Neue Sachen

gwenman

gwenman

Well-known member
hi,
ich spiel jetz seit 2 jahren auf nem übungsamp mit 10 watt.

da jetzt ein paar sessions auf mich zukommen, möcht ich mir nen neuen amp zulegen!

glaubt ihr follgendes wäre in ordnung, oder könnt ihr mir ähnliche produkte empfehlen?

http://www.netzmarkt.de/thomann/thoiw4_behringer_gx112_prodinfo.html
oder
http://www.netzmarkt.de/thomann/thoiw4_behringer_gx110_ultraroc_prodinfo.html

ich möcht den amp übrigens auch für homerecording mit meinem v- amp serie II (Behringer) verwenden...

tja, welchen der beiden ich nehmen werde entscheidet meine brieftasche in 3 wochen, denn dann is mein geburtstag, und die taschen eines schülers füllen sich wieder[:)]

ich hoffe ihr könnt mir schnell antworten...
mfg...gwenman.
 
gwenman

gwenman

Well-known member
ok, ich werd mal anders fragen (2. versuch!!![V]):

kann mir jemand nen guten anfänger- gitarren- verstärker empfehlen( mit kopfhörer- ausgang)?
ich hab hier schon gelesen, dass 30 watt passen würden...
danke.
 
A

Anonymous

Guest
Also ich kenn mich nicht besonders aus mit Verstärkern, aber über die Behringer Amps hab ich nichts allzu positives gehört..aber ich hab keine Ahnung[:I]

Also Peavey Amps sind für den Preis glaube ich ganz ok.

Wenn du den aber sowieso über den V-Amp laufen lassen willst, könntest du dir ja auch ne günstige Endstufe zulegen (hat dann aber wahrscheinlich viel viel mehr Power) [;)]

greetz :D
 
gwenman

gwenman

Well-known member
und is teurer...:(...ich hab nur so ca. 250€ dafür übrig, und mit 30 watt gibt’s da von peavy nichts (neues, und ich will nicht gebraucht kaufen!), dass mir zu sagt.

ich hab aber noch was schönes gefunden, vielleicht sind für den bessere kritiken bekannt???:

HUGHES & KETTNER EDITION BLUE http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-157806.html

mfg...gwenman.
 
A

Anonymous

Guest
den Edition Blue kenn ich nicht aber den Edition Silver find ich echt gut. Kostet 50 Euro’s mehr aber auf jedenfall ist das Geld bei dem gut angelegt.

Und für "Sessions" sind 30 Watt fast ein bisschen wenig, denk ich mal....

greetz :D
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: guitar_freek


Und für "Sessions" sind 30 Watt fast ein bisschen wenig, denk ich mal....

greetz :D

</td></tr></table>

Unsinn,
ich hatte auf unserer Session 20W. das hat ausgereicht. Oder hat mich wer nicht geört?

Ja, wo sind denn die ganzen Waffen hingekommen?

gruß duffes
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Gwenman (Gwen Stefanis Mann?)!

Von ’nem 10Watt Übungsamp auf ’nen Behringer ist in meinen Augen kein grosser Fortschritt, ich würde mir gleich was Richtiges bei ebay schiessen.

Ich kenne die Behringer-Teile nicht, auf harmony-central.com liest man aber öfters über Verarbeitungsprobleme bzw. die dadurch hervorgerufene Unzuverlässigkeit; alerdings hat Behringer entgegen der landläufigen Annahme wohl ’nen ganz guten Support.

Warum willst Du den Amp und den V-Amp zusammen für Homerecording benutzen?
Dafür reicht der V-Amp alleine doch aus.


Hat Dir jetzt vermulich nicht viel gebracht, aber die Frage nach Einsteiger-Verstärkern ist auch extrem ausgelutscht (was man auch an den spärlichen Antworten sieht).

Gruß,
elvis


--
LYRICS? WASTED TIME BETWEEN SOLOS!
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: gwenman
ok, ich werd mal anders fragen (2. versuch!!![V]):

kann mir jemand nen guten anfänger- gitarren- verstärker empfehlen( mit kopfhörer- ausgang)?
ich hab hier schon gelesen, dass 30 watt passen würden...
danke.
</td></tr></table>

Check mal die Search-Funktion und danach Ebay!

Gruß,
Doc

Die Hoffnung stirbt zuletzt!
 

Ähnliche Themen

gwenman
Antworten
6
Aufrufe
822
gwenman
gwenman
 
Oben Unten