Netzteil für Bodentreter


A
Anonymous
Guest
Hallo GWler,

ich habe mir um meinen AC30 etwas vielseitiger zu machen einige Boss Bodentreter gegönnt und möchte die nun möglichst ohne Batterie oder Akku betreiben, also muß ein Netzteil her.

In der GW Suche bin ich auf einen Thread von Physioblues gestoßen. Nach diesem Thread müßte das Netzteil dann ja folgendermaßen dimensioniert sein:

Ampere Effekt 1 + Ampere Effekt 2 + Ampere Effekt 3 + .... < = Ampere Netzteil

Ist das so?

Meine drei Effekt brauchen im Schnitt (laut Anleitung) ca. 25mA pro an Strom pro Bodentreter. Das wären also ca. 75 mA. Da würde doch ein Netzteil mit 9V 200mA dicke ausreichen um alle drei gleichzeitig zu betreiben, oder mache ich einen Gedankenfehler? :roll:

Danke für eure Beiträge

Gruß
VVolverine
 
A
Anonymous
Guest
Stimmt. Einfach die mA-Werte der einzelnen Geräte addieren.
Ich würde das Netzteil im Zweifelsfall etwas größer dimensionieren falls später "stromfressende" FX-Geräte dazukommen.

Gruß
Björn
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

Danke für deine Antworrt...

Von einer Verwirrung zur nächsten! Jetzt habe ich gerade das hier gefunden. Wie hat den dann, wenn dieses Kabel nur in Verbindung mit dem Boss LS-2 funktioniert, die Verkabelung der einzelnen Geäte untereinander auszusehen, wenn ich kein LS-2 haben möchte?

Gruß
VVolverine

P.S.
Man merkt, das ich sonst nur einen Digtalamp spiele :lol:
 
A
Anonymous
Guest
VVolverine":3w4moq0h schrieb:
Hi,

Danke für deine Antworrt...

Von einer Verwirrung zur nächsten! Jetzt habe ich gerade das hier gefunden. Wie hat den dann, wenn dieses Kabel nur in Verbindung mit dem Boss LS-2 funktioniert, die Verkabelung der einzelnen Geäte untereinander auszusehen, wenn ich kein LS-2 haben möchte?

Gruß
VVolverine

P.S.
Man merkt, das ich sonst nur einen Digtalamp spiele :lol:


Hallo,

seitdem ich meinen ZenAmp spiele, habe ich auch keine Sorgen mit Effektkabeln, Brummschleifen o.ä. mehr ;-)

Einige Boss-Pedale (TU-1, LS-2, usw) haben sowohl einen 9V Eingang als auch einen 9V Ausgang, an den dann das von Dir beschriebene Kabel angeschlossen wird.
Dieses hier ist für Dich wohl besser geeignet:
http://www.tone-toys.de/de/Abe_Whitecreek_Mehrfachkabel.html

Ich habe noch ein quasi-unbenutzes hier rumliegen. Hast Du evtl. Interesse?

Gruß
Björn
 
A
Anonymous
Guest
Hi Björn,

yes, genau sowas meinte ich. Ich hatte schon gedacht ich muß mir selbst so ein Ding löten ;-) Ja, das mit den Digiamps ist schon ne feine Sache, aber man verblödet etwas :lol:

Wenn Du das Teil nicht mehr brauchst... Interesse ist vorhanden. Schreib mir mal ne PM.

Gruß
Mirko
 
A
Anonymous
Guest
Bei Netzteilen muss man auch drauf achten, dass man es nicht zu knapp dimensioniert, dernn wenn die treter sich mal n bisschen mehr strom genehmigen kanns dazu kommen, dass man eine 100 hertz-stromschwankung drin hat (kann jetzt schlecht erklären, wie das zustande kommt) und diese schwankung macht sich als Brummen bemerkbar..
Bei effekt-geräten sicher nicht erwünscht...

Also ich habe ein 500 mA -netzteil für miene 3 bosse (mt-2, dd-3 und cs-3).
Und das kabel hab cih selber zusammengezimmert..da bezahl ich doch kein Geld für!

Eddy
 
A
Anonymous
Guest
15 euro.....rofl

Dafür kann ich mir selber einige kabel basteln....

Dat is echt übertrieben, vor allem muss mand a nich wat von ibanez nehmen....

gibt doch bestimmt noch billigere varianten....

Eddy
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

will auch mal meinen Senf dazu geben.

Ich selbst habe ein Netzteil von Danelectro (DA-1 AC Adapter) und ein Verteilerkabel mit 5 Anschlüssen. Das ganze hat mich 21 Euro gekostet.

Daten:
9,6V
200mA
ZeroHum (gegen Rauschen)
 
A
Anonymous
Guest
EDDYTHEGLANZ":33077ms1 schrieb:
15 euro.....rofl

Dafür kann ich mir selber einige kabel basteln....

Dat is echt übertrieben, vor allem muss mand a nich wat von ibanez nehmen....

gibt doch bestimmt noch billigere varianten....

Eddy

Hi Eddy,

ich habe nur eine weitere Alternative mit in den Raum gebracht, Alternative zum Boss, dass so nicht direkt gedacht ist dafür, direkt an einen Adapter angeschlossen zu werden - wobei das auch kein Problem ist und funktioniert. Und für den Preis kann ich nichts ;-)

Nils
 
A
Anonymous
Guest
Hi Nils

Da saag ich ja nix gegen..ich halt es nur für viel zu teuer für son simples kabel..
Ich habe mir so eine verzweigung selber an meinen adapter gelötet und das läuft astrein für : 0 euro

Für den preis vom ibanez könnte ich mir schon wieder 5 saiten-sätze kaufen!

Aber ich miene auch mal so ein verteilerkabel von ner no-name firma fürn paar euro gesehen zu haben, dann wäre das auch für mich ne alternative!

Gruß
eddy
 
 

Oben Unten