sagt hierzu "B"!) - C.

Enharmonisch verwechselt gibt das mit Bs folgendes Bild: C- Db (gesprochen "Des") - D - Eb - E - F - Gb - G - Ab - A -Bb - B (oder "H", wenns "deutsch" bleiben soll).

Gruß
burke
 
A
Anonymous
Guest
mrfypower":15tnxy1r schrieb:
Ja danke schonmal, das hilft mir schon einmal sehr viel weiter!
Aber ist jetzt das H aus dem 7. Bund bei der dicken E-Seite nun das gleiche H im 3.Bund bei der A-Seite oder ist das was komplett anderes, weil so viel anders hört es sich ja nicht an :!:

Also, 3. Bund auf der A-Saite ist C (leer: A, 1. Bund A#, 2.: H, 3. C). Ansonsten sind der 7. auf der E6 (6. Saite von den dünnen aus gezählt) und der 2. auf der A jeweils ein H und hören sich entsprechend gleich an ;-). Die leere H-Saite bietet wieder -Nomen est Omen- ein H, allerdings eine Oktave höher. NOCH eine Oktave höher ist das h auf der H-Saite im 12. Bund, das wiederum mit dem 7. Bund der E1 gleich ist. Nochmal 12 Bünde hoch, also zB 19. Bund auf der E-Saite: wieder ein H. Denn unser Tonsystem hat 12 Teiltöne und wiederholt sich jeweils eine Oktave höher.

Versuch einfach mal, Dir ein paar oft gespielte Töne einzuprägen. Mit der Zeit lernt man, sich auf dem Griffbrett zurechtzufinden. Anfangs steht man natürlich wie der Ochs vorm Berg dar, aber das ging jedem am Anfang so.

Gruß
burke
 
A
Anonymous
Guest
Hi, du kannst dir ja zusätzlich zum Unterricht ein Gitarrebuch anschaffen, da hast du (in den Bursch-Büchern auf alle Fälle) das Griffbrett mit Noten bedruckt vom 0 - 12 Bund drin stehen...

Nils
 
A
Anonymous
Guest
Ich würd für den Anfang (1 1/2 Monate) auch mal das "Peter Bursch's Gitarrenbuch" empfehlen. Da ist das ganze sehr simpel erklärt, und du kannst zu deinem Unterricht noch einige Sachen dazulernen. Hat mir am Anfang auch geholfen. ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hallo!

Für Sachen Notation finde ich diese Seite sehr sehr gut (ist zwar eigentlich für klassische Gitarre, hauptsächglich, gedacht, aber Noten findet man hier sehr übersichtlich, nämlich als Graphik und zu jedem Bund der Name der Note und letztendlich auch - sehr gelungen - die Lage der Note im Notensystem). Biddeschön:
http://www.hochweber.ch

lg
 
A
Anonymous
Guest
Danke danke danke, erstma' hat mir alles ziemlich geholfen, nur aus irgendeinen Grund hört sich mein Lied ( was ich gerne mal spielen will ) immernoch nicht so wirklich gut an, kann gut angehen das ich die falschen Bünde und Seiten greife, das Lied hat ja die Noten:

h,h,h,c,e,c,e,c,c,(b)c, h,f,h,f ... und das immer ein paar mal widerholen...

Aber es hört sich bei mir..naja sagen wir es auf Neu-Deutsch, scheiße an!!!

Ich bin alter Keyboard Spieler daher lese ich die Noten so...naja die Noten würde ich aufm Keyboard in der 2 Oktave spielen also das KLEINE h und c etc...habe aber keine Ahnung wie ich das auf der Gitarre wiederfinden sollte ;-(

Kann mir jemand sagen im welchen Bund ich welche Seite greifen müsste um das da oben zu spielen? Wäre echt dankbar.

MfG mrfypower
 
A
Anonymous
Guest
Wenn du eine Oktave höher willst, gehst du die Tonleiter einmal ganz durch bis du wieder bei dem gewünschtem Ton bist. Sprich tiefes E 1. Leerseite, höheres E 3. Seite 2.Bund.

<edit>
oder ein anderer Bund auf einer der anderen Seiten. Ich habe mich dran gewöhnt immer nach dem fünften Bund (der ist immer der Ton den die nächste Seite Leer ist) auf der nächsten Seite weiter zu machen
 
 

Oben Unten