Nerviges Surren


A
Anonymous
Guest
Nabend !

Letztens fiel mir ein surren meiner Strat auf (leise im cleakanal und natürlich ekelig laut mit zerre), welches aber bei Berührung der Saiten, Bridge oder sonstigen Metallteilen verschwand. Mittlerweile geht mir das so auf den Keks, dass ich mal Nachgemessen habe: Alle Metallteile sind korrekt geerdet (also am Federblech, Poti usw.) Buchse scheint auch ok zu sein (habe gegen die Masse des Klinkenkabels gemessen). Kabel und Amp kann ich ausschliessen, da eine andere Strat leise ist.

Kann mir da vielleicht noch jemand einen Tip geben ?

Gruss
Pete
 
A
Anonymous
Guest
Hi Mirko,

nein, das ist eine Japan Strat die ich mir auf ibäh besorgt habe. Nachdem ein Besoffener nach einem Gig in meine Sambora Strats gefallen ist, wollte ich die nicht mehr bei jedem Gig mitnehmen. Als ich die bekam, habe ich direkt Hot Noiseless PU´s reingesetzt. Kann also noch nichtmal sagen, ob es an mir lag :oops:

Gruss
Pete
 
A
Anonymous
Guest
Hi Pete,

au man, da wäre der Besoffene bei mir nicht mehr weit gekommen :-D .

Ne, dann kann ich Dir leider nicht helfen, obwohl die Noiseless dies ja eigentlich vermeiden sollten. Bei einer Sambora hätte ich ganz klar den MidBoost oder die Batterie im Verdacht, aber so... Sorry.
 
simoncoil
simoncoil
Well-known member
Registriert
17 Oktober 2005
Beiträge
292
Ort
Berlin
ein leises Surren, das bei Berührung der Metal-Teile mit einem kleinen Plop verschwindet?
Kenne ich, habe ich bei beiden Strats, schon immer. Ich glaube, die LP-Copy von einem Freund hat das auch. Keine Ahung woran es liegt oder wie es weg geht.

Kennt ihr das, wenn ihr den Unterarm auf die Saiten legt und einen leichten Stromschlag bekommt? Das hatten nämlich auch alle drei Klampfen.

Tip: Hände immer an den Metalteilen lassen, in Pausen Volume runter drehen. Mehr fällt mir auch nicht ein.
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
simoncoil":27msi48c schrieb:
ein leises Surren, das bei Berührung der Metal-Teile mit einem kleinen Plop verschwindet?
Kenne ich, habe ich bei beiden Strats, schon immer. Ich glaube, die LP-Copy von einem Freund hat das auch. Keine Ahung woran es liegt oder wie es weg geht.

Kennt ihr das, wenn ihr den Unterarm auf die Saiten legt und einen leichten Stromschlag bekommt? Das hatten nämlich auch alle drei Klampfen.

Tip: Hände immer an den Metalteilen lassen, in Pausen Volume runter drehen. Mehr fällt mir auch nicht ein.
Moin,
Dass Brummen bei Berührung von Metall verschwindet, ist erst mal ein Zeichen von allseits masseverbundenen Metallteilen und einer richtigen Verdrahtung.
Das Brummen entsteht dadurch, dass Du es mit Deinem Körper selbst einfängst und in die Elektrik einstreust. Mit der Berührung des Metalls erdest Du Deinen Körper und das Brummsignal wird abgeführt.

Damit ist aber noch nicht geklärt, warum die Gitarre überhaupt so stark brummt. Wenn Singlecoils drin sind, ist es klar. Das sind Antennen! Die brummen halt. Aber auch nicht, oder schlecht abgeschirmte (!) E-Fächer erzeugen Brumm. Bei Rockinger gibt es Silberlack zu kaufen. Aber auch Graphitlack aus dem Elektronikhandel funktioniert.
Dabei ist aber darauf zu achten, dass die neue Abschirmung auch wirklich (messbar) mit Masse verbunden ist, sonst baut man eine Antenne und es brummt noch mehr!
 
A
Anonymous
Guest
simoncoil":1l1wc7bp schrieb:
ein leises Surren, das bei Berührung der Metal-Teile mit einem kleinen Plop verschwindet?
Kenne ich, habe ich bei beiden Strats, schon immer. Ich glaube, die LP-Copy von einem Freund hat das auch. Keine Ahung woran es liegt oder wie es weg geht.

Kennt ihr das, wenn ihr den Unterarm auf die Saiten legt und einen leichten Stromschlag bekommt? Das hatten nämlich auch alle drei Klampfen.

Tip: Hände immer an den Metalteilen lassen, in Pausen Volume runter drehen. Mehr fällt mir auch nicht ein.

Hi
bei dem alten Fame Bass von unseren Basser war das gelegentlich so das er eine leicht gewischt bekommen hat. Ich hab gesagt er soll sich net so anstellen, weil ich hab keine gewischt bekommen. Nachher hat der Arme Fingerzitternd Bass gespielt, sagh witzig aus.

Vermute mal das es dann an der Person liegt oder? Weil ich hab keine Gewischt bekommen wie gesagt.

Würde mich (und den Basser bestimmt) interessieren woran das liegt

Salve
Phil
 
simoncoil
simoncoil
Well-known member
Registriert
17 Oktober 2005
Beiträge
292
Ort
Berlin
W°°":ox11yz2y schrieb:
Dass Brummen bei Berührung von Metall verschwindet, ist erst mal ein Zeichen von allseits masseverbundenen Metallteilen und einer richtigen Verdrahtung.
Das Brummen entsteht dadurch, dass Du es mit Deinem Körper selbst einfängst und in die Elektrik einstreust. Mit der Berührung des Metalls erdest Du Deinen Körper und das Brummsignal wird abgeführt.

gute Erklärung, da bin ich gleich wieder ein bisschen schlauer geworden. Danke!

Singlecoil-Brummen ist so schlimm nun auch wieder nicht. Ich habe in beiden Strats keine zusätzliche Abschirmung und finde es erträglich. Man muss sich ja nicht direkt neben den Amp oder die Lichtanlage stellen...
Problematisch wurde es erst als wir mal in der Nähe einer Bahntrasse gespielt haben. Aber dafür gibt es ja inzwischen Zwischenschaltungen.
Kleine Bemerkugn am Rande: Ritchie Blackmore von Deep Purple hat seine Strats unter anderem mal ganz gerne zerdeppert, weil sie ihm zu laut gebrummt haben... Na sowas... (Warum gibt es keinen kopfschüttelnden Smilie?)

@focus: die Stromschläge haben bestimmt´was mit statischen Ladungen zu tun, also Reibung und ähnliches... Hoffe ich zumindest.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Walter!

Tja, das Pickguard hat von unten überhaupt keine Schirmung. Meine anderen Strats haben da ne Alufolie, das werde ich damit mal probieren.

An den PU´s kanns eigentlich nicht liegen (Hot Noiseless), da die anderen Strats nicht dieses Geräusch machen (vintage noiseless, Texas special). Ausserdem verändert sich das Surren kaum beim umschalten der PU´s.
Den Lack habe ich bei Rockinger nicht gefunden, dafür ein Abschirm Set mit allerlei selbstklebenden Folien (auch beim T erhältlich).

@Mirko: Kam er auch nicht: Habe Namen und Adresse. Die schwatte Japan Sambora hat am Hals ein paar Macken abbekommen. Morgen gehts zur Reparatur.

Gruss
Pete
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Pete-Rock":w62gtla6 schrieb:
Den Lack habe ich bei Rockinger nicht gefunden, dafür ein Abschirm Set mit allerlei selbstklebenden Folien (auch beim T erhältlich).

Na dann kleb' Dir mal einen!
Achtung! Wenn's ganz still wird, ist es ein Kurzschluss! ;-) :lol:
Viel Erfolg!
 
A
Anonymous
Guest
So, Folie ist druff - Elektronikfach und Pickguard abgeklebt. Siehe da: Es wirkt
;-). Alles total ruhig geworden (keine Angst, Ton kommt noch raus).

Es wird übrigens in der Anleitung vorgeschlagen die Masse der Saiten aus Sicherheitsgründen zu entfernen (Fehlerstrom über Amp bei fehlendem RCD). Werde ich auch gleich nochmal checken...

Gruss
Pete
 
 

Oben Unten